FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Sonntag 23.07.17 19:32 Uhr|Autor: Kölner Stadt-Anzeiger/Oliver Löer828
Viktorias Mike Wunderlich trifft schon wieder

Ein Spiel für die gute Stimmung

Im letzten Test vor dem Meisterschaftsstart besiegt der FC Viktoria Köln das Team von Heracles Almelo 2:0
Stephan Küsters war weit davon entfernt, das Resultat des letzten Testspiels überzubewerten. Zufrieden war der Sportliche Leiter des Fußball-Regionalligisten FC Viktoria Köln mit dem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Heracles Almelo natürlich trotzdem: „Wenn man das letzte Vorbereitungsspiel vor Beginn der Meisterschaft gewinnt, ist das für die Stimmung im Team von Vorteil“, analysierte Küsters den etwas überraschenden Triumph gegen den Gegner aus der niederländischen Ehrendivision.

Nach sechs Wochen Vorbereitung und insgesamt sechs Testpartien (vier Siege, zwei Niederlagen) scheint der Meister der abgelaufenen Spielzeit bereit zu sein für den Auftakt am Samstag (14 Uhr, Sportpark Höhenberg) gegen den SC Verl. Die Kölner Tore erzielten Neuzugang Tobias Müller (21.) sowie Kapitän Mike Wunderlich (67.).

Auch ein neues Innenverteidiger-Duo scheint sich unmittelbar vor dem Saisonstart herauszubilden: Gegen die Niederländer schenkte Trainer Marco Antwerpen neben dem genesenen und gesetzten Abwehrchef Daniel Reiche dem gerade verpflichteten Sascha Herröder das Vertrauen; Küsters war einverstanden mit dem Auftritt des 29-Jährigen und sagte: „Er hat gut mit Daniel Reiche harmoniert, wobei die Defensive insgesamt sehr ordentlich war.“

Ob die Viktoria bis zum Ende der Transferfrist am 31. August personell noch einmal nachlegt, lässt der Sportleiter offen: „Wir holen keinen Spieler, von dem wir nicht restlos überzeugt sind. Ich hätte aber auch keine Bauchschmerzen, mit dem jetzigen Kader in die Saison zu gehen.“ Gegen Almelo begannen die Höhenberger mit sieben Neuzugängen.

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
21.09.2017 - 449

DFB diskutiert über Regionalliga-Reform

Ein möglicher Plan: In Zukunft könnte es vier statt bisher drei Auf- und Absteiger geben.

22.09.2017 - 179

Das Ergebnis akribischer Arbeit

Özkan Turp ist mit Viktoria II wieder Erster der Landesliga

22.09.2017 - 105

SC Verl mit gefestigter Defensive zum ersten Heimsieg?

Regionalligist empfängt den Bonner SC mit neuem Selbstvertrauen. Erster Heimsieg der Saison soll den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle bringen.

22.09.2017 - 49

Fortuna II muss Wiedergutmachung betreiben

Am Samstag um 14 Uhr geht es zum TuS Erndtebrück. Die 0:3-Pleite gegen Rot-Weiß Oberhausen unter der Woche sollte dann verdaut sein.

22.09.2017 - 23

Van Lent warnt die U23 vor Essen

Der Trainer erinnert, dass Borussias Bundesligateam im Pokal Probleme hatte