FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 15.07.17 07:20 Uhr |Autor: mbr / SVS 151

Sandhausen bezwingt Bundesligist SC Freiburg mit 3:0

Auch im fünften Testspiel der Vorbereitung geht der SVS als Sieger vom Platz. +++ Modus vier Mal 30 Minuten
Sein insgesamt fünftes Testspiel der Vorbereitung auf die Saison 17/18 bestritt der SV Sandhausen im Rahmen des Kaiserstuhl-Cups beim Bahlinger SC. Gegner war Bundesligist und Europa-League-Qualifikant SC Freiburg. SVS-Trainer Kenan Kocak und sein Kollege Christian Streich vereinbarten vorab, vier Mal 30 Minuten spielen zu lassen. „Es ging darum, die Spieler im Vorbereitungsmodus gleichmäßig belasten zu können. So kamen bei beiden Mannschaften je 22 Spieler zum Einsatz und konnten je zweimal 30 Minuten spielen“, erklärte Geschäftsführer Otmar Schork.

Wooten und Daghfous treffen

Der SVS begann die Partie aufmerksam und engagiert und kam bereits im ersten Viertel zu ersten Chancen. Im zweiten Abschnitt war es dann Andrew Wooten, der kurz vor der Halbzeit das 1:0 für den Zweitligisten erzielte. Zur Pause wechselten beide Trainer komplett durch und brachten vor den Augen von 2620 Zuschauern zwei neue Mannschaften auf den Platz. Die Spielanteile waren weiterhin ausgeglichen und beide Mannschaften hatten Möglichkeiten. In der 85. Minute erhöhte der eingewechselte Nejmeddin Daghfous auf 2:0 für den SVS. Sein Eckball wurde von einem Freiburger unglücklich abgefälscht und landete im Kasten der Breisgauer.

Daghfous setzt den Schlusspunkt

Die Entscheidung besorgte ebenfalls der Neuzugang von den Würzburger Kickers. Nach einem individuellen Fehler der Freiburger Abwehr behielt Daghfous die Übersicht und stellte den 0:3-Endstand her. „Das war ein sehr intensives Spiel auf Augenhöhe und ein guter Abschluss unseres Trainingslagers“, resümierte Schork nach der Partie. Einziger Wehrmutstropfen war die verletzungsbedingte Auswechslung von Mirco Born. Die Neuverpflichtung aus Meppen verdrehte sich bei einer Ballaktion das Knie und musste angeschlagen vom Platz. „Wir können noch nicht sagen, was genau Mirco hat. Wir müssen die nächsten Tage abwarten“, so Schork.

Am kommenden Dienstag, den 18. Juli, bestreitet der SV Sandhausen sein vorletztes Testspiel. Um 18 Uhr empfangen die Schwarz-Weißen den Premier-League-Aufsteiger Huddersfield Town im heimischen BWT-Stadion am Hardtwald.

Aufstellung:

SVS 1. Halbzeit: Schuhen - Gipson, Kister, Karl, Roßbach - Zenga, Stiefler - Ibrahimaj, Vollmann, Born – Wooten

SVS 2. Halbzeit: Knaller – Klingmann, Seegert, Knipping, Paqarada – Linsmayer, Kulovits – Daghfous, Aygünes, Derstroff – Höler

Tore: 0:1 Wooten (60‘), 0:2 Daghfous (85‘), 0:3 Daghfous (118‘)

Zuschauer: 2620

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.09.2017 - 1.283

"Elf der Woche"-Wahlergebnisse

Ice Fuzzy und Autohaus Beier präsentieren sechs Mal Elf der Woche in Mittelbaden

24.09.2017 - 1.124

Tretzel entschließt sich zur Anteilsübertragung

Das Bauteam Tretzel (BTT) hat von einem vertraglich vorgesehenen Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag mit der Global Sports Invest AG Gebrauch gemacht.

23.09.2017 - 474

Der SSV Jahn meldet sich zurück

Nach einer turbulenten Partie feiern die Regensburger den ersten Heimsieg. Braunschweig kassiert drei Platzverweise.

25.09.2017 - 99

Holstein Kiel trumpft auf

Spaß und spielerische Klasse

20.09.2017 - 44

SV Sandhausen übernimmt Tabellenführung

Paqarada schießt den SVS zum 1:0-Sieg gegen Union Berlin +++ Knapp 5.000 Zuschauer

24.09.2017 - 34

Holstein Kiel gewinnt beim MSV Duisburg

Glanzvolle »Störche« - und eine Portion Glück