Premiere unter Baierl
Sonntag 04.02.18 18:36 Uhr|Autor: Andreas Schales 888
F: Schulze

Premiere unter Baierl

Regionalligist FC Memmingen feiert ersten Testspielsieg mit dem neuen Coach +++ Weitere Vertragsverlängerungen
Erster Sieg im dritten Testspiel für den Regionalligisten FC Memmingen. Nach einem knappen 0:1 beim TSV 1860 München und einem 2:2 in Ulm gegen ligagleiche Gegner folgte nun ein 2:1 (1:0) über den württembergischen Oberligisten FV Ravensburg.


Insbesondere in der ersten Halbzeit zeigten die Memminger auf dem Kunstrasenplatz im Memminger Stadion aggressiven Tempofußball. Mehr als eine knappe Führung sprang dabei nicht heraus. Winter-Neuzugang Burka Coban hatte gegen seine bisherigen Mannschaftskameraden einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter selbst sicher verwandelt (28.). Furkan Kircicek sorgten in der 55. Minute mit einem sehenswerten Drehschuss aus schier unmöglichem Winkel für einen 2:0 Vorsprung. FCM-Trainer Stephan Baierl wechselte anschließend etwas durch, was naturgemäß den Spielfluss nahm. Auch das hohe Tempo der ersten Hälfte war nicht mehr gegeben. So kam Ravensburg optisch besser ins Spiel und in der Schlussphase durch Burhan Soyudogru zum Anschlusstreffer (82.).

Memmingen musste auf einige Akteure verzichten, unter anderem auf die beiden angeschlagenen Innenverteidiger Davis Anzenhofer und Sebastian Schmeiser. Baierl bot an ihrer Stelle die Variante mit dem jungen Michael Heilig und dem erfahrenen Stefan Heger auf. 16 Spieler wurden gegen Ravensburg eingesetzt. Der restliche Kader war zuvor mit dem U21-Kader beim 1:3 gegen den Bayernligisten TSV Landsberg im Einsatz. Bereits am Dienstag (19 Uhr, Kunstrasenplatz im Stadion) geht es mit dem nächsten Vorbereitungsspiel gegen den österreichischen Regionalligisten (3. Liga) FC Hard weiter.

Am Regionalliga-Erhalt muss der FC Memmingen noch arbeiten, am Kader für die nächste Saison wird ungeachtet dessen schon fleißig gewerkelt. Mit Furkan Kircicek hat der momentan mit acht Treffern erfolgreichste FCM-Torschütze für ein weiteres Jahr zugesagt. Der 21-jährige Offensivmann war 2015 von der SpVgg Kaufbeuren gekommen, hat Geduld bewiesen und sich zum Regionalliga-Stammspieler gemausert. In dieser Runde bestritt er in der höchsten Amateurklasse 23 Einsätze, insgesamt sind es 45. Sieben Mal wurde er in die „FuPa-Elf der Woche“ berufen.

Mit Yannick Maurer und Markus Notz haben zudem zwei weitere junge Leute für die Spielzeit 2018/19 zugesagt. Maurer meldet sich nach einer längeren Verletzungspause im Herbst in der U21-Mannschaft zurück und ist jetzt in der Vorbereitung des Regionalliga-Kaders dabei. Notz war der Verletzungsmisere und Personalnot Ende August vom FV Illertissen noch nachverpflichtet worden.

FOTOS FC Memmingen - FV Ravensburg

Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Tabelle
1. TSV 1860 (Ab) 3660 83
2. FC Bayern II 3643 74
3. Schweinfurt 3627 68
4. VfR Garching 360 56
5. Nürnberg II 369 55
6. Ingolstadt II 3611 53
7. Eichstätt (Auf) 36-1 52
8. FC Augsburg II 3611 50
9. SV Wacker 364 50
10. Illertissen 360 49
11. Schalding 36-13 49
12. Buchbach 36-6 46
13. Gr. Fürth II 36-7 46
14. Pipinsried (Auf) 36-19 44
15. 1860 Rosenh. 36-12 41
16. FC Memmingen 36-11 39
17. SpV Bayreuth 36-26 38
18. Seligenport. 36-19 36
19. Unterföhring (Auf) 36-51 20
Bei Punktgleichheit zählt Tordifferenz.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich