Morbacher und Monzelfelder Fußballer fusionieren
Montag 08.06.20 14:43 Uhr|Autor: Lutz Schinköth2.186
Darf mit der Ersten Mannschaft nach der Fusion zur Fußballvereinigung (FV) Hunsrückhöhe Morbach 2020" laut Statuten in die Oberliga aufsteigen: Thorsten Haubst. Foto: Hans Krämer

Morbacher und Monzelfelder Fußballer fusionieren

Hunsrücker Nachbarn gehen künftig gemeinsame Wege und haben sich bewusst gegen eine Spielgemeinschaft entschieden.

Zur  kommenden Saison 2020/21 werden der SV Morbach und der SV Monzelfeld nach der Fusion der beiden Fußballabteilungen unter dem Namen Fußballvereinigung Hunsrückhöhe Morbach 2020 firmieren und gleich mit drei Mannschaften ins Rennen gehen.




Die neue Fußball-Ehe im Hunsrück ist besiegelt. Nachdem die beiden Vorsitzenden Christian Schell (SV Monzelfeld) und Georg Schuh (SV Morbach) bereits vor drei Monaten eine Absichtserklärung für eine Zusammenarbeit der beiden Vereine unterzeichnet hatten (FuPa berichtete), ist die Fusion nun beschlossene Sache.. Vertreter beider Vereine trafen sich kürzlich im Clubheim des SV Morbach zur Gründungsversammlung der „Fußballvereinigung (FV) Hunsrückhöhe Morbach 2020“. Neben den geschäftsführenden Vorständen waren auch die Ehrenvorsitzenden Günter Wagner (SV Monzelfeld) und Karl-Heinz Weyand (SV Morbach) anwesend.

Neue Rechtsform ermöglicht Aufstieg in die Oberliga

Für die beiden Vereinsbosse Schell und Schuh macht der neue Zusammenschluss mehr Sinn, als etwa eine Spielgemeinschaft gegründet zu haben.  "Durch die Bildung einer Fußballvereinigung ist es auch möglich, in die Oberliga aufsteigen zu dürfen“, betont Schuh. Verbandsstatuten sehen das für Spielgemeinschaften nicht vor.  „Wir können den Spielern so die Möglichkeit eröffnen, leistungsorientiert und ambitioniert in Morbach und Monzelfeld Fußball zu spielen. Beide Vereine haben eine sehr gute Infrastruktur und es wird weiterhin auf beiden Plätzen Fußball gespielt“, sagt Monzelfelds Clubchef Schell. Mittlerweile sei die Fusion auch vom Fußballverband und vom Sportbund Rheinland abgesegnet, heißt es von Vereinsseite.

Neunköpfiger neuer Vorstand

Neuer Vorsitzender des FV Hunsrückhöhe ist mit Jan Weber ein Spieler, sein Stellvertreter ist Christian Schell. Als Schriftführer fungiert Timo Schultheiß, Christian Kropp bekleidet die Position des Kassierers. Dem Team der Beisitzer gehören Herbert Pauly, Georg Schuh, Eugen Schuh, Peter Ertz und Pascal Kölschens an.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Andreas Arens - vor
Bezirksliga West
Freude bei der SG Schneifel: Die dritte Pokalrunde ist erreicht.
Tim Baur schießt SG Schneifel in die dritte Runde

Rheinlandpokal: Bezirksligist Mosella Schweich verlangt den klassenhöheren Gästen beim 1:2 alles ab. Gegensätzliche Trainermeinungen zum Spielverlauf.

Der Anfangselan mit zehn Punkten aus vier Spielen in der Rheinlandliga schien bei der SG Schneif ...

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Zum ersten Mal ging die SG Hochwald Zerf in dieser Saison leer aus.
Zerfer Serie reißt, Tarforst gewinnt wieder, Ellscheid siegt erstmals

Rheinlandliga: Der achte Spieltag aus regionaler Sicht im Überblick. VIDEOINTERVIEWS

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Zerfer Unberechenbarkeit zahlt sich aus

Fußball-Rheinlandliga: 5:0 gegen Metternich – Die Hochwald-SG festigt die Tabellenführung und begeistert die Fans. VIDEOINTERVIEW und BILDERGALERIE

Sieben Spiele, 19 Punkte, 26:3 Tore: Der märchenhafte Saisonstart der SG Hochwald-Zerf findet seine ...

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Zeigt klare Kante: Mehrings Trainer Bernd Körfer
Mehrings Trainer zeigt klare Kante

Fußball-Rheinlandliga: Warum Bernd Körfer für eine Annullierung plädiert – und wieso sein Team als ,Tabellenführer’ auf Reisen geht.

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Rigoni macht’s wieder auf den letzten Drücker

Fußball-Rheinlandliga: Tarforst stiehlt Morbach die Show. Ellscheid bleibt weiter sieg- und glücklos. Doppelpack von Nico Neumann reicht Mehring nicht.

Volker Jabin - vor
Kreisliga A Mosel
Musste mit seinem Team eine knappe Niederlage quittieren: Hetzeraths Trainer Michael Urbild.
Oldie-Treffer ohne Wirkung

Fußball-Kreisliga A: Drei Tore von Routinier Patrick Hahn reichten dem SV Hetzerath nicht zum Sieg gegen die SG Buchholz, die einmal mehr traf.

In einem jederzeit spannenden Spiel behielten die Gastgeber mit einem knappen 4:3 die Oberhand über einen ...

Vinzenz Anton/AA - vor
Rheinlandliga
Bitburger Partie coronabedingt abgesagt

Rheinlandliga: Die Vorschau auf den siebten Spieltag.

Vinzenz Anton/Bernd Schneider - vor
Rheinlandliga
Ein Arbeitssieg für die Himmelsstürmer

Rheinlandliga: Der sechste Spieltag aus regionaler Sicht. VIDEOINTERVIEWS und BILDERGALERIE von der Zerfer Partie bei der SG Malberg.

Andreas Arens - vor
Bezirksliga West
Marco Unnerstall (rechts) und seine Salmrohrer sind heute in Lüxem gefordert.
Rheinlandpokal: Salmrohr will Selbstvertrauen tanken

2. Runde: Zwei Spiele am heutigen Dienstag - FSV im Derby bei der SG Wittlich - Schweich gegen Schneifel-Auw.

Vinzenz Anton - vor
Rheinlandliga
Wenn das kein Grund zum Drücken ist: Nicola Rigoni erzielte in der Nachspielzeit den Tarforster Siegtreffer,
Rigoni, der Tarforster Flankengott

Rheinlandliga: Der Stürmer sorgt als Einwechselspieler in der Nachspielzeit für das 3:2 gegen Montabaur. VIDEOINTERVIEW

Auf dem Weg zum ersten Heimsieg in der neuen Rheinlandliga-Saison bissen die angeschlage­nen Tarforster Patrik Kasel und Heiko We ...


FuPa Hilfebereich