Wildschweine wühlen in Bestensee: Woltersdorf-Spiel verlegt
Mittwoch 11.09.19 14:08 Uhr|Autor: Marc Schütz 1.380
Komplett ruiniert: Der Platz in Bestensee ist bis auf weiteres nicht bespielbar. Foto: Danny Pajak

Wildschweine wühlen in Bestensee: Woltersdorf-Spiel verlegt

Vor dem Duell zwischen Union und dem SVW pflügt offenbar eine ganze Rotte das Grün des Landesklasse-Teams um.
Das böse Erwachen kam am Mittwochmorgen: In der Nacht von Dienstag hat eine Rotte Wildschweine den Rasenplatz in Bestensee umgepflügt. Bereits zum zweiten Mal in Folge. Der Rasen ist ruiniert und das hat auch unmittelbare Auswirkungen auf das Duell gegen Woltersdorf. 


"Immense Wildschäden in Bestensee", schreibt der Klub am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite in einer Meldung. Die Vereinsverantwortlichen sind "todunglücklich. In der Nacht wurde unser liebevoll gepflegter Rasenplatz von einer Rotte Wildschweine komplett verwüstet. Nachdem wir bereits in der Nacht zuvor Besuch hatten und in mühsamer, ehrenamtlicher Arbeit den Rasen geflickt und gewalzt sowie die groben Löcher im Zaun verschlossen haben, bekamen wir in der letzten Nacht erneut Besuch."

Und der hatte es in sich, und war "leider noch heftiger, so dass eine schnelle Reparatur nicht mehr möglich ist. Oberste Priorität hat nun zunächst der Zaun. Die Gespräche mit der Gemeinde und dem Bauhof über die Installation eines Wildzaunes laufen bereits. Der Großfeldrasenlplatz muss bis auf weiteres für den Spielbetrieb gesperrt werden. Die Heimspiele vom kommenden Woche versuchen wir kurzfristig zu verpflegen oder das Heimspielrecht zu tauschen."

Für das Spiel der ersten Männermannschaft gegen den SV Woltersdorf konnte bereits eine Lösung gefunden werden. "Das Spiel wird ins Stadion der Freundschaft nach Königs Wusterhausen verlegt."

Mehr zum Duell: Spielbericht



Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Sebastian Räppold - vor
Landesklasse Ost
Luckenwalde II setzte sich am Wochenende gegen Markendorf durch und erobert vorerst die Tabellenspitze.
Erneute Heimniederlage für Markendorf

MIT GALERIE: Gegen Luckenwalde II gab es erneut ein 0:2 aus Sicht der Ostbrandenburger.

Letzte Woche verloren die Fußballer des SV Blau-Weiss Markendorf mit 0:2 gegen Woltersdorf. Mit dem gleichen Ergebnis holte nun auch Luckenwalde II drei Punkte bei ...

Tobias Röder - vor
Landesklasse Ost
Noro Schwarz und Thomas Sperling sind nicht mehr länger Trainer des MSV Zossen.
MSV Zossen: Trainerteam tritt zurück

Das Trainerteam der 1. Mannschaft hat seinen Rücktritt bekannt gegeben.

Beim MSV Zossen gibt es eine Schocknachricht, der Trainer der ersten Mannschaft tritt nach zwei Jahren bei den Zossenern zurück.

Volker Rudolph - vor
Landesklasse Ost
Das Markendorfer Funktionsteam will endlich wieder Punkte holen nach der Niederlagenserie.
Markendorf vor Regionalderby gegen Müllrose unter Druck

Samstag empfängt Blau-Weiss am Apfelweg den SV zum Derby und benötigt dringend Punkte.

Mit einer 1:3(0:0) Niederlage kehrten die Blau-Weissen Kicker vom Spiel bei der SG Müncheberg zurück. Es war für die Gäste die dritte Niederlage in Folge und man ...

Roland Hanke - vor
Landesklasse Ost
Woltersdorfs Torwart Benjamin Siewert verhindert das 0:3, Neunhagens Arthur Tabler und Steven Schrottge beobachten die Szene.
Aufsteiger FC Neuenhagen gelingt der erste Heimdreier

SV Woltersdorf muss Niederlage hinnehmen.

Der FußballClub Neuenhagen siegt im vorgezogenen Punktspiel gegen den SV Woltersdorf.

FuPa Brandenburg - vor
Regionalliga Nordost
Jessic Ngankam schoss Hertha BSC II zum Sieg und sich somit in die Elf der Woche der Regionalliga Nordost.
Die 7. und 8. Elf der Woche in der Regionalliga Nordost

Eine weitere englische Woche ist gespielt. Wir haben noch zwei Elfen der Woche für euch.

Emotionales Wochenende und die Helden der Regionalliga Nordost sind gewählt. Hier findet Ihr Eure Mannschaft der Woche.

Hans Eberhard - vor
Landesklasse Ost
Markendorfs Trainer Denny Danowski und Tommy Klatt.
Blau-Weiss Markendorf will vorrücken

IM TICKER: Vorgezogenes Punktspiel gegen FSV Luckenwalde II.

Am Samstag trifft der SV Blau-Weiss Markendorf im Punktspiel des 9. Spieltags auf den FSV 63 Luckenwalde II.

Sven Erik Schwella - vor
Landesklasse Ost
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
Peitz belohnt starke Defensivleistung nicht

4. Spieltag - Samstag: SV 1919 Woltersdorf - SG Eintracht Peitz 1:0

Die Peitzer Eintracht gastierte am vergangenen Samstag beim SV 1919 Woltersdorf. Man wollte die Pokalschmach aus Spremberg mit einer couragierten Leistung wieder in Vergessenheit bringen. Neben Brandt, Geissler und Groß stand ebenfalls Coach Ballack ...

Mitsch Rieckmann - vor
Landesklasse Ost
Tom Franke (Kapitän der 1. Männer), Sven Schröder (Trainer) und Frank Czihak (Abteilungsleiter Fußball).
MSV Zossen hat einen neuen Trainer

Alter Bekannter übernimmt das Landesklasse-Team.

Lange hat es nicht gedauert. Der MSV Zossen hat einen neuen Mann an der Seitenlinie.

Sven Erik Schwella - vor
Landesklasse Ost
Gegen den SC Freiburg feiert Chris Richards sein Profi-Debüt. 
Müncheberg gewinnt „Wasserschlacht von Peitz“

5. Spieltag - Samstag: SG Eintracht Peitz - SG Müncheberg 0:1

Zu Gast bei widrigen Plätzverhältnissen war der Ligaprimus SG Müncheberg. Beide Mannschaften einigten sich vor Spielbeginn auf die Austragung des Spieles, denn der Terminkalender lässt bei 18 Mannschaften keine Ausweichtermine zu. Trainer Ballack ha ...

Tabelle
1. SG Rehfelde 1721 39
2. Luckenwalde II 1818 35
3. Müncheberg 1815 35
4. MSV Zossen 1811 35
5. Niederlehme 164 26
6. Wünsdorf 177 26
7. SG Peitz 182 27
8. SV Bestensee 175 24
9. FC Jüterbog 18-7 24
10. Markendorf 17-6 22
11. Woltersdorf 16-6 19
12. Bruchmühle 18-3 21
13. Müllroser SV 17-4 17
14. FSV Rot-Weiß 18-13 18
15. SV Beeskow 17-34 12
16. Bad Saarow 18-10 12
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich