Nach Löwen-Dusel: Frau von Mölders attackiert den BR auf Social Media
Sonntag 18.10.20 17:45 Uhr|Autor: tz / Münchner Merkur - Patrick Mayer30.110
Torjäger des TSV 1860: Sascha Mölders. Foto: Stefan Matzke/sampics

Nach Löwen-Dusel: Frau von Mölders attackiert den BR auf Social Media

"Ich finde es eine Frechheit"

Der TSV 1860 München bleibt in der 3. Liga Tabellenführer. Und doch gibt es Ärger: Ivonne Mölders, Spielerfrau von Sascha Mölders, teilt bei Facebook gegen den BR aus - ausgerechnet gegen den Kommentator, der einen Kult-Spruch zu ihrem Mann begründete.




Münchner Merkur / tz / Jörg Bullinger, 15.10., 15:35 Uhr
Mehr anzeigen
  • 3. Liga: Der TSV 1860 München spielt bei Hansa Rostock 1:1 (0:1) und hat bei einem nicht gegebenen Gegentreffer Glück.
  • Wegen Kommentator André SiemsIvonne Mölders, Spielerfrau von Löwen-Torjäger Sascha Mölders, teilt gegen den BR aus.
  • Ihr Kommentar zu einem Posting des Vereins geht bei Facebook regelrecht viral
München - Ein wesentliches Ziel von Social Media ist Interaktion. Wer es mit einem Posting schafft, Kommentare zu erzeugen und Reaktionen hervorzurufen, wird bei Facebook in der Regel besser ausgespielt, weil er oder sie mit seiner oder ihrer Meinung eine größere Relevanz für die Community hat.

TSV 1860 München: Ivonne Mölders attackiert BR wegen Kommentar von André Siems

Soweit, so gut. Was das mit dem TSV 1860 München zu tun hat? Ivonne Mölders, Ehe- und Spielerfrau von Löwen-Torjäger Sascha Mölders, hat mit einem Kommentar zu einem Posting der Giesinger reichlich Interaktion nach sich gezogen. In ihren Aussagen attackierte sie den Bayerischen Rundfunk (BR) scharf für die Art und Weise, wie Kommentator André Siems das Auswärtsspiel der Löwen bei Hansa Rostock (1:1) in der 3. Liga begleitete.

„Lieber Verein, ihr solltet euch vielleicht das Spiel nochmal ganz auf BR anschauen. Ich finde es eine Frechheit, wenn der ‚bayrische‘ Kommentator nicht für die bayrische Mannschaft ist. Zum Glück hab ich Magenta und konnte so irgendwann umschalten“, schrieb Mölders und war offenbar gehörig verärgert. Ausgerechnet Siems!

TSV 1860 München: BR-Mann André Siems begründete Kult-Spruch über Löwe Sascha Mölders

Denn: Der BR-Mann hatte einen Kult-Spruch zu Routinier Sascha Mölders geprägt. 24. Mai 2018, Völklingen, Relegation: Der TSV 1860 gewinnt das Hinspiel um den Aufstieg 3:2 beim 1. FC Saarbrücken und Siem flippt am Mikrofon völlig aus wegen „Super-Sascha“ und „Mega-Mölders“. Schließlich hatte der heute 35-jährige Stürmer einen Doppelpack erzielt.

Diesmal meinte Ivonne Mölders - gespickt mit ein paar Rechtschreibfehlern - in einem weiteren Kommentar bei Facebook: „Ja eben, wenn er kein Bock hat dann soll er sagen, dann stell ich mich dahin und kommentiere.“



Eifrig pflichten ihr viele User bei, bestätigen ihren Eindruck und loben sie für ihre Kritik. Dabei geht unter, dass die Sechzger an der Ostsee richtig Glück hatten. Zum Beispiel, als Dennis Dressel den Ball nach einem Schuss von Pascal Breier (75.) knapp hinter der Torlinie rausschlug. Die TV-Bilder des BRzeigen, dass das runde Leder die Torlinie überquerte - auch vollumfänglich?

Ivonne Mölders: Spielerfrau von Sascha Mölders wetterte auch gegen FC-Augsburg-Trainer Markus Weinzierl

Von Ivonne Mölders war es zumindest nicht die erste öffentliche Attacke auf Facebook. 2015 wetterte sie über denselben Kanal gegen den damaligen FCA-Trainer Markus Weinzierl, als ihr Mann noch für den FC Augsburg spielte. Weinzierl hatte Mölders aus dem Kader für die Europa League gestrichen.

„Schon traurig, einen Vollblutfußballer, der sich seit Jahren den Arsch aufreißt für seinen Traum ganz am Boden zu sehen“, meinte Ehefrau Ivonne seinerzeit: „Wenn der Schuss in den Ofen geht, wird‘s laut. Wenn sie gewinnen, interessiert es keine Sau.“ (pm)

FOTOS F.C. Hansa Rostock - TSV 1860 München

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Thomas Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Dem Fußballsport droht eine erneute Auszeit
"Wellenbrecher-Shutdown" - auch dem Fußball droht eine Auszeit

Am Mittwoch werden in der Ministerpräsidenten-Konferenz wohl harte Maßnahmen getroffen

In der Corona-Krise wird es für die deutschen Bundesbürger vermutlich neue Einschränkungen des öffentlichen Lebens geben. Bundeskanzlerin Angela Merkel will die ...

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Kein bayerischer Sonderweg: Maßnahmen für Amateursport ab 2. November

"Wellenbrecher-Shutdown": Kein Amateurfußball von Montag, 2. November bis Ende November gestattet

Der Corona-Gipfel im Kanzleramt am gestrigen Mittwoch hat weitreichende Folgen für das gesellschaftliche Leben in Deutschland. Angela Merkel ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
Regionalliga Bayern
Geschäftsführer Max Kothny und Türkgücü München gehen erneut den Rechtsweg.
Türkgücü-Rechtsstreit: „BFV versucht alles, um Schweinfurt für den DFB-Pokal zu melden“

Justiz-Streit zwischen Türkgücü München und BFV

Der Justiz-Streit geht weiter: Türkgücü hat beim Bayerischen Obersten Landesgericht ein Verfahren gegen den Verband und dessen Versuch, eine Entscheidung vor einem Schiedsgericht zu erwirken, eingele ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
3. Liga
Türkgücü verkauft 3000 Karten: „Hätte mir gewünscht, dass die Stadt ehrlich kommuniziert“

Spiel im Video - Türkgücü München - Keine Fans im Olympiastadion

München – Türkgücü München kann also auch anders. Es war am Samstag kein Fußballspektakel wie an den ersten drei Spieltagen. So verhallte auch das vereinzelte Geklatsche im weiten Um ...

Sascha Köppen - vor
Landesliga Niederrhein, Gruppe 1
Der Amateurfußball ruht ab dem 2. November

Schon am Mittwochvormittag hatten wir darüber berichtet, dass dem Amateursport eine Pause bis mindestens zum Ende des Monats droht, und zwar für den Trainings- und Spielbetrieb im Fußball, weil alle Sportanlagen geschlossen werden müssen. Diesem Vors ...

FuPa Sachsen-Anhalt - vor
Verbandsliga Sachsen-Anhalt
Vom Profi-Vertrag in Magdeburg zum Verbandsligisten Eintracht Elster

Verbandsliga +++ Der SV Eintracht Elster begrüßt Angreifer Marvin Temp vom 1. FC Magdeburg

Verbandsligist SV Eintracht Elster darf sich über namhaften Zuwachs freuen. Mit Marvin Temp wechselt ein junger Spieler, der zuletzt beim 1. FC Magdeburg mit ...

Münchner Merkur / Nico-Marius Schmitz - vor
Regionalliga Bayern
Türkgücü-Geschäftsführer Max Kothny kanzelt das Nürnberger Schiedsgericht als „Micky-Maus-Gericht“ ab und kündigt den Gang zum Bundesgerichtshof an.
Türkgücü tobt nach DFB-Pokal-Urteil und geht vor Bundesgerichtshof

BFV-Präsident Koch hält „juristisches Schauspiel“ für beendet

Türkgücü München geht nach der juristischen Niederlage in die Offensive und wählt harte Worte in Richtung Schiedsgericht und BFV. Rainer Koch hingegen sieht keine Versäumnisse. ...

Münchner Merkur / Christoph Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Weiterspielen oder abbrechen? Vor dieser schweren Entscheidung standen Dr. Rainer Koch und der Bayerische Fussball Verband im Frühjahr. Als einziger Landesverband entschied sich der BFV für die Fortsetzung der Saison.
Rainer Koch erklärt den Alleingang des bayerischen Verbandes im deutschen Amateurfußball

BFV-Präsident Rainer Koch im Interview: „Das Virus ist sportlich unfair“

Der BFV hat sich entschieden, die Saison fortzusetzen – als einziger Verband in Deutschland. Hinter dieser Entscheidung stehen zwei Drittel der Vereine. Doch die Minderheit ...

mwi / ts - vor
3. Liga
Lass dich herzen: Sascha Mölders umarmt Daniel Wein. Die Löwen sind dank eines 4:1-Heimsiegs an die Tabellenspitze der 3. Liga geklettert.
Löwen neuer Tabellenführer - Unterhaching springt auf Rang 2

4. Spieltag: Ingolstadt geht beim Viktoria Köln mit 0:2 baden +++ FC Bayern II kommt beim KFC Uerdingen nicht über ein 1:1 hinaus +++ Nullnummer im leeren Olympiastadion

Auch ohne die erhofften Fans im Rücken hat der TSV 1860 München am Samstagnach ...

Münchner Merkur / tz / Johanna Grimm - vor
3. Liga
Neu bei Türkgücü München. Kerem Kauvuk kommt vom FC Deisenhofen.
Kerem Kavuk zu Türkgücü: Deisenhofen behält Ablöse nicht - Ex-Vereine baff

FCD gibt großen Anteil einfach weiter

Das gab es so noch kaum - die Ausbildungsgebühr wird an ehemalige Vereine weitergegeben. Eine Chance für die Ausbildung im Jugendfußball?


FuPa Hilfebereich