Wechsel an der Spitze
Sonntag 26.11.17 20:00 Uhr|Autor: Perry Eichhorn und Nico Brunetti407
Die TSG Bechtheim nutzt den Patzer vom VfR Alsheim. Archivfoto: Kaiser

Wechsel an der Spitze

TSG Bechtheim verdrängt VfR Alsheim von Platz eins
Bechtheim (eip). Die TSG Bechtheim hat in der C-Klasse Alzey-Worms die Tabellenführung übernommen. Die TSG gewann mit 4:3 gegen den SV Leiselheim II und profitierte davon, dass der VfR Alsheim beim SC Dittelsheim-Heßloch II mit 3:0 baden ging. Witterungsbedingt fiel die Partie zwischen der SG Flomborn/Ober-Flörsheim II und der TSG Gau-Bickelheim II aus. Die Begegnung zwischen dem FC Wörrstadt II und dem TuS Weinsheim II wurde auf den 25. Februar 2018 verlegt. Bereits im Oktober gewann der VfL Gundersheim II mit 4:0 gegen die SG Schornsheim/Undenheim II.


TSG Bechtheim – SV Leiselheim II 4:3 (1:0). – Die TSG Bechtheim führte bereits scheinbar sicher mit 4:0 und musste am Ende noch um den Sieg zittern. „Bis zum 4:0 waren wir stärker. Danach sind wir geschwommen und waren unsicher. Das hat Leiselheim ausgenutzt“, erklärte TSG-Spielertrainer Saban Firat. Er selbst brachte die TSG in Führung (31.). Ahmed Tan (46.) und Adem Aytas (60., 74.) erhöhten bis auf 4:0. Dann kam die Leiselheimer Aufholjagd. Sven Bez (75., 78.) und Jonas Ußner (89.) brachten die Gäste noch bis auf 4:3 heran. Am Ende verlor die TSG noch Tan mit einer Roten Karte (90.). eip

SC Dittelsheim-Heßloch II – VfR Alsheim 3:0 (1:0). – Das hatte sich der Tabellenführer aus Alsheim wohl anders vorgestellt. „Wir hatten heute das umgesetzt was wir uns vorgenommen hatten. Wir hatten kompakt gestanden. Es gab nur wenige Chancen für Alsheim“, berichtete SC-Sprecher Toby Kaiser. Nach der SC-Führung durch Yann Breunig (18.) hatten die Gäste noch die große Chancen zum Ausgleich. Doch Jan Best scheiterte an SC-Torwart Christian Lück (45.). Hüseyin Erbektas (56.) und Rimoun Abdullah (70.) erhöhten für die Gastgeber auf 3:0. SC-Spieler Michael Steffan musste danach mit Gelb-Rot vom Platz (73.). eip

TG Westhofen II – SV Pfeddersheim II 1:1 (1:1). – Das Tabellenschlusslicht aus Pfeddersheim hat seinen ersten Punkt in dieser Saison geholt. Bei Westhofen haderte man mal wieder wegen der mangelnden Chancenverwertung. „Wir hatten zwei Pfostenschüsse in der ersten Halbzeit. Da hatten wir viel Pech. Im zweiten Durchgang gab es Chancen auf beiden Seiten, trotzdem hätten wir gewinnen müssen“, meinte TGW-Sprecher Günter Brendel. Dimitar Arnaudov brachte zunächst die Gäste in Führung (26.). Den Ausgleich besorgte Christopher Graf (37.). eip

SG Freimersheim/Ilbesheim II – TuS Framersheim II 1:0 (0:0). – „Wir waren engagiert, haben gekämpft und das Quäntchen Glück gehabt“, jubelte SG-Coach Jens Wirth. Sein Team siegte letztenendes dank einem Tor von Serkan Kivrak, der den Ball in der 65. Minute über die Linie bugsierte. Im Grunde genommen sei dies auch kein unverdienter Sieg gewesen. Jedoch hätte Framersheim in Hälfte eins eigentlich unbedingt ein Tor machen müssen. „Sie hatten die reifere Spielanlage und waren in der ersten Halbzeit auch stärker. Da haben sie es versäumt, ihr Chancenplus zu nutzen", analysierte Wirth. nib



FuPa Hilfebereich