Fix! Bayern-Talent Dorsch wechselt in Liga Zwei
Mittwoch 23.05.18 19:14 Uhr|Autor: Stefan Matern 2.614

Fix! Bayern-Talent Dorsch wechselt in Liga Zwei

Vertrag bis 2021
Dass Niklas Dorsch den FC Bayern München verlassen will, ist schon lange bekannt. Doch nun ist es amtlich. Der defensive Mittelfeldspieler hat einen neuen Verein gefunden.


Lange hatte es sich abgezeichnet, nun ist es amtlich. Die Zeit von Niklas Dorsch beim FC Bayern München ist vorüber. Der 20-Jährige hatte seinen Vertrag nicht verlängert und schon vor geraumer Zeit angekündigt, diesen nicht verlängern und den Weg ins Profi-Geschäft über die Zweite Liga suchen zu wollen.


In dieser ist auch sein neuer Arbeitgeber zu Hause: Der 1. FC Heidenheim. Dorsch wechsel somit ablösefrei zum Team um Kult-Trainer Frank Schmidt und erhält einen Vertrag bis 2021. Das gab Heidenheim über Twitter und die Vereins-Website bekannt.

Zwar hatte Dorsch gegen die Eintracht aus Frankfurt sogar ein Bundesliga-Tor für die Bayern erzielt, doch eine wirklich gute Perspektive auf dauerhaften Profi-Fußball mit den Roten hatte er nicht gesehen: "Der Weg ist da einfach zu, weil die Konkurrenz vielleicht zu groß ist. Weil immer wieder Spieler gekauft werden, die dann vor den jungen Spielern wie mir stehen", hatte er nach der Liga-Partie gegen Wacker Burghausen verkündet. 

Genau wie Stürmer Manuel Wintzheimer (wechselt zum Hamburger SV) hat er nun seinen neuen Verein gefunden. Da beide in der Zweiten Liga spielen werden, wird es wohl auch zu einem Wiedersehen kommen, Dabei hätte Dorsch Gerüchten zufolge sogar in der höchsten deutschen Spielklasse auflaufen können. So soll unter anderem der SC Freiburg an ihm interessiert gewesen sein und auch der 1. FC Nürnberg soll seine Fühler nach dem Kapitän der zweiten Mannschaft des FC Bayern ausgestreckt haben.


Doch aus diesen Transfers wurde nichts. Nun soll Dorsch beim 1. FC Heidenheim also für Struktur im Spielaufbau sorgen und den Verein möglichst weit von den Abstiegsrängen fern halten. In der Nähe dieser Zone waren die Heidenheimer nämlich noch bis zum letzten Spieltag gewesen, konnten sich durch ein 1:1-Unentschieden gegen Greuter Fürth aber retten. In der nächsten Saison soll nun alles besser werden. Gemeinsam mit Niklas Dorsch.




FuPa Hilfebereich