"Qualität haben wir allemal"
Freitag 12.02.16 12:30 Uhr|Autor: Marius Stegemann / FuPa.net 1.111
SSC-Coach Alexander Heinz (links) sieht sein Team in einer komfortablen Ausgangssituation.F: Nico-Andreas Paetzel

"Qualität haben wir allemal"

SSC Dodesheide mit komfortabler Ausgangslage - Personalprobleme in der Vorbereitung
Mit einer Serie von drei Siegen in Folge und als Tabellenfünfter ging Bezirksligist SSC Dodesheide in die Winterpause. Trainer Alexander Heinz startet aus einer guten Ausgangsposition in die Rückrunde. Kopfschmerzen bereitet einzig die Personalsituation.


"Die letzten Ergebnisse waren natürlich nicht so schön", sagt Trainer Alexander Heinz mit Blick auf die Testspielniederlagen gegen Bersenbrück (1:4) und SV Bad Bentheim (1:5). Noch mehr zu schaffen macht dem SSC-Coach aber die angespannte Personallage. Gleich sieben Spieler musste Heinz bei den letzten Tests ersetzen. Immerhin ist er "sehr zuversichtlich", dass Timo Böß, Patriot Hadjinaj-Caballero und Christop Ilenseer (alle muskuläre Probleme) passend zum Test gegen Kreisligist TuS Berge wieder zum Team stoßen. Für Heinz hängt die Aussagekraft des Spiels am heutigen (Freitag-)Abend davon ab, inwieweit sich die Personalsituation entspannt. Das Topteam aus der Kreisliga Nord ist nicht zufällig der Gegner im letzten Testspiel. "Berge ist ein guter Härtetest, gerade in Hinblick auf das erste Punktspiel gegen Quitt Ankum. Sie spielen beide körperbetont und sind ähnliche Gegner", erklärt Heinz.

Das Hinspiel in Ankum verlor der SSC mit 4:3 und legte einen äußerst holprigen Saisonstart mit vier Niederlagen in den ersten fünf Spielen hin. "Ähnlich wie in der jetzigen Vorbereitung hatten wir im Sommer viele Ausfälle. Hinzu kam eine Systemumstellung", nennt Heinz die Hauptfaktoren für den schwachen Auftakt. Mit der Rückkehr von Leistungsträgern stellte sich auch sehr schnell wieder der Erfolg ein: Der SSC gewann sieben von acht Spiele und kletterte auf Platz 5. "Da waren viele der Jungs wieder dabei. Die Qualität haben wir allemal", betont Heinz, für den die vielen Spielabsagen ungünstig kamen: "Wir hätten gerne die letzten drei Spiele gemacht, weil wir einen sehr guten Lauf hatten. Ich hoffe, dass wir die Konstanz mit in die Rückrunde nehmen."

Für weitere Erfolgserlebnisse soll u.a. Stürmer Ricardo Werth sorgen, der sich kurz nach der Bekanntgabe seines Wechsels vom TuS Nahne zum SSC einen Kreuzbandriss zuzog und lange ausfiel. "Das war schon eine traurige Geschichte. Er hat aber extrem gut gearbeitet und ist in der Winterpause nochmal aufgeblüht", lobt der SSC-Coach den Trainingsfleiß des Angreifers und ergänzt: "Ricardo ist ein Instinktfußballer. Er wird eine gute Rolle spielen." Offen ist dagegen wann Winterneuzugang Lukas Steinlein für den SSC auflaufen wird. "Er hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen aber wir stehen noch in Verhandlungen mit seinem jetzigen Verein", verrät Heinz. Damit sinken die Einsatzchancen von Steinlein im letzten Test vor dem Pflichtspielauftakt.

Dem sieht Heinz relativ gelassen entgegen. "Wir spielen erst gegen Ankum und Schledehausen, beides Abstiegskandidaten, die unter Druck stehen. Das spielt uns in die Karten. Nach unten haben wir ein gutes Polster, nach oben ist alles offen. Unsere Situation ist komfortabel", fasst der SSC-Trainer zusammen.

>>> Die Bezirksliga 5 auf FuPa Weser-Ems <<<


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa - vor
Landesliga Holstein
Amateurfußballer muss nach Brutalo-Foul zahlen

Verletzungen im Fußball sind üblich. Deshalb gilt bei Fouls in der Regel keine Schadenersatzpflicht. Es kann aber auch anders laufen.

Der Fall liegt über zwei Jahre zurück. In einem Kreisliga-Spiel im Mai 2017 foult ein Spieler seinen Gegner nach nu ...

Lennart Albers - vor
Landesliga Weser-Ems Nord
Frederik Witte, Roland Twyrdy und Erik Ropken (von links) h&auml;tten nichts gegen eine &Auml;nderung des Modus in der Landesliga.
Landesligisten offen für Änderung

Rothenfelde, Melle und Voxtrup würden Abschaffung der Auf- und Abstiegsrunde mitttragen

Die Absetzung des Spielbetriebs in Niedersachsen bis Ende des Jahres stellt die Staffelleiter im höherklassigen Amateurfußball vor eine große Herausforderung. In ...

Lennart Albers - vor
Landesliga Weser-Ems Nord
Die Landesliga-Fu&szlig;baller des SC Melle und SV Bad Rothenfelde spielen wohl doch ohne Auf- und Abstiegsrunde.
Landesliga vor Modus-Änderung

Spielplan zeitlich kaum noch realistisch - Entscheidung fällt im Dezember

Keine Spiele mehr in diesem Kalenderjahr! Der Lockdown sorgt dafür, dass der Spielbetrieb in der Landesliga Weser-Ems stillgelegt ist. Wir erläutern euch, was diese Entscheidun ...

Benjamin Kraus / NOZ Sport - vor
Bezirksliga Weser-Ems 5
Weil Felix Agu, Laurenz Beckemeyer und Kevin Ehlers (v.l.) letztes Jahr in der zweiten Liga deb&uuml;tierten, freuten sich der OSC, SV Atter und RW Sutthausen &uuml;ber einen warmen Geldregen.
Geldregen für OSC, Sutthausen und Atter

Amateurvereine erhalten über 50.000 Euro von der DFL

Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) hat ihre sogenannte Ausbildungshonorierung zur Saison 2019/20 ausgeschüttet: Vereine, die an der Förderung von Jungprofis ab dem 6. Lebensjahr beteiligt waren, erhal ...

Johannes Vehren - vor
Bezirksliga Weser-Ems 3
Klaas verstärkt Drittliga-Reserve

Bezirksliga: Verteidiger von Landesligisten SV Holthausen Biene wechselt zum SV Meppen II

Die Aufstiegsambitionen werden weiter unterstrichen: Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga SV Meppen II hat seinen ersten Winter-Neuzugang präsentiert. Jan- ...

Tabelle
1. VfR Voxtrup 3038 70
2. Hollage (Ab) 3039 61
3. Kl. Oesede 3037 58
4. Vik. GMHütte 3025 48
5. Dodesheide 3016 47
6. Lüstringen 3018 46
7. Wallenhorst 308 45
8. TV Bohmte 30-1 45
9. Glandorf (Auf) 30-7 43
10. BW Merzen 307 41
11. Quitt Ankum 30-7 41
12. Lechtingen (Auf) 30-10 39
13. Rieste 30-9 37
14. TuS Haste (Auf) 30-21 32
15. Spielverein 30-40 24
16. SF Schledeh. 30-93 4
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich