Standesgemäß
Freitag 31.07.20 13:30 Uhr|Autor: Carsten Schröder569
Torschütze mit Kapitänsbinde: Wormate Sandro Loechelt (vorne) behauptet den Ball gegen Zejdan Alili. Foto: BK/Dirigo

Standesgemäß

Nach Wormatia-Sieg gegen Büchelberg kommt Walldorf II +++ Terminplan veröffentlicht

Worms. Mit einem Heimspiel gegen den FSV Jägersburg eröffnet der VfR Wormatia Worms am 5. September die Saison in der Süd-Gruppe der Fußball-Oberliga. So sieht es der vorläufige Spielplan vor, den der Regionalverband im Vorfeld der obligatorischen Rundenbesprechung veröffentlichte. Das Derby gegen die TSG Pfeddersheim findet in der Vorrunde am 3. Oktober im Uwe-Becker-Stadion statt. Der Feinschliff erfolgt bei der Sitzung am 6. August in Edenkoben.




In ihrer Vorbereitung auf die neue Runde haben die Wormaten derweil ihren ersten Sieg erzielt, der mit einem 8:0 (4:0) gegen den SV Büchelberg auch standesgemäß ausfiel. Immerhin 150 Zuschauer fanden sich dazu ein, für die – nach etwas zeitintensiver Erfassung der Kontaktdaten in Sachen Corona – lediglich die Haupttribüne geöffnet wurde. Am Samstag, wenn der FCA Walldorf II zum nächsten Testspiel anreist, wird das nicht anders sein. Wegen der angekündigten Hitze wird bereits um 11 Uhr angepfiffen.

Auf dem Platz blieb der Landesligist aus der Südpfalz völlig chancenlos – und brachte sich letztlich sogar selbst frühzeitig ins Hintertreffen. Ein Befreiungsschlag von Torwart Serhat Arkat geriet zu flach, Luca Graciotti hielt den Schädel hin und der Ball landete im hohen Bogen im Tor (1.). Zehn Minuten später traf Aaron Asamoah nach einer Ecke ins Eck (11.), erfolgreich spritzte Torjäger Jan Dahlke in eine Kopfballrückgabe und vollendete (27.), Sturmpartner Noel Eichinger besorgte nach einer Balleroberung das Tor zum 4:0-Halbzeitstand (34.).

Auch nach der Pause blieb die durch Jean-Yves M’voto organisierte Abwehrreihe ohne Probleme und Torhüter Lukas Mai dahinter letztlich unbeschäftigt. Nacheinander trafen noch Eichinger (48.) sowie M’voto (59.), der Franzose musste zehn Minuten vor Schluss mit leichten Oberschenkenproblemen vom Platz, Henrique (69.) und Sandro Loechelt (83.), dem Wormatia-Trainer Kristjan Glibo die Kapitänsrolle übertragen hatte. Der Ehrentreffer blieb den Gästen verwehrt: Anes Klicics strammer Freistoß schlug zwar aus 22 Metern neben dem verdutzten Mai ein, freigegeben war der Ball allerdings noch nicht (68.).

Wormatia Worms: Mai – Asamoah (46. Marx), Kireski, M’voto (80. Loechelt), Ihrig (46. Tzimanis) – Loechelt (46. Köksal), Graciotti, Lickert – Eichinger, Dahlke (46. Joachims), Henrique.

Vorrunde der Oberliga Süd

5. September Wormatia – Jägersburg(14) Arm. Lu‘hafen – TSG(15.30)

9. September FC Speyer – Wormatia (18.30) TSG – FV Eppelborn (18.30)

12./13. September Dudenhofen – TSG (Sa., 15.30) Wormatia – Mechters. (So., 15)

19. September Völklingen – Wormatia (15.30) TSG – Hertha Wiesbach (15.30)

26./27. September Elversberg II – TSG (Sa., 15.30) Wormatia – Diefflen (So., 15.30)

3. Oktober TSG Pfedd. – Wormatia (15.30)

10./11. Oktober Wormatia – Lu‘hafen (Sa., 14) FC Speyer – TSG (So., 15)

17. Oktober Eppelborn – Wormatia (15.30) TSG – Mechtersheim (15.30)

24. Oktober Wormatia – Dudenhofen (14) Völklingen – TSG Pfedd. (15.30)

31. Oktober/1. November Wiesb. – Wormatia (Sa., 15.30) TSG – FV Diefflen (So., 15.30)

7. November Wormatia – Elversberg II (14) FSV Jägersburg – TSG (15.30)



FuPa Hilfebereich