FC Dietikon: Mit frischen Kräften zum Ligaerhalt?
Donnerstag 14.01.21 09:59 Uhr|Autor: Redaktion regional-fussball.ch 1.291
Foto: Andrea Circhetta

FC Dietikon: Mit frischen Kräften zum Ligaerhalt?

Erneut viele Wechsel beim Erstligisten
Beim relegationsgefährdeten Erstliga-Klub Dietikon wird das Kader einmal mehr kräftig durcheinandergewirbelt. Unter den Zuzügen sind auch einige bekannte Gesichter.


Ein geregeltes Mannschaftstraining ist bekanntlich aufgrund der derzeitigen Bestimmungen nicht möglich. Und dennoch bietet Dietikons Trainer João Paiva seine Spieler bereits dreimal wöchentlich für Laufeinheiten auf.

"Die Jungs werden in stets gleichbleibenden Dreier- oder Vierergruppen joggen gehen. Mehr können wir und die Spieler in der aktuellen Situation leider nicht machen", beschreibt FCD-Sportchef Christian Müller in der "Limmattaler Zeitung" die Situation.

Sieben Zuzüge, fünf Abgänge

Besonders aktiv war der FC Dietikon trotz der unsicheren Situation auf dem Transfermarkt (ab dem 15. Januar können wieder offiziell Übertritte gemacht werden - die Red.). Einmal mehr. Wohl nicht zuletzt aufgrund der sportlichen Schieflage. Die Limmattaler liegen in der Erstliga-Gruppe 3 auf dem vorletzten Platz und sind damit akut abstiegsgefährdet.

Mit Mittelfeldspieler Milan Marjanovic kommt dabei ein alter Bekannter vom FC Solothurn auf die Dornau zurück. Weit gereist ist auch Roger Eschmann. Der ehemalige U17-Nationalspieler mit YF-Vergangenheit lief in der Vorrunde für Zug 94 auf. Viel Routine bringt ausserdem Stefano Milani (Wohlen) mit.

Nicht lange hielt es der ehemalige Bassersdorfer Leandro Teixeira bei Linth 04 aus. Er versucht sein Glück nun also beim Gruppenkonkurrenten Dietikon.

Simao und der Traum vom Fussballprofi

Auch kein unbeschriebenes Blatt hier ist Faria Simao, der zuletzt bei Neuhof in der deutschen Hessenliga war. Der 27-Jährige mit Vergangenheit unter anderem in Wollishofen, Thalwil und bei United Zürich versuchte sich vor einiger Zeit sogar in Neuseeland durchzusetzen und schaffte es deshalb sogar in den "SonntagsBlick". Selbstbewusst sagte er damals zu seinem Profitraum: "Ich werde diese Chance nutzen."

Mit Filip Ilic läuft zudem alsbald auch der Zwillingsbruder des bisherigen Spielers David für den FCD auf.

Und eine Veränderung gab es auch auf dem Goalieposten: Der Vertrag mit Calvin Heim, der im Verlauf der Vorrunde seinen Stammplatz im Tor verloren hatte, wurde aufgelöst. Für ihn wurde Silvano Kessler vom SC Brühl verpflichtet, der beim St. Galler Promotion-League-Verein hinten anstehen musste. Der ehemalige Thalwil-Goalie wird dabei von der "Limmattaler Zeitung" sogar als "ein 1,83-Meter-Hüne" beschrieben. Der wegziehende Heim wird derweil mit Rapperswil-Jona in Verbindung gebracht.

Ebenfalls Dietikon verlassen hat desweitern - und wie schon vermeldet - Tim Neziri (zum SC Cham). Noch nicht öffentlich bekannt ist hingegen, wo es die ebenso wegziehenden Tim Springmann, Fabio Russo und Jahoor Jalal hinzieht.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Redaktion regional-fussball.ch - vor
3. Liga, Gruppe 4
Neftenbachs Cheftrainer zieht es weg

Drittligist befördert bisherigen Assistent

Nächste Vertragsverlängerung beim FC Regensdorf +++ Rapperswil verliert Topstürmer +++ Heissbegehrter Thalwil-Torjäger bleibt +++ Ein neuer Stürmer für GC-Kontrahent

Redaktion regional-fussball.ch - vor
2. Liga interregional, Gruppe 6
Giuseppe Bruzzese (l.) wird Nachfolger von Stéphane Lüthi beim FC Seuzach.
FC Seuzach: Stéphane Lüthi tritt ab

Trainerwechsel beim Interregio-Verein

Beim interregionalen Zweitligisten Seuzach übernimmt auf die kommende Meisterschaft Giuseppe Bruzzese. Er betreut derzeit noch die zweite Mannschaft des Vereins.

FC Zürich/red. - vor
Promotion League
Tarashaj mit Neustart in der U21 des FCZ

Nach langer Durstphase

Eine frische Chance für Shani Tarashaj: Der frühere GC-Profi soll in der U21 des FC Zürich wieder für höhere Aufgaben vorbereitet werden.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 3
Red Star verpflichtet Routinier aus Chur

Karamese stösst zum abstiegsgefährdeten Red Star

Trainerlegende Svab verstorben +++ Erstliga-Aufstiegkandidat verliert zwei Akteure +++ Erstliga-Präsident tritt ab

Sandra Trupo - vor
1. Liga, Gruppe 3
Wettbewerbsverzerrung in den höchsten Amateurligen?

Liga-Gegner ärgern sich über U21-Privilegien

In der Promotion League und der 1. Liga dürfen aus Zürcher Sicht momentan nur die Nachwuchsmannschaften vom FCZ, GC und Winterthur trainieren. Dagegen regt sich Widerstand von den Liga-Gegnern der U21-Tea ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Kein Pardon für die Promotion League

Nur die U21-Teams dürfen normal trainieren

Wird in den höchsten Amateurligen bald wieder gespielt? Kaum. Das BASPO hat sogar einen Antrag des Erstliga-Komitees abgeschmettert, die Promotion League mit der Women's Super League gleichzustellen.

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 3
Mit "absoluten Winnertypen" vorne mitmischen

Weitere Veränderungen beim FC Thalwil

Vertragsverlängerung mit Trainer Sergio Dias, ein neuer Sportchef und ein Platz in den Top 5 als Saisonziel. Beim Erstligisten Thalwil wird der Blick nach oben gerichtet.

- vor
3. Liga, Gruppe 2
Jetzt Ligaverwalter bei FuPa Zürich werden!

Ergebnisse und Daten pflegen: Melde Dich und werde ein Teil des FuPa-Zürich-Teams

FuPa Zürich begleitet seit Anfang Jahr sämtliche Ligen und Gruppen aus dem Raum Zürich bei den Aktiven und darüber hinaus. Neben den Vereinsverwaltern möchten wir nun a ...

Redaktion regional-fussball.ch - vor
1. Liga, Gruppe 2
Alle Transfers auf einen Blick

Service: Zu- und Abgänge

Wer wechselt wohin? In unserer Transfer-Übersicht vermelden wir die Mutationen aus allen Ligen.

SC Kriens - vor
Challenge League
Der Fussballstudent

Der Bülacher Liridon Berisha im Portrait

Fussball war für Liridon Berisha lange bloss ein Hobby. Dann wechselte er mit 16 Jahren zum FC Zürich. Heute ist der 23-jährige Fussballprofi, so halb jedenfalls, und möchte irgendwann mal Anwalt werden. ...


FuPa Hilfebereich