FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Dienstag 18.07.17 20:43 Uhr|Autor: mbr / SVS335
Durfte sich über das starke Ergebnis freuen: Kenan Kocak. F: Lörz

SVS besiegt Premier-League Aufsteiger

3:2-Erfolg im Testspiel gegen Huddersfield Town
Zum vorletzten Test der Vorbereitung auf die Zweitligasaison 17/18 war der vom deutschen Coach David Wagner trainierte Premier-League-Aufsteiger Huddersfield Town zu Gast am Hardtwald.

Die ersten 15 Minuten gehörten klar den Gästen aus Huddersfield. Den Kopfball von Elias Kachunga konnte SVS-Innenverteidiger Marcel Seegert gerade noch auf der Linie klären, gegen Laurent Depoitre rettete Keeper Marco Knaller zweimal in höchster Not. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und lieferten sich viele energische Zweikämpfe.

Vollmann bringt die Hausherren in Führung

In der 20. Minute kam der SVS zu einer ersten guten Möglichkeit. Der agile Rechtsverteidiger Ken Gipson führte den Ball über die rechte Seite bis an die gegnerische Strafraumkante und bediente Richard-Sukuta Pasu. Dessen Seitfallzieher flog knapp über das Tor von Gästekeeper Jonas Lössl.

Der SVS kam im Anschluss besser in die Partie und erzielte folgerichtig in der 25. Minute das 1:0. Schöne Ballmitnahme per Brust von Korbinian Vollmann im gegnerischen Strafraum, per Drehschuss versenkte er den Ball im langen Eck.

Der weitere Verlauf des ersten Durchgangs brachte keine weiteren Chancen und mit der nicht unverdienten 1:0-Führung ging es in die Kabine.

Elf Wechsel zum zweiten Spielabschnitt

Zum zweiten Durchgang wechselte Kenan Kocak komplett aus. Der SVS begann stark: In der 54. Minute nutzte der aufmerksame Sahin Aygünes eine Unachtsamkeit der englischen Abwehr und eroberte den Ball kurz vor dem gegnerischen Strafraum. Seinen Querpass musste der mitgelaufene Nejmeddin Daghfous nur noch über die Linie drücken.

In der 63. Minute gelang Huddersfield Town der Anschlusstreffer durch Tom Ince. Sein unhaltbarer Flachschuss aus 20 Metern landete im rechten unteren Eck, Marcel Schuhen war ohne Chance. Die Partie war nun ausgeglichen und von intensiven Zweikämpfen geprägt.

In der 69. Minute setzte sich Julian Derstroff energisch auf der linken Seite durch und passte auf Lucas Höler, der nur per Foul zu stoppen war. Schiedsrichter Daniel Schlager zeigte auf den Punkt. SVS-Stürmer  Höler übernahm selbst die Verantwortung und verwandelte sicher zum 3:1. Neun Minuten später gelang den Gästen erneut der Anschlusstreffer. Steve Mounié verkürzte per Kopf zum 2:3, gleichzeitig der Endstand.

Am kommenden Sonntag bestreitet der SV Sandhausen im Rahmen des „Fußball & Streetfood Weekend“ das letzte Testspiel der Vorbereitung gegen Bayer 04 Leverkusen. Anpfiff ist um 14:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald.

SV Sandhausen 1. Halbzeit: Knaller - Gipson, Seegert, Karl, Roßbach - Kulovits, Stiefler - Ibrahimaj, Vollmann - Sukuta-Pasu, Wooten

SV Sandhausen 2. Halbzeit: Schuhen – Klingmann, Kister, Knipping, Paqarada – Linsmayer, Zenga – Daghfous, Derstroff – Aygünes, Höler

Tore: 1:0 Vollmann (25'), 2:0 Daghfous (54‘), 2:1 Ince (63‘), 3:1 Höler (69‘), 3:2 Mounié (78‘)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
15.11.2017 - 498

Andi Geipl: Motor und Herz des SSV Jahn Regensburg

Der Abräumer aus dem Ammertal

14.11.2017 - 302

Tipps für die Kommunikation im Fußballtraining

Der wöchentliche Trainingstipp von "taktikr" - Deiner Online-Trainingsplattform +++ Mit FuPa Gratismonat und exklusiven Rabatt sichern!

17.11.2017 - 291

Jahn: Vorfreude auf den Hexenkessel

Die Atmosphäre im Kult-Stadion vom FC St. Pauli werde sein Team zusätzlich motivieren, glaubt der Regensburger Coach.

16.11.2017 - 181

„Jahn Dreierpack“: Verkauf für Jahresendspurt startet

Mit dem Jahn Dreierpack können sich Fans Karten für die letzten drei Heimspiele des Jahres sichern und bares Geld sparen

16.11.2017 - 128

Verlieren verboten: 1. CfR Pforzheim erwartet zum Kellerduell den SV Sandhausen II

Nach dem Tiefschlag von Backnang muss dringend ein Erfolgserlebnis her.

15.11.2017 - 47

Nächster Gegner eine "harte Nuss"

Kocak: Wir fahren nicht nur zum Mitspielen nach Darmstadt +++ Anpfiff Freitag 18:30 Uhr


Hast du Feedback?