Niesky mit längerem Atem im Auftaktspiel bei Riesa
Freitag 11.08.17 20:53 Uhr|Autor: FuPa Sachsen577

Niesky mit längerem Atem im Auftaktspiel bei Riesa

Sieben Tore, drei Führungswechsel und am Ende das glücklichere Ende für Niesky. Selten war wohl ein Eröffnungsspiel so abwechslungsreich.

Dabei kam Stahl Riesa nach Pausenrückstand zurück und sah wie der sichere Sieger aus. Doch Niesky drehte einen 2-Tore-Rückstand noch zum Auswärtssieg.




BSG Stahl Riesa - FV Eintracht Niesky 3:4

323 Zuschauer erlebten dabei ein abwechslungsreiches Eröffnungsspiel, in dem beide Teams direkt offensiv loslegten. Die Hausherren erspielten sich dabei ein Chancenplus, gingen aber fahrlässig mit ihren Chancen um. Auf der anderen Seite bestrafte die Eintracht einen Fehler der Heimdefensive eiskalt. Richter spritzte in einen zurück geratenen Rückpass auf Hesse und traf mit Hilfe des Innenpfostens zur Pausenführung (19.).

Allerdings zeigte Stahl Riesa nach der Pause dann auch Fähigkeiten in der Chancenverwertung. Runge und Kiontke drehten das Spiel in nur 180 Sekunden (54./56.). Als Runge dann nach einer Flanke per Kopf auf 3:1 erhöhte (69.) schien die Stahl-Elf endgültig auf der Siegerstraße. Doch Jonathan Schnieder gab die prompt Antwort und traf nach Flanke per Kopf zum 3:2 (70.). Wenig später gelang Artur Janus der Ausgleich, als eine Ecke ins Tor zum 3:3 köpfte (72.). In der Schlussphase schien dann alles auf eine Punkteteilung hinauszulaufen bis Marc Höher schließlich kurz vor dem Ende zum umjubelten Siegtor für Niesky traf. Bei den Hausherren sorgte dies für lange Gesichter. Nach fünf Minuten Nachspielzeit und zwei taktischen Wechseln bei Niesky war der 4:3-Auswärtssieg schließlich perfekt. 

Schiedsrichter: Kai Flechtner (Huttengrund) - Zuschauer: 323
Tore: 0:1 Sebastian Richter (19.), 1:1 Johannes Runge (54.), 2:1 Paul Kiontke (56.), 3:1 Johannes Runge (69.), 3:2 Jonathan Schneider (70.), 3:3 Artur Janus (72.), 3:4 Marc Höher (89.)

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel


FuPa Hilfebereich