Bechtheim zieht an Alsheim vorbei
Mittwoch 09.05.18 21:58 Uhr|Autor: Perry Eichhorn675
F: Kaiser

Bechtheim zieht an Alsheim vorbei

Alsheimer spielen gegen Gundersheim II Unentschieden
BECHTHEIM (eip). Die TSG Bechtheim grüßt als neuer Tabellenführer der C-Klasse Alzey-Worms von oben. Im Nachholspiel gegen die SG Flomborn/Ober-Flörsheim II holte die TSG einen klaren 5:0-Sieg und ist jetzt einen Punkt vorm VfR Alsheim, der zeitgleich zuhause 2:2 gegen den VfL Gundersheim II gespielt hatte.


TSG Bechtheim - SG Flomborn/Ober-Flörsheim II 5:0 (4:0). - Der Favorit setzte sich gegen die zuletzt zweimal siegreichen Gäste klar durch. "Wir haben von vornherein Druck gemacht. Das war ein klares Spiel", sah TSG-Trainer Saban Firat sein Team klar im Vorteil. Vakkas Firat eröffnete den Torreigen per Foulelfmeter (14.) und legte direkt das 2:0 nach (15.). Und gleich darauf rappelte es zu dritten Mal im Kasten der SG. Etem Firat hatte getroffen (16.). Den vierten Treffer legte sich die SG selbst in Person von Oliver Renz ins Tor (36.). Im zweiten Durchgang hatten die Gäste die Chance zum Ehrentreffer, doch Niko Thomas scheiterte per Foulelfmeter an Bechtheims Torwart Bernd Busch (64.). Den Schlusspunkt zum 5:0 setzte David Hudyga (86.).

VfR Alsheim - VfL Gundersheim II 2:2 (1:0). - Das Spitzenspiel der Liga hatte am Ende keinen Sieger. "Es war ein richtig gutes Spiel mit viel Einsatz und Tempo. Alsheim war in der ersten Halbzeit besser und Gundersheim in der zweiten. Es war am Ende ein verdientes Ergebnis", resümierte VfR-Vorsitzender Patrick Müller. Jonas Weckbach brachte Alsheim in Front (7.). Nikolai Bösel glich gleich nach der Pause aus (52.). Maximilian Bösel besorgte per Foulelfmeter sogar die Gästeführung (79.). Erst kurz vor Schluss gelang Sascha Müller wiederum der Ausgleich (89.). Patrick Müller fand: "Ich habe heute die beiden stärksten Mannschaften dieser Klasse gesehen."



FuPa Hilfebereich