Bezirksliga: Derbysieg und herber Dämpfer
Mittwoch 07.03.18 14:00 Uhr|Autor: Nord-Rundschau / Mike Meyer475
Vadim Kromm (r.), vom Verteidiger zum Stürmer umgeschult, erzielte gegen den MTV beide Stammheimer Treffer. Foto: Günter Bergmann

Bezirksliga: Derbysieg und herber Dämpfer

Die Nachbetrachtung mit Fokus auf die Nordteams
+++ SC Stammheim gewinnt gegen MTV Stuttgart, muss allerdings einen herben Verlust beklagen +++ Sportvg Feuerbach siegt souverän gegen Münster +++ OFK Beograd Stuttgart muss trotz einer beherzten Leistung gegen Türkspor einmal mehr die Heimreise mit leeren Händen antreten - Spiel im Video +++


Ein Fußballspiel zu gewinnen, ist ja eigentlich eine tolle Sache. Aber manchmal hat ein Sieg auch einen ziemlich bitteren Beigeschmack – wie etwa der 2:1-Erfolg des SC Stammheim im Bezirksliga-Derby gegen den MTV Stuttgart. Zwar haben die Stammheimer nun weitere drei Punkte mehr auf dem Konto, mussten allerdings einen herben Verlust beklagen. Die Kicker des OFK Beograd überstanden die Begegnung beim Titelanwärter Türkspor Stuttgart zwar ohne Folgeschäden, mussten aber trotz einer beherzten Leistung einmal mehr die Heimreise mit leeren Händen antreten. Im Tabellenkeller hat sich derweil die Sportvg Feuerbach noch ein bisschen mehr Luft verschafft. Das Team von Trainer Emrah Uyar setzte sich beim Schlusslicht TSVgg Münster in souveräner Manier durch.

SC Stammheim - MTV Stuttgart 2:1


Die Vorrunde war für den SC Stammheim nicht gerade nach Wunsch und Plan verlaufen. Aber seit der Winterpause läuft es für das Team von Trainer Thomas Oesterwinter. Zwei Spiele, zwei Siege, zuletzt ein 2:1 gegen den MTV Stuttgart. Doch nicht allein die Punkteausbeute freut den SC-Coach: „Wir haben in beiden Spielen praktisch kaum Chancen für den Gegner zugelassen“, sagt Oesterwinter. Das konnte sein Amtskollege vom MTV, Francesco Mazzella di Bosco, bestätigen: „Wir sind leider überhaupt nicht an unser Leistungsniveau gekommen.“ Entsprechend schwer taten sich die Gäste vom Kräherwald damit, sich Tormöglichkeiten zu erspielen. So resultierte der zwischenzeitliche 1:1-Ausgleich für den MTV durch Friedrich Pfeifer Koelln aus einer Freistoßflanke, die dergestalt missriet, dass sie sich in der 25. Minute windunterstützt ins Tor der Stammheimer senkte. Fünf Minuten zuvor hatte Vadim Kromm den Führungstreffer für den SC erzielt. Kromm, vom Verteidiger zum Angreifer ungeschult, zeichnete in der 66. Minute auch für den zweiten Treffer der Platzherren verantwortlich. Das einzige, das Oesterwinter zu bemängeln hatte, war die Chancenauswertung. Denn schon im ersten Spielabschnitt hatte Marvin Kellner zwei hochkarätige Möglichkeiten ungenutzt gelassen. Erst verfehlte der SC-Stürmer sein Ziel um Zentimeter, dann verhinderte der Pfosten einen weiteren Treffer für die Platzherren. Wobei für Kellner die Partie kurz vor der Pause zu Ende war. Der Angreifer musste wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden. „Wir haben noch keine genaue Diagnose, aber im schlimmsten Fall hat er sich einen Kreuzbandriss zugezogen“, sagt Oesterwinter.

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A. 
Tore: 1:0 Vadim Kromm (20.), 1:1 Friedrich Pfeifer Koelln (25.), 2:1 Vadim Kromm (66.)



TSVgg Stuttgart-Münster 1875/99 - Sportvg Feuerbach 1:5


Wie die Stammheimer hat auch die Sportvg Feuerbach einen ausgesprochen erfolgreichen Start ins Fußballjahr 2018 hingelegt. Dem 2:1 im Auftaktspiel gegen den Abstiegskonkurrenten Spvgg Möhringen ließen die Feuerbacher nun ein 5:1 beim Schlusslicht TSVgg Münster folgen – zwei Siege, durch die das Team von Trainer Emrah Uyar den Abstand zur Gefahrenzone auf sechs Punkte vergrößerte. Mehr noch als über den höchsten Saisonsieg freute sich Uyar aber über die Art und Weise, wie seine Mannschaft aufgetreten war. „Da hat über 90 Minuten die Einstellung gestimmt“, lobt der Coach. „Die Jungs haben gut und taktisch diszipliniert gespielt.“ Hilfreich dabei könnte gewesen sein, dass die Feuerbacher in Münster schon nach drei Minuten vorne lagen: Raffaele di Muccio hatte per Hinterkopf eine Freistoß-Flanke von Julian Hug zum 1:0 ins Tor der TSVgg befördert. In der 18. Minute setzte sich Dominik Hug gegen zwei Verteidiger der Platzherren durch und traf zum 2:0. Zwar verpasste es die Sportvg bis zur Pause, ihre Führung auszubauen. Stattdessen kassierten die Gäste in der 45. Minute den 1:2-Anschluss. Doch als sich kurz nach Wiederanpfiff der Münsterer Florian Reu im Zweikampf mit Dominik Hug nur mit einem Foul zu helfen wusste, hatten die Gäste zwei Trümpfe mehr: Erstens eine 3:1-Führung, da Durim Haklaj den fälligen Elfmeter verwandelt hatte. Zweitens eine Überzahl, weil der bereits verwarnte Reu einen Platzverweis kassierte. In der 67. Minute wussten sich die Platzherren erneut nur mit einem Foul zu helfen. Diesmal trat der gefoulte – Raffaele di Muccio – selbst an und setzte den Strafstoß zum 4:1 ins Tornetz. Den Schlusspunkt zum 5:1 besorgten die Gastgeber schließlich selbst. Tayfun Gümüssu fälschte in der 76. Minute einen Schuss des Feuerbacher Neuzugangs Emilio Zabali ins eigene Tor ab.

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A. 
Tore: 0:1 Raffaele Di Muccio (3.), 0:2 Dominik Hug (18.), 1:2 Ismet Alkan (45.), 1:3 Durim Haklaj (56. Foulelfmeter), 1:4 Raffaele Di Muccio (67. Foulelfmeter), 1:5 (45. Eigentor)

Türkspor Stuttgart - OFK Beograd Stuttgart 2:1


Gemäß eines Aberglaubens ist die Zahl 13 eine Unglückszahl. Bleibt zu hoffen, dass Aleksandar Babic, der Spielertrainer des Aufsteigers OFK Beograd Stuttgart, kein abergläubischer Mensch ist. Denn nach dem 1:2 des Aufsteigers beim Titelanwärter Türkspor Stuttgart ist der OFK auch im 13. Saisonspiel ohne Sieg geblieben. Das schmerzte umso mehr, weil sich die Serben teuer verkauft hatten. Bereits in der 3. Minute traf Kai-Milan Liedtke nach Zuspiel von Filmon Woldezion zum 1:0. Dieser knappe Vorsprung hatte allerdings nicht lange Bestand. Bis zur 18. Minute hatte der Favorit aus dem Rückstand eine 2:1-Führung gemacht. Wobei OFK-Spielertrainer Babic das zweite Tor der Gastgeber als regelwidrig ansah: „Das war klares Abseits.“ Nun hatten die Beograder zwar durch Liedtke und Marko Ilic noch gute Möglichkeiten, um ihrerseits auszugleichen. Aber dem schlechtesten Angriff der Liga gelang kein weiterer Treffer. Da tröstete es wenig, dass auch Türkspor die wenigen Chancen ungenutzt ließ. Die letzte Torgelegenheit für den OFK vergab Spielertrainer Babic, der anschließend lobende Worte für sein Team fand. „Wir haben gegen einen Titelanwärter mutig aufgespielt“, sagt Babic. „Es hätte eigentlich 3:3 ausgehen müssen.“

Schiedsrichter: Keine Angabe - Zuschauer: k.A. 
Tore: 0:1 Kai-Milan Liedtke (3.), 1:1 Alper Arslan (7.), 2:1 Alper Arslan (19.)

Der komplette Spieltag in der Übersicht

17. Spieltag
04.03. 15:00 Stammheim MTV Stgt 2:1 
04.03. 15:00 Croatia Stgt SV Vaihingen 2:2
04.03. 15:00 Türkspor OFK Beograd 2:1 
04.03. 15:00 Plattenhardt Cannstatt 3:2
04.03. 15:00 TSV Münster Sportvg FB 1:5
15.03. 19:30 Möhringen SV Bonlanden
22.03. 19:30 TSV Rohr TSV Bernhsn

Vereinsverwalter werden und eigenen Verein bei FuPa präsentieren: www.fupa.net/stuttgart/anmelden

Fragen, Anregungen oder einen Fehler gefunden? Schreibt uns direkt hier als Kommentar, bei FuPa Stuttgart auf Facebook oder per Mail an stuttgart@fupa.net

 




Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: So lief der 6. Spieltag

FuPa-Fakten, mögliche Bildergalerien und mögliche Videos im Überblick

Wie der 6. Spieltag der Bezirksliga gelaufen ist, erfahrt ihr hier. Die Tabelle ist rechts zu sehen. Zu den kompletten Spieldaten (Aufstellungen, Tore, Einwechslungen) kommt ihr ...

FuPa / Timo Babic - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
Die formstärksten Teams der Region in der Übersicht.
Power-Ranking für Stuttgart: Die formstärksten Teams

Von der Bezirksliga bis zur Kreisliga B5: Welche Teams sind derzeit am besten drauf?

FuPa präsentiert euch das Power-Ranking der überregionalen Ligen. In die Wertung der aktuell formstärksten Teams fließen die letzten fünf Resultate ein, Einfluss nimm ...

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
FuPa-Elf der Woche der Stuttgarter Ligen steht fest

In einigen Ligen der Männer und Frauen gibt es die Auswertungen

Die FuPa-Elf der Woche steht fest. Diese kam in einigen Stuttgarter Ligen der Männer und Frauen zustande. Hier gibt es diese in der Übersicht:

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
FuPa-Elf der Woche der Stuttgarter Ligen steht fest

In einigen Ligen der Männer und Frauen gibt es die Auswertungen

Die FuPa-Elf der Woche steht fest. Diese kam in einigen Stuttgarter Ligen der Männer und Frauen zustande. Hier gibt es diese in der Übersicht:

FuPa - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga Stuttgart - Der 7. Spieltag

Alle Spiele des 7. Spieltags in der Übersicht

FuPa - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: FuPa-Vorschau auf den 6. Spieltag

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: So lief der 7. Spieltag

FuPa-Fakten, mögliche Bildergalerien und mögliche Videos im Überblick

Wie der 7. Spieltag der Bezirksliga gelaufen ist, erfahrt ihr hier. Die Tabelle ist rechts zu sehen. Zu den kompletten Spieldaten (Aufstellungen, Tore, Einwechslungen) kommt ihr ...

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Kreisliga B5 Stuttgart
Spielabsagen aktuell: Der Ausfallticker auf FuPa Stuttgart

Welche Fußballspiele im Verbreitungsgebiet von FuPa Stuttgart ausfallen, lest ihr hier. Ausfallticker I Fußball-Absagen.

In diesem Artikel gibt es alle Spielausfälle für das Verbreitungsgebiet FuPa Stuttgart. Die Übersicht wird laufend aktualisiert. ...

FuPa - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: Die FuPa-Vorschau

FuPa / Heiko Schmidt - vor
Bezirksliga Stuttgart
Bezirksliga: So lief der 8. Spieltag

FuPa-Fakten, mögliche Bildergalerien und mögliche Videos im Überblick

Wie der 8. Spieltag der Bezirksliga gelaufen ist, erfahrt ihr hier. Die Tabelle ist rechts zu sehen. Zu den kompletten Spieldaten (Aufstellungen, Tore, Einwechslungen) kommt ihr ...


FuPa Hilfebereich