Transfer fix! FC Bayern 2 holt deutsches Juwel von Ajax
Mittwoch 22.01.20 15:45 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Patrick Mayer1.390
Einst bei RB Leipzig ausgebildet: Nicolas Kühn (Mi.). <em>picture alliance / Jan Woitas/dp / Jan Woitas</em>

Transfer fix! FC Bayern 2 holt deutsches Juwel von Ajax

Youngster erhielt große Auszeichnung

Nicolas Kühn verstärkt die zweite Mannschaft des FC Bayern. Der 20-Jährige wurde im vergangenen Jahr noch als bester U19-Spieler Deutschlands mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold ausgezeichnet. 




  • FC Bayern München hat Nicolas  Kühn von Ajax Amsterdam ausleihen.
  • DFB-Youngster ging von RB Leipzig zum Holland-Klub.
  • U23-Trainer Sebastian Hoeneß kennt Kühn aus gemeinsamen Zeiten in Leipzig. 

Update vom 22. Januar, 12.42 Uhr: Jetzt ist es offiziell! Der FC Bayern schnappt sich Nicolas Kühn von Ajax Amsterdam. Der ausgezeichnete Youngster schließt sich leihweise der bayerischen Zweitvertretung an und scheint ein absoluter Wunschspieler von Nachwuchschef Jochen Sauer. 

Immerhin für ein halbes Jahr darf man den 20-Jährigen nun in München wirbeln sehen. Über eine etwaige Kaufoption wurde nichts bekannt. Sauer freut sich dennoch: „Diese Ausleihe ist für alle Seiten eine interessante Geschichte.“ Sie könnte aber wohl ein befremdlich kurzes Vergnügen bleiben. 

Währenddessen wurde auch der Transfer von Alvaro Odriozola endgültig als fix vermeldet. Er wird am Mittwochnachmittag auf einer PK vorgestellt, hier gibt es den Live-Ticker

Erster Wintertransfer wohl sicher - Medizincheck absolviert? FC Bayern München holt deutsches Juwel

Update vom 22. Januar, 6.16 Uhr: Nach wie vor gibt es keine offizielle Bestätigung des FC Bayern München, dabei hätte am Dienstag eigentlich der Medizincheck über die Bühne gehen sollen - sowohl bei Nicolas Kühn als auch bei Alvaro Odriozola. Präsentieren die Roten ihre Winter-Neuzugänge vielleicht im Doppelpack? Nach Informationen von Bild und Sport Bild ist der Kühn-Deal fix. Er wird bis zum Sommer von Ajax Amsterdam ausgeliehen, eine Kaufoption soll - wie bei Odriozola - nicht vereinbart worden sein.

Update vom 20. Januar, 21.56 Uhr: U20-Nationaltrainer Manuel Baum hat sich für eine Leihe seines Junioren-Nationalspielers Nicolas Kühn zum FC Bayern ausgesprochen.

Beide hatten sich im Trainingslager von Ajax Amsterdam im spanischen La Manga getroffen, „da hat er erzählt, dass er nicht so vorankommt, wie er sich das vorstellt“, erklärte Baum den Fußballportalen Spox und Goal.

Baum, der teils in München lebt, meinte weiter: „Eine Veränderung wäre für seine Entwicklung die richtige Entscheidung und ich glaube, dass ein Wechsel zumFC Bayern gut passen würde - auch wenn er zunächst nur für die Reservemannschaft in der 3. Liga spielen würde.“

FC Bayern München: Nicolas Kühn als Beispiel für geheime Transfer-Strategie

Update vom 20. Januar: Der Wechsel von Nicolas Kühn zum FC Bayern Münchenist wohl fix. Einem Bericht der niederländischen Zeitung Telegraaf zufolge leiht der Rekordmeister den 20-Jährigen bis zum Saisonende von Ajax Amsterdamaus. Ob es eine Kaufoption gibt, ist aktuell nicht bekannt.

Seit 2018 spielt der Rechtsaußen in den Niederlanden, wartete dort aber vergeblich auf sein Profidebüt. Nun kehrt er nach Deutschland zurück. Wie bei Ajax ist Kühn aber auch in München zunächst für die zweite Mannschaft vorgesehen. Wie schnell der Sprung in den Profikader klappen kann, zeigt aber das Beispiel Alphonso Davies.

Nicolas Kühn wie Alphonso Davies? Youngster will es beim FC Bayern packen

Nach seinem Wechsel im Januar 2019 startete der Kanadier in der Hinrunde der aktuellen Saison richtig durch und mauserte sich zum Stammspieler. Als solcher ist auch Leroy Sané im kommenden Jahr vorgesehen. Nach einem Beraterwechsel muss der FCB aber die Verhandlungen in dieser Causa erneut bei Null beginnen.

München/Amsterdam - Sehnsüchtig erwarten viele Fans des FC Bayern einen Transfer in München, um den Kader des Rekordmeisters für das anstehende Meisterschaftsduell in der Bundesliga zu rüsten. Unter anderem gegen Tabellenführer RB Leipzig.

Leihe zum FC Bayern? Nicolas Kühn wurde ausgezeichnet

Jenem Klub, den Nicolas Kühn 2018 verließ, um zu Ajax Amsterdam in die Niederlande zu wechseln. Kühn gilt als eines der größten Talente des deutschen Fußballs. 

2019 erhielt er die angesehene Fritz-Walter-Medaille in Gold für den Jahrgang U19, eine Auszeichnung, die in den vergangenen Jahren an Spieler wie Kai Havertz , Benjamin Henrichs oder Jonathan Tah ging.

Nicolas Kühn würde in der zweiten Mannschaft des FC Bayern spielen

Ein Vergleich: Joshua Kimmich erhielt die Auszeichnung 2014 nur in Bronze. Der 20-jährige Kühn ist offenbar unzufrieden in Amsterdam, spielt nur für die zweite Mannschaft von Ajax - und könnte noch in dieser Winter-Transferperiode an die Säbener Straße 51 nach München kommen. Das berichtet Sport1 .

Video: Javi Martinez plant seine Zukunft

Demnach soll Kühn bis Sommer ausgeliehen werden und für die zweite Mannschaft der Bayern auflaufen, die in der 3. Liga unter Hoeneß-Neffe Sebastian Hoeneß gegen den Abstieg spielt. 

FC Bayern München: Nicolas Kühn würde bestens in Transfer-Strategie passen

Kühns Vertrag bei Ajax läuft noch bis Sommer 2021. Bei den Bayern würde er bestens in die Transfer-Strategie passen, große Talente von anderen Klubs nach München zu transferieren, um ihnen an der Säbener Straße und/oder am Campus im Norden der Stadt den letzten Schliff zu geben.

Sebastian Hoeneß hatte den Rechtsaußen schon in der U17 von RB Leipzig trainiert, wohin der Youngster einst aus der Jugend von Hannover 96 gewechselt war. Führt sein Weg jetzt nach Bayern?

pm

Währenddessen soll sich der FC Bayern auch mit einem Transfer von Christian Eriksen von Tottenham Hotspur auseinandersetzen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks


Tabelle
1. FC Bayern 3468 82
2. Dortmund 3443 69
3. RB Leipzig 3444 66
4. Borussia MG 3426 65
5. Bayer 04 3417 63
6. Hoffenheim 340 52
7. Wolfsburg 342 49
8. SC Freiburg 341 48
9. E. Frankfurt 34-1 45
10. Hertha BSC 34-11 41
11. 1. FC Union (Auf) 34-17 41
12. Schalke 04 34-20 39
13. Mainz 05 34-21 37
14. 1. FC Köln (Auf) 34-18 36
15. FC Augsburg 34-18 36
16. Werder 34-27 31
17. F. Düsseld. 34-31 30
18. SC Paderborn (Auf) 34-37 20
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich