Vereinsverwaltung
Suche
Samstag 12.08.17 16:24 Uhr|Autor: vdb736
F: Jochen Classen

WSV im Schongang - Fortunas U23 weiter Spitze

Regionalliga am Samstag: Oberhausen mit Last-Minute-Ausgleich gegen Verl.
Keine Überraschungen gab es bei den Samstagspartien des dritten Spieltags in der Regionalliga West. Der Wuppertaler SV setzte sich souverän gegen den FC Wegberg-Beeck durch, die U23 von Fortuna Düsseldorf machte es gegen einen weiteren Aufsteiger zwar spannender, verteidigte aber dennoch die Tabellenführung. Siege gab es auch für Viktoria Köln und Alemannia Aachen.

Borussia Dortmund II - SG Wattenscheid 09 2:1
Erster Saisonsieg für die U23 von Borussia Dortmund. Nach dem in der Vorwoche abgesagten Spiel beim FC Wegberg-Beeck setzte sich die von Jan Siewert trainierte Mannschaft dank eines späten Treffers von Oliver Steurer (89.) mit 2:1 (1:1) gegen die SG Wattenscheid durch. Zuvor markierte Patrick Pflücke für die Hausherren in der ersten Halbzeit die Führung (28.), der Spielstand wurde in der 36. Minute durch Wattenscheids Felix Clever vorübergehend egalisiert. Es dauerte dann schließlich bis spät in die Schlussphase, bis die Dortmunder den Heimerfolg perfekt gemacht hatten.

Schiedsrichter: Florian Exner (SV BW Beelen) - Zuschauer: 629
Tore: 1:0 Patrick Pflücke (28.), 1:1 Felix Clever (36.), 2:1 Oliver Steurer (89.)

Wuppertaler SV - FC Wegberg-Beeck 3:0
Fest eingeplant war der Heimsieg des Wuppertaler SV gegen den FC Wegberg-Beeck. Die Mannschaft von Trainer Stefan Vollmerhausen gestaltete die Partie gegen den Aufsteiger souverän und entschied die Begegnung bereits in der ersten Hälfte mit den Treffern von Gino Windmüller (3.) und Kevin Hagemann (36.) vorzeitig. Am Ergebnis sollte sich nicht mehr viel ändern, denn die Gäste sorgten im gegnerischen Strafraum für keine Gefahr. Einzig Kevin Hagemann bewies im zweiten Abschnitt noch einmal seinen Torinstinkt und traf in der Schlussminute zum 3:0 für seine Mannschaft. Wegberg-Beeck muss somit auch nach dem zweiten Spiel in der neuen Regionalliga-Saison auf den ersten Punkt warten. Der WSV freute sich über den Sprung auf den zweiten Platz.

Schiedsrichter: Benjamin Bläser (Arnoldsweil.) - Zuschauer: 2.108
Tore: 1:0 Gino Windmüller (3.), 2:0 Kevin Hagemann (36.), 3:0 Kevin Hagemann (90.)

SC Wiedenbrück - FC Viktoria Köln 1:3
Der Vorjahresmeister Viktoria Köln zeigte sich von der ersten Saisonpleite in der vergangenen Woche (2:3 gegen den SV Rödinghausen) gut erholt und feierte beim SC Wiedenbrück den ersten Auswärtssieg der neuen Spielzeit. Mit seinem ersten Saisontor brachte Kölns Kapitän Mike Wunderlich die Gäste in Führung (10.), Wiedenbrücks Antwort ließ mit dem Ausgleichstreffer von Julian Wolff allerdings nicht lange auf sich warten (13.). Noch vor dem Pausentee stellte Kemal Rüzgar den alten Vorsprung zugunsten der Fortuna wieder her (45.). Im zweiten Abschnitt sah erst Wiedenbrücks Stipe Batarilo-Cerdic die rote Karte (53.), ehe Wunderlich mit seinem zweiten Treffer den Deckel auf die Partie setzte (80.).

Schiedsrichter: Jonathan Lautz (Hickengrund ) - Zuschauer: 610
Tore: 0:1 Mike Wunderlich (10.), 1:1 Julian Wolff (13.), 1:2 Kemal Rüzgar (45.), 1:3 Mike Wunderlich (80.)
Platzverweise: Rot gegen Stipe Batarilo-Cerdic (53./SC Wiedenbrück)

Alemannia Aachen - SV Rödinghausen 3:1
Nach zwei Punkteteilungen zum Auftakt hat es nun geklappt. Alemannia Aachen feierte mit einem 3:1 (1:0) gegen den SV Rödinghausen den ersten Saisonsieg, der das Team in der Tabelle auf den vierten Tabellenplatz beförderte. In einer hart umkämpften Partie setzte Aachens Junior Torunarigha ein erstes Ausrufezeichen und brachte die Gastgeber nach etwas mehr als einer halben Stunde in Front (33.). Der SV Rödinghausen, der in dieser Saison von dem ein oder anderen als Geheimfavorit gehandelt wird, schlug in der 66. Minute durch Tobias Steffen zurück, doch in der Schlussphase hatte die Alemannia den längeren Atem – Arda Nebi (81.) und Mergim Fejzullahu per verwandelten Elfmeter (85.) sicherten dem Traditionsverein den Heimsieg.

Schiedsrichter: Mitja Stegemann (Niederkassel) - Zuschauer: 5.700
Tore: 1:0 Junior Torunarigha (33.), 1:1 Tobias Steffen (66.), 2:1 Arda Nebi (81.), 3:1 Mergim Fejzullahu (85. Foulelfmeter)

Rot-Weiß Oberhausen - SC Verl 1:1
Nach dem deutlichen Pokalsieg gegen den Landesligisten VSF Amern ging es für die Kleeblätter am Samstagmittag zuhause gegen den SC Verl weiter. Nach einer guten Viertelstunde gab es die erste gute Möglichkeit für RWO. Garcia köpfte nur knapp über die Latte. In der 24. Spielminute sah Philipp Gödde nach einen taktischen Foul die gelbe Karte. Der Freistoß wurde von Özkara direkt aufs Tor gelenkt, aber Udegbe war zur Stelle. Nachdem eine halbe Stunde auf der Uhr vergangen war, wechselte RWO bereits zum ersten Mal. Patrick Schikowski ging verletzungsbedingt vom Platz, für ihn kam Maik Odenthal in die Partie. In der 38. Spielminute gab es nach einem Foul einen Freistoß für RWO aus einer guten Position. Odenthal schoss jedoch deutlich über den Kasten von Brüseke. Von den Gästen war bis Dato nicht viel zu sehen. Kurz vor der Pause sorgte eine Ecke nochmal für ordentlich Wirbel vor dem Tor der Verler Mannschaft. Gödde verpasste nur knapp.

RWO zeigte sich deutlich stärker nach der Halbzeitpause, allerdings waren es doch die Gäste aus Verl die nach sieben Minuten nach Wiederanpfiff in Führung gingen. Choroba tankte sich durch und schoss ins lange Eck (52.). Wenige Minuten später gab es die nächste gute Chance für RWO. Nach einem Foul an Gödde schnappte Hermes sich den Ball, der Keeper konnte ihn gerade noch über die Latte lenken. Mike Terranova wurde offensiver und brachte Tarik Kurt für Alexander Scheelen. Özkara versuchte es in der 65. Spielminute aus der Distanz. Der Ball landete nur um Zentimeter neben dem Tor. In der 81. Spielminute hielten alle Oberhausener Fans den Atem an. Tarik Kurt köpft den Ball an die Latte und konnte somit die beste Möglichkeit der Rot-Weißen in der zweiten Hälfte nicht in ein Tor verwandeln. In der letzten Minute der Nachspielzeit war es Rafael Garcia der mit seinem Tor den Punkt für RWO rettete (90.+2). Am nächsten Samstag um 14 Uhr spielen die Kleeblätter Auswärts in Rödinghausen.

Schiedsrichter: Florian Visse (SC Hörstel) - Zuschauer: 1567
Tore: 0:1 Patrick Choroba (52.), 1:1 Rafael Garcia (92.)

Fortuna Düsseldorf II - SV Westfalia Rhynern 2:1
Bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf kann man nun endgültig von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Die Landeshauptstädter gewannen das dritte Saisonspiel und verteidigten mit einem 2:1 (2:0)-Sieg gegen den SV Westfalia Rhynern die Tabellenführung in der Regionalliga West. Schon zur Pause sah es nach den Treffern von Emmanuel Iyoha (3.) und Karlo Igor Majic (43.) nach einem standesgemäßen Heimerfolg für die Fortuna aus. Rhynern kam durch Matthieu Bengsch nach dem Seitenwechsel noch einmal heran (72.), doch zu einem Punktgewinn reichte es nicht mehr.

Schiedsrichter: Robin Braun (SV Jägerhaus) - Zuschauer: 220
Tore: 1:0 Emmanuel Iyoha (3.), 2:0 Karlo Igor Majic (43.), 2:1 Matthieu Bengsch (72.)

DIe Partien KFC Uerdingen - Rot-Weiss Essen, 1. FC Köln II - Bonner SC und TuS Erndtebrück - Borussia Mönchengladbach II wurden aufgrund der DFB-Pokalspiele der fettgedruckten Teams verschoben.

SC Wiedenbrück – FC Viktoria Köln 1:3
SC Wiedenbrück: Marius Weeke, Kresimir Matovina, Julian Wolff, Marvin Sinan Büyüksakarya, Marcel Leenemann (76. Daniel Brinkmann), Aygün Yildirim, Oliver Zech, Yannick Geisler, Stipe Batarilo-Cerdic, Pierre Merkel (46. Antonyos Celik), Viktor Maier (81. Carsten Strickmann) - Trainer: Björn Mehnert
FC Viktoria Köln: Sebastian Patzler, Daniel Reiche, Andre Wallenborn, Patrick Koronkiewicz, Dominik Lanius, Hendrik Lohmar (70. Felix Backszat), Mike Wunderlich, Manuel Junglas, Marco Fiore, Timm Golley (90. Leander Goralski), Kemal Rüzgar (76. Kevin Holzweiler) - Trainer: Kurtulus Öztürk - Trainer: Marco Antwerpen
Schiedsrichter: Jonathan Lautz (Burbach) - Zuschauer: 610
Tore: 0:1 Mike Wunderlich (10.), 1:1 Julian Wolff (13.), 1:2 Kemal Rüzgar (45.), 1:3 Mike Wunderlich (80.)
Rot: Stipe Batarilo-Cerdic (53./SC Wiedenbrück/)

Wuppertaler SV – FC Wegberg-Beeck 3:0
Wuppertaler SV: Sebastian Wickl, Peter Schmetz, Marcel Damaschek, Gino Windmüller, Tristan Duschke, Daniel Grebe (84. Dennis Dowidat), Andre Mandt (74. Raphael Steinmetz), Silvio Pagano, Kevin Hagemann, Christopher Kramer, Enzo Wirtz (62. Gaetano Manno) - Trainer: Christoph Liehn - Trainer: Stefan Vollmerhausen
FC Wegberg-Beeck: Stefan Zabel, Sebastian Wilms, Danny Fäuster, Simon Küppers, Maurice Passage, Mark Szymczewski, Nico Czichi, Thomas Lambertz, Marius Müller (62. Amaar Zayton), Shpend Hasani, Sahin Dagistan - Trainer: Friedel Henßen - Trainer: Dirk Ruhrig
Schiedsrichter: Benjamin Bläser (Niederzier-Oberzier) - Zuschauer: 2108
Tore: 1:0 Gino Windmüller (3.), 2:0 Kevin Hagemann (36.), 3:0 Kevin Hagemann (90.)

Borussia Dortmund II – SG Wattenscheid 09 2:1
Borussia Dortmund II: Dominik Reimann, Oliver Steurer, Patrick Mainka, David Sauerland, Massimo Ornatelli, Herbert Bockhorn, Lars Dietz (90. Haymenn Bah-Traore), Paterson Chato Nguendong, Patrick Pflücke (72. Beyhan Ametov), Michael Eberwein, Janni-Luca Serra (77. Anargyros Kampetsis) - Trainer: Jan Siewert - Trainer: David Solga
SG Wattenscheid 09: Edin Sancaktar, Angelo Langer, Felix Clever, Norman Jakubowski, Jeffrey Obst, Jonas Erwig-Drüppel, Demir Tumbul, Matthias Tietz, Manuel Glowacz (86. Daniel Neustädter), Berkant Canbulut (82. Steve Tunga Malanda), Joseph Boyamba - Trainer: Werner Scholz - Trainer: Farat Toku - Trainer: Tim-Marko Krickhahn
Schiedsrichter: Florian Exner (Bielefeld) - Zuschauer: 629
Tore: 1:0 Patrick Pflücke (28.), 1:1 Felix Clever (36.), 2:1 Oliver Steurer (89.)

Fortuna Düsseldorf II – SV Westfalia Rhynern 2:1
Fortuna Düsseldorf II: Tim Wiesner, Gökhan Gül, Tom Zündorf, Moritz Montag, Taylan Duman, Kianz Froese, Justin Toshiki Kinjo (65. Sergen Sezen), Axel Bellinghausen, Dario Bezerra Ehret, Karlo Igor Majic (82. Shunya Hashimoto), Emmanuel Iyoha (90. Ahmet Cebe) - Trainer: Taskin Aksoy - Trainer: Mathias Jack
SV Westfalia Rhynern: Alexander Hahnemann, Tim Neumann, Patrick Polk, Michael Wiese, Pascal Beilfuß (46. Lukas Homann), Nils Hönicke, Salvatore Gambino, Matthieu Bengsch (82. Sven Ricke), Lennard Kleine, Lucas Arenz, Jan Kleine (81. Kempes Waldemar Tekiela) - Trainer: Dustin Wurst - Trainer: Holger Wortmann
Schiedsrichter: Robin Braun (Wuppertal) - Zuschauer: 220
Tore: 1:0 Emmanuel Iyoha (3.), 2:0 Karlo Igor Majic (43.), 2:1 Matthieu Bengsch (72.)

Rot-Weiß Oberhausen – SC Verl 1:1
Rot-Weiß Oberhausen: Robin Udegbe, Daniel Heber (75. Enes Topal), Kai Nakowitsch, Tim Hermes, Rafael Garcia, Patrick Bauder, Dominik Reinert, Yassin Ben Balla, Alexander Scheelen (58. Tarik Kurt), Philipp Gödde, Patrick Schikowski (27. Maik Odenthal) - Trainer: Dirk Langerbein - Trainer: Mike Terranova - Trainer: Duygu Erdogan
SC Verl: Robin Brüseke, Julian Schmidt, Patrick Choroba, Patrick Kurzen (65. Benjamin Kolodzig), Mehmet Kurt, Fabian Großeschallau (70. Viktor Maier), Jannik Schröder, Bastian Müller (82. Zlatko Muhovic), Jan-Lukas Liehr, Gianluca Marzullo, Cihan Özkara - Trainer: Guerino Capretti - Trainer: Andreas Pavkovic
Schiedsrichter: Florian Visse (Hörstel) - Zuschauer: 1567
Tore: 0:1 Patrick Choroba (52.), 1:1 Rafael Garcia (90.+1)

Alemannia Aachen – SV Rödinghausen 3:1
Alemannia Aachen: Mark Depta, Maurice Pluntke, Nils Winter, Alexander Heinze, Matti Fiedler, Tobias Mohr, Tobias Lippold (68. David Pütz), Meik Kühnel, Junior Torunarigha (83. Emre Yesilova), Mergim Fejzullahu, Daniel Hammel (46. Arda Nebi) - Trainer: Fuat Kilic - Trainer: Simon Pesch
SV Rödinghausen: Niclas Heimann, Ihsan Kalkan, Daniel Flottmann, Daniel Latkowski (47. Björn Schlottke), Nico Knystock, Maximilian Hippe (46. Konstantin Möllering), Koray Kacinoglu, Marius Bülter, Fabian Kunze, Janik Brosch (71. Simon Engelmann), Tobias Steffen - Trainer: Alfred Nijhuis - Trainer: Andy Steinmann
Schiedsrichter: Mitja Stegemann (Bonn) - Zuschauer: 5700
Tore: 1:0 Junior Torunarigha (33.), 1:1 Tobias Steffen (66.), 2:1 Arda Nebi (81.), 3:1 Mergim Fejzullahu (85. Foulelfmeter)

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
20.08.2017 - 1.568

Wahnsinn in Klosterhardt! Arminia sichert sich ersten Punkt

A-Junioren-Bundesliga: Der dritte Spieltag in der Zusammenfassung

20.08.2017 - 1.538

Die heutigen Spiele in der Übersicht

Kreispokal Aachen, Freundschaftsspiele, Rotas-Cup, Wegberger Mühlencup und Sportwoche Lich-Steinstraß

20.08.2017 - 1.263

Tore, Tore, Tore: Der Samstag in der Regionalliga West

Fortuna Düsseldorf II kassiert in Gladbach die erste Niederlage +++ Viktoria Köln ringt Alemannia Aachen nieder +++ Bonn erfolgreich, Dortmunds U23 mit viel Mühe

19.08.2017 - 945

SG Unterrath feiert zweiten Bundesligasieg in Folge

B-Junioren-Bundesliga West: Der dritte Spieltag in der Zusammenfassung

20.08.2017 - 374

Brakel vergeigt es in Steinhagen

Landesliga: Die Spvg. Steinhagen feiert mit dem 2:0 (1:0) gegen die Spvg. Brakel ihren ersten Saisonsieg. In der zweiten Halbzeit schlägt die Cronsbach-Elf den Gegner mit dessen eigenen Mitteln

19.08.2017 - 339

Punkteteilung für Remiskönige der Liga

Für Erndtebrück und Verl geht das Warten auf den ersten Sieg weiter

Tabelle
1. F. Düsseld. II 46 9
2.
Viktor. Köln 44 9
3.
Wuppert. SV 35 7
4.
Bonner SC 34 7
5. Borussia MG II 33 7
6.
Dortmund II 32 7
7.
KFC Uerding. (Auf) 31 6
8.
Alem. Aachen 40 5
9. Rödinghausen 4-1 5
10. RW Oberh. 4-1 5
11.
RW Essen 31 4
12.
Wiedenbrück 4-2 4
13.
Erndtebrück (Auf) 30 3
14.
SC Verl 4-1 3
15.
Wattensch 09 3-2 1
16.
SV Rhynern (Auf) 4-3 1
17. 1. FC Köln II 3-7 0
18. WegbergBeeck (Auf) 3-9 0
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Allgemeines
Regionalliga West
Fortuna II: Punktlos in Gladbach
Tore, Tore, Tore: Der Samstag in der Regionalliga West
KFC Uerdingen lässt über Ausgliederung abstimmen
SC Wiedenbrück SC WiedenbrückAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Viktoria Köln FC Viktoria KölnAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Wuppertaler SV Wuppertaler SVAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Wegberg-Beeck FC Wegberg-BeeckAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Borussia Dortmund Borussia DortmundAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Wattenscheid 09 SG Wattenscheid 09Alle Vereins-Nachrichten anzeigen
Fortuna Düsseldorf Fortuna DüsseldorfAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Westfalia Rhynern SV Westfalia RhynernAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Rot-Weiß Oberhausen Rot-Weiß OberhausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Verl SC VerlAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Alemannia Aachen Alemannia AachenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Rödinghausen SV RödinghausenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen