Der FV Biberach holt Peter Schoch
Donnerstag 18.06.20 05:00 Uhr|Autor: Schwäbische Zeitung4.909
Peter Schoch <em>Archivfoto: Privat</em>

Der FV Biberach holt Peter Schoch

Der 52-Jährige wird neuer Sportlicher Leiter beim Fußball-Landesligisten.

Biberach / sz - Fußball-Landesligist FV Biberach erhöht weiter die Professionalität. Mit Peter Schoch hat der Verein, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, einen neuen Sportlichen Leiter angeheuert. Der 52-Jährige war viele Jahre in mehreren Funktionen beim aktuellen Bezirksligisten SV Reinstetten tätig und will diesem auch weiterhin beratend zur Seite stehen.




"Ich wollte mal was Anderes machen und eine neue Herausforderung annehmen", sagt Schoch, "ohne dass ich das Thema SV Reinstetten komplett aufgebe." Schließlich hinge an seinem Heimatverein schon sehr viel Herzblut. Er sei aber schon mehrfach in der Vergangenheit vom FV Biberach gefragt worden, ob er nicht einsteigen wolle. Besonders Toni Gerster und Bruno Seiler, beide auch schon im Vorstand des FV Biberach tätig, hätten wiederholt versucht, ihn nach Biberach zu holen. "Jetzt habe ich zugesagt, auch weil ich mich in Reinstetten weitgehend aus dem operativen Geschäft zurückgezogen habe und dort auch ein junger, engagierter neuer Sportlicher Leiter seit Kurzem im Amt ist."

Mittelfristig in die Verbandsliga

Mit dem FV Biberach könne man etwas erreichen, was mittelfristig schon den Aufstieg in die Verbandsliga bedeute. Das habe er auch mit Florian Treske so abgesprochen, der ähnliche Ziele verfolgt. "Mit dem Trainer habe ich einige Gespräche geführt und wir haben gemerkt, dass wir beide mit dem FV Biberach nach oben wollen. Dafür wollen wir uns in der Zukunft einsetzen." Zumal die Infrastruktur in Biberach mit Stadion und Kunstrasenplätzen und auch die Zuschauer höherklassigen Fußball verdient hätten.

Schoch, im eigentlichen Beruf Unternehmer, kennt das Fußball-Geschehen im Großraum Biberach sehr gut und ist optimal vernetzt. "Ich kenne schon Hinz und Kunz und erfahre so manches vielleicht auch schneller als andere", sagt Schoch. Auf dieses Netzwerk und diese Erfahrung setzt der FV Biberach, insbesondere Michael Münch, der im Vorstand des Landesligisten zuständig ist für die sportlichen Belange. "Ich habe mehrmals mit Peter Schoch gesprochen und habe den Eindruck, dass er uns tatsächlich weiterhelfen kann." So war Schoch auch schon in so manches Vertragsgespräch der vergangenen Wochen involviert. Auch beim jüngsten und wohl auch letzten Zugang des Traditionsclubs, Patrick Wilpert, war Schoch maßgeblich beteiligt. Der 26-Jährige Defensivallrounder kommt vom Bezirksligisten Warthausen/Birkenhard.

Zweiter Torhüter muss noch gefunden werden

Der Kader sei jetzt trotz des schmerzenden Abgangs von Kapitän Andreas Wonschick sehr gut aufgestellt, betont Schoch. Lediglich ein zweiter Torhüter neben Florian Fritzenschaf müsse in den kommenden Wochen noch gefunden werden. Damit sei die Kaderplanung dann aber auch abgeschlossen. Mit dieser Mannschaft könne man definitiv ganz oben mitspielen, auch wenn die Konkurrenz aus Albstadt und auch aus Laupheim aufgerüstet habe.

Schoch wird die Aufgabe beim FV Biberach ehrenamtlich übernehmen und zusammen mit Florian Treske, Stefan Mayer und Michael Münch die sportlichen Geschicke leiten. Das Training laufe nach Angaben von Michael Münch aktuell noch in Kleingruppen. "Wann die Vorbereitung auf die neue Saison beginnt, hängt natürlich vom offiziellen Saisonstart ab", erklärt Münch, der wie viele andere realistisch von einem Saisonbeginn im September ausgeht. "Das kann ich mir bei der derzeitigen Entwicklung schon vorstellen."


Tabelle
1. VfB FN 1837 44
2. FC Albstadt (Ab) 1833 44
3. FV Biberach 1826 34
4. FV Weiler 187 33
5. Mengen 1918 32
6. Oly.Laupheim (Ab) 1911 27
7. Nusplingen (Auf) 16-8 22
8. Ravensburg II 1911 26
9. Schussenried (Auf) 18-2 24
10. Mietingen (Auf) 18-4 24
11. TSV Straßbe. 15-8 19
12. SV Kehlen 19-9 24
13. FC Ostrach 17-11 20
14. Balingen II 18-7 19
15. Ochsenhausen 20-21 19
16. Weingarten (Auf) 19-35 9
17. Trillfingen (Auf) 17-38 8
Wertung gemäß Quotientenregel: Erreichte Punkte dividiert durch absolvierte Spiele
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich