TSV Eriskirch spendet für Nachwuchskicker in Namibia
Samstag 21.06.14 21:25 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung249

TSV Eriskirch spendet für Nachwuchskicker in Namibia

Fußballvereine am See kooperieren bei Hilfsaktion

ERISKIRCH / db - In Kooperation mit den benachbarten Vereinen FV Langenargen und FC Friedrichshafen hat der TSV Eriskirch zum wiederholten Mal fußballbegeisterte Kinder in Namibia unterstützt. Margot Mezger, seit vielen Jahren Jugendtrainerin beim TSV, absolvierte Anfang des Jahres ein fünfwöchiges Praktikum bei UNCSO im namibischen Usakos: ,,Dank der Großzügigkeit unserer Nachbarvereine konnte ich mich mit vielen Trikotsätzen, Bällen und allerlei Fußball-Utensilien auf die Reise machen", sagt Mezger




Schnell sah sie vor Ort, dass es viel zu tun gibt und die Kinder im Projekt trotz der Hitze nicht einmal einen Kühlschrank zur Verfügung haben. ,,Frau Mezger kam dann mit der Idee, bei der Mini-WM des TSV Eriskirch Geld für Namibia zu sammeln, auf mich zu", erklärt Ingrid Pfannkuchen, Ansprechpartnerin der Hilfsorganisation ,,UNCSO" in Friedrichshafen. ,,Bemerkenswert war die außergewöhnliche Spendenbereitschaft aller Mini-WM-Teilnehmer. Das Geld kam auf direktem Weg in vollem Umfang dem Kinderhilfsprojekt in Usakos zugute", freut sich Pfannkuchen.

Bereits in der Vergangenheit spendete der TSV Eriskirch regelmäßig Fußballschuhe, gebrauchte Trikotsätze und alles, was man zum Kicken benötigt an Fußballvereine auf dem Schwarzen Kontinent. ,,Das ist jedes Mal eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns, wenn wir eine sinnvolle Verwendung für unsere ausgedienten Trikotsätze finden", betont Gerhard Brugger, Jugendleiter des TSV.

Bevor sich ein ,,Kurier" mit den Sportsachen auf die Reise macht, schreibt er benachbarte Vereine an und bittet sie, in deren Fundus zu stöbern. ,,Die Kinder in Usakos waren absolut glücklich, als ich meine ,,Wundertasche" geöffnet habe. Unsere Sammelaktion brachte 200 Euro ein. Jetzt steht in der Küche auch ein Kühlschrank", berichtet Margot Mezger.

Die ,,UNCSO" (Usakos Needy Children Support Organization) ist eine seit 2004 bestehende nichtstaatliche Organisation. Sie hat ihren Sitz in Namibia und wird von der Deutsch-Namibischen Gesellschaft in Göttingen unterstützt. 40 Waisen und bedürftige Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren werden von ,,UNCSO" in der Township-Schule in Usakos betreut. Ziel ist es, die Kinder auf ihrem schulischen Weg zu unterstützen und sie mit Bildungsförderung durch Nachhilfeunterricht in Englisch und Mathematik auf die Zukunft vorzubereiten. Die Einsatzbereitschaft von 24 Praktikanten im Jahr ist von immenser Bedeutung für die Projektkinder, das funktionierende Management der namibischen Organisation ist Grundlage für Seriosität und Erfolg.

Ansprechpartner in Deutschland ist Ingrif Pfannkuchen, E-Mail

(ipfannkuchen@web.de), in Namibia ist es Marianne Izaaks aus Usakos (uncso@yahoo.com)

Wer Interesse an einem Praktikum hat, findet alle Ifos unter www.praktikum-namibia.de



FuPa Hilfebereich