FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 10.09.17 19:08 Uhr|Autor: Redaktion Amberg687
3
Der ASV Haselmühl (schwarzes Trikot) verschenkte gegen stark kämpfende Utzenhofener zwei Punkte. Foto: Rothe

Haselmühl nur 0:0 gegen Utzenhofen

Königstein schaffte den ersten Saisonsieg.
In der Kreisliga bleibt es beim Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Rieden und Luhe-Wildenau.




TuS Rosenberg – SSV Paulsdorf 2:2 (2:2).
Die ersten Minuten gehörten Rosenberg und Christoph Bäumler brachte den TuS mit einem schnellen Doppelpack mit 2:0 in Führung. Der Doppeltorschütze musste in der 11. Minute verletzungsbedingt vom Platz. Danach schaltete der Gastgeber zwei Gänge zurück und Paulsdorf kam stärker auf. Innerhalb von vier Minuten kam der SSV zum Ausgleich und dieser war nicht unverdient. Nach der Pause hatten beide Mannschaften mehrere Gelegenheiten das Spiel für sich zu entscheiden, doch die guten Keeper Sebastian Moser (TuS) und Michael Sander (SSV) zeigten mehrmals ihre Klasse. Bei strömenden Regen und immer schwerer bespielbaren Rasen mussten sich beide Teams am Ende mit einem leistungsgerechten Unentschieden begnügen. (akk)


SV Freudenberg – Germania Amberg 1:2 (0:1).
Zu Beginn merkte man beiden Mannschaften die aktuelle Tabellensituation an. Gleich die erste Chance führte zur Führung für die Germania. Nach einem Abwehrfehler kam der Ball zu Florian Danzer, der zum 1:0 einlochte. Auch danach hatten die Amberger mehr vom Spiel und noch weitere Möglichkeiten. Nach der Pause wurde Freudenberg stärker und erspielte sich Torchancen. In der 65. Minute fiel der Ausgleich durch Daniel Bosser nach einer Vorlage von Johannes Dotzler. Anschließend wurde die Partie immer zerfahrener und als sich alle schon mit einem Remis abfanden, nutzte Thomas Schwab einen Freistoß aus 20 Metern und hämmerte den Ball ins Torwarteck.

TSV Eslarn – FC Rieden 0:1 (0:0).
Mit einem glücklichen Sieg bleibt der FC Rieden weiter an der Tabellenspitze dran. Die Vilstaler taten sich schwer auf dem Platz in Eslarn, der durch den Regen arg in Mitleidenschaft geraten war. Im ersten Abschnitt mauerte der TSV gegen sehr spielfreudige Gäste. Diese verstanden es aber nicht, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. So ging es mit einem 0:0 in die zweite Halbzeit. Der FC bestimmte weiter das Spiel. Allerdings waren die Riedener in der 65. Minute erfolgreich, als Daniel Hummel eine Chance verwandeln konnte.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Gastgeber bereits ein Mann weniger, Zankel hatte die Gelb-rote Karte gesehen (52.). Doch Rieden nutze diese Überzahl zu wenig. Als dann fünf Minuten vor dem Ende auch Linder vom TSV mit der Ampelkarte vom Platz musste, wäre eigentlich genug Übermacht für den FC dagewesen. Doch der TSV rettete das 0:1 über die Zeit.


FV Vilseck – FC Edelsfeld 0:0.
Wie erwartet warf der FC Edelsfeld seine kämpferischen Qualitäten in die Waagschale und war über 90 Minuten ein ebenbürtiger Gegner für den FV Vilseck. Die Gäste hatten zwar über die gesamte Spielzeit nur eine zwingende Torchance, doch gefährlich wurde es immer wieder, wenn sie in die Gegend des Vilsecker Strafraums kamen. Die Hausherren hätten dagegen nach 15 Minuten die Führung machen müssen, als Stefan Liermann schön für Benedikt Herbrich ablegte, dieser aber das Leder über den Kasten jagte.

Danach entschärfte der Edelsfelder Schlussmann Bernd Fischer ein Geschoss von Stefan Liermann und ein Kopfball von Kevin Kammerl prallte in der zweiten Hälfte gegen die Latte. Glück hatten die Gastgeber in der 67. Minute, nachdem man den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und anschließend ein Edelsfelder die Kugel über das Tor drosch. Damit wären die Höhepunkte eigentlich aufgezählt. Edelsfeld hat aufgrund ihres aufopferungsvollen Einsatzes den einen Punkt auf alle Fälle verdient.


SC Luhe-Wildenau – SV 08 Auerbach 3:0 (0:0).
In den ersten Minuten ging bei beiden Mannschaften offensiv nicht viel zusammen. Erst nach einer Viertelstunde konnte sich Luhe-Wildenau etwas Übergewicht erarbeiten. Lindemann und Argauer hatten die ersten Großchancen, aber Hutzler im Auerbacher Kasten hielt beide Male stark. Danach verflachte die Partie zusehends. Ab der 60. Minute bekam der SC dann mehr Spielanteile, doch Zählbares kam nicht dabei raus.

In der 75. Minute gab es einen Strafstoß für Auerbach, doch Kummer hielt mit einer Glanzparade den Elfer von Förster. Zehn Minuten vor Ende schraubte sich dann Jan Broz nach einem Freistoß hoch und köpfte zur Führung ein. Nur fünf Minuten später gab es eine Ecke für Auerbach, Heisig schnappt sich den Ball im eigenen Strafraum, marschierte los und netzte kaltschnäuzig ein. Den Schlusspunkt setzte Ludwig Tannhäuser mit seinem 7. Saisontor zum 3:0.



TSV Königstein – SV Schmidmühlen 4:2 (2:1 ).
Königstein zeigte von Anfang an den unbedingten Willen, endlich den ersten Saisonsieg zur erkämpfen. Ertl traf nach neun Minuten nur den Pfosten des Gästetores. Nach 17 Minuten ging Schmidmühlen dank eines Foulelfmeters von Alexander Graf in Führung. Doch anders als zuletzt ließen sich die Königsteiner von diesem Rückstand nicht beirren und spielten weiter offensiv. Belohnt wurde der Einsatz in der 31. Minute, als Michael Pirner den verdienten Ausgleich erzielte. Kurz darauf ging der TSV fast in Führung, ein Schmidmühlener Abwehrspieler konnte einen Schuss von Feldmann gerade noch von der Linie kratzen.

Die 2:1-Führung fiel jedoch nur zwei Minuten später durch Benedikt Ertl. Glück hatten die Königsteiner noch bei einem Pfostenschuss von Roidl. Nach der Halbzeit konterte der SV die Heimelf aus und erzielte durch Roidl den 2:2-Ausgleich (54.). Doch der TSV schlug umgehend zurück, einen gehaltenen Schuss von Holzwarth versenkte Feldmann zur erneuten Führung. Die Heimelf erspielte sich weiter gute Möglichkeiten, aufgrund der mangelnden Chancenverwertung blieb es aber spannend. Roidl traf nach 70 Minuten erneut nur den Pfosten. Die Entscheidung fiel zehn Minuten vor Ende durch einen direkt verwandelten Freistoß von Ringler. Zudem sah Meier (SV) die Rote Karte nach einer Notbremse.



ASV Haselmühl – DJK Utzenhofen 0:0.
Zwei Punkte verschenkt hat der ASV im Kampf um die Meisterschaft. Gegen stark und aufopferungsvoll kämpfende Gäste aus Utzenhofen wäre durchaus ein Sieg drin gewesen, doch am Ende blieb es beim kläglichen 0:0. Dabei hatten die Vilstaler durchaus gute Chancen auf den Dreier, doch die wurden zum Teil kläglich vergeben.
 
3 Kommentare4 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
17.09.2017 - 673

Rieden übernimmt die Tabellenführung

Im Spitzenspiel gewinnt der FC mit 2:1 gegen Luhe-Wildenau.

24.09.2017 - 364

Punktgleiches Trio an der Spitze

FV Vilseck stürzt den bisherigen Tabellenführer FC Rieden

22.09.2017 - 247

Kann Vilseck Rieden vom Thron stürzen?

Spitzenreiter steht beim Dritten auf dem Prüfstand.

21.09.2017 - 202

Verfolgerduell beim FV 1921 Vilseck II

Die SG Rieden/Vilshofen ist zu Gast in Vilseck

17.09.2017 - 174

Kreisliga Süd - Der 9. Spieltag

Alle Spiele des 9. Spieltags in der Übersicht

Tabelle
1.
Lu-Wildenau 918 22
2.
FV Vilseck (Ab) 813 22
3.
1. FC Rieden 910 22
4.
Paulsdorf 910 19
5.
TUS Rosenb. 912 17
6. Haselmühl 90 17
7. SV Auerbach 91 13
8.
Königstein 9-1 9
9.
Schmidmühlen (Auf) 9-10 9
10.
Utzenhofen 9-10 7
11.
Germ. Amberg 8-10 6
12.
Edelsfeld 9-13 6
13. TSV Eslarn (Auf) 9-9 4
14. Freudenberg 9-11 4
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Ligabericht
Kreisliga Süd
Punktgleiches Trio an der Spitze
Kann Vilseck Rieden vom Thron stürzen?
Rieden übernimmt die Tabellenführung
SV 08 Auerbach SV 08 AuerbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
ASV Haselmühl ASV HaselmühlAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Königstein TSV KönigsteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Rieden 1. FC RiedenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Rosenberg TuS RosenbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Germania Amberg SC Germania AmbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Schmidmühlen SV SchmidmühlenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
DJK Utzenhofen DJK UtzenhofenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Freudenberg SV FreudenbergAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
1. FC Edelsfeld 1. FC EdelsfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Eslarn TSV EslarnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Luhe-Wildenau SC Luhe-WildenauAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FV 1921 Vilseck FV 1921 VilseckAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SSV Paulsdorf SSV PaulsdorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen