TSV 1860: Tim Rieder bleibt Wunschspieler, aber Köllner hat „Lösung B“
Samstag 08.08.20 14:06 Uhr|Autor: Münchner Merkur / tz / Uli Kellner2.716
Michael  Köllner darf weiterhin auf den Verbleib von Tim Rieder hoffen.  Foto: sampics

TSV 1860: Tim Rieder bleibt Wunschspieler, aber Köllner hat „Lösung B“

Klarheit bis Ende August
Mit einem neuen Spielball greift der TSV 1860 ab Mitte September in der 3. Liga wieder an. Ob Tim Rieder dann am Ball ist, soll sich bis Ende August entscheiden.


  • Die 3. Liga spielt in der kommenden Saison mit einem neuen Ball. „Uniforia“ ist eigentlich für die EM 2020 entworfen worden.  
  • Mitte September startet die neue Saison. Löwen-Sportchef Günther Gorenzel feilt noch am Kader für die kommende Saison. 
  • Das Thema Tim Rieder hat beim TSV 1860 weiterhin hohe Priorität. 

München – Erst- und Zweitligisten kennen seit Freitag ihren groben Spielplan für die neue Saison. Die Löwen müssen sich wie alle Drittligisten noch eine Woche gedulden, haben aber wenigstens erfahren, welchen Ball sie künftig an den Füßen haben werden. „Uniforia“ heißt das neue Spielgerät, das Adidas ursprünglich für die EURO 2020 entworfen hatte.

TSV 1860: Günther Gorenzel muss bis Mitte September den Kader zusammenstellen

Statt der großen EM-Bühne also die 3. deutsche Liga als Marketing-Plattform. Als Besonderheit feiern die Herzogenauracher die grau-schwarzen Pinselstriche (sollen das Verschmelzen der Grenzen symbolisieren). Auch die GPS-Koordinaten der zwölf EM-Austragungsorte seien „integriert“ – von München bis St. Petersburg. Eine Umstellung der „Spiel- Schuss- und Fangtechnik“ sei dagegen nicht nötig, heißt es im Begleittext, Uniforia basiere schließlich auf derselben Panelstruktur wie VorgängerTelstar 18“.

An der Hardware sollte es also nicht scheitern, falls die Löwen nicht wie gewünscht aus den Startlöchern kommen. Mitte September geht’s los, was 1860-Sportchef Günther Gorenzel Zeit gibt, noch ein bisschen an der Software zu feilen, sprich: den Kader nachzujustieren. Und ganz konkret: Das Thema Tim Rieder zu forcieren.

TSV 1860: Tim Rieder will bis Ende August Klarheit

Man befinde sich „in ständigem Austausch“, erklärte Gorenzel am Mittwoch. Ein Geldregen ist seither zwar nicht über Giesing niedergegangen, doch aus Augsburg ist zu hören, dass Rieder nicht unbedingt als Startspieler bei Heiko Herrlich eingeplant ist – und er selbst weiterhin Anfragen sondiert. Bis die Clubs ins Trainingslager gehen, mehrheitlich Ende August, wüsste Rieder gerne, wohin die Reise geht.

1860 übrigens auch. „Ich versteife mich nicht darauf. Wir hätten auch eine Lösung B“, erklärte Michael Köllner, was im Umkehrschluss heißt: Rieder bleibt Lösung A. Einer muss ja schließlich dafür sorgen, dass „Uniforia“ künftig strukturiert durchs 1860-Mittelfeld zirkuliert. 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von fussball-vorort.de (@fussballvorort) am

(ULI KELLNER)


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

mwi / ts - vor
3. Liga
Sorgte mit einem tollen Treffer für die Entscheidung in Meppen: Sechzigs Sascha Mölders.
Traumauftakt für die Löwen - Schanzer starten ebenfalls mit Sieg

Saisonstart 3. Liga: Achtungserfolg: Türkgücü holt Remis bei Bayern II +++ Unterhaching geht kurz vor Schluss in Zwickau k.o.

So hatten sich die Löwenfans das vorgestellt! Der TSV 1860 München, der sich in den letzten Jahren nicht gerade als Expert ...

Jonas Grundmann/PM - vor
Regionalliga Bayern
Trainer Alexander Schmidt darf mit Türkgücü München wohl doch am DFB-Pokal teilnehmen.
Hammer-Kehrtwende! Türkgücü München wohl doch im DFB-Pokal

BFV muss Schweinfurt-Meldung revidieren

Türkgücü München nimmt nun doch am DFB-Pokal teil. Der BFV muss die Meldung des 1. FC Schweinfurt revidieren. Das entschied das Landgericht München I.

Münchner Merkur / Günter Klein - vor
Regionalliga Bayern
Das DFB-Pokalspiel des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 wurde abgesagt.
Kommentar zu Türkgücü: Falsche Strategie

Chaos im DFB-Pokal

Türkgücü hat per einstweiliger Verfügung die DFB-Pokal-Partie des 1. FC Schweinfurt gegen Schalke 04 verhindert. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur Günter Klein.

Jonas Grundmann / Redaktion Fussball Vorort - vor
3. Liga
Der Sportliche Leiter Roman Plesche (li.) und der Geschäftsführer Max Kothny (re.) präsentieren Neuzugang Atakan Akkaynak.
Nächster Transfercoup! Türkgücü München leiht Ex-DFB-Kapitän aus

Deutscher U17-Meister mit Bayer 04 Leverkusen

Türkgücü München verpflichtet seinen 17. Neuzugang. Vom türkischen Erstligisten Caykur Rizespor wird ein ehemaliger DFB-Juniorennationalspieler ausgeliehen.

Münchner Merkur / tz / Ludwig Krammer - vor
3. Liga
Zukunftsvision: So könnte die neue Verwaltung des Vereins an der Grünwalder Straße aussehen. Ende 2022 haben die Löwen als Baubeginn im Blick.
TSV 1860 München: Gesamt 15 Millionen - Plan der neuen „Löwen Heimat“ vorgestellt 

„Ein Meilenstein in der Historie des TSV 1860“

Der TSV 1860 München hat die Pläne für die neue Vereinszentrale - samt Dreifach-Turnhalle, Klub-Museum und Stüberl 2.0 - vorgestellt.

Redaktion - vor
Regionalliga Bayern
Pokal-Posse: »Ein Imageschaden, der nur schwerlich reparabel ist«

Rund um die DFB-Pokal-Posse zwischen Türkgücü München und dem 1. FC Schweinfurt hat sich nur der Geschäftsführer der Franken, Markus Wolf, an den BFV gewendet, um "Spekulationen entgegen zu treten"

Nächster Akt in der DFB-Pokal-Posse z ...

Mathias Willmerdinger - vor
Regionalliga Bayern
Die DFB-Pokalposse: Wie konnte DAS nur passieren?

Schweinfurt 05 schwer irritiert, der BFV maximal blamiert - und Türkgücü jubiliert?

Als am Freitagnachmittag die Meldung durchsickerte, die Pokalpartie zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 wird abgesetzt, dachte man zunächst, wi ...

Andreas Schales - vor
Regionalliga Bayern
Von links nach rechts: der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt, Timo Gebhardt und Thomas Meggle.
Nun doch: Gebhart wird Memmingens Königstransfer

31-jähriger Ex-Profi geht auch sportlich zurück in die Heimat +++ Vereinbarung gilt mindestens bis zur Winterpause

Der FC Memmingen vermeldet den "Königstransfer" in der Regionalliga Bayern. Ex-Profi Timo Gebhart wird ab sofort für den Allgäuer Trad ...

RP / Thomas Schulze - vor
3. Liga
KFC Uerdingen plant ohne Großverdiener Großkreutz

42.000 Euro sollen die Uerdinger ihrem Spieler nachzahlen. So lautet der Vergleichsvorschlag, den der Direktor des Arbeitsgerichtes Krefeld unterbreitet hat. Doch im Prozess wurde deutlich: Es geht um viel, viel mehr.

Vor dem Arbeitsgericht Krefeld gi ...

Tabelle
1. FC Bayern II (Auf) 3816 65
2. Würz.Kickers 3811 64
3. Braunschweig 3811 64
4. Ingolstadt (Ab) 3821 63
5. MSV Duisburg (Ab) 3820 62
6. F.C. Hansa 3811 59
7. SV Meppen 3812 58
8. TSV 1860 389 58
9. SV Waldhof (Auf) 385 56
10. FC K´lautern 385 55
11. Haching 38-3 51
12. Viktor. Köln (Auf) 38-6 51
13. KFC Uerding. 38-14 48
14. Magdeburg (Ab) 387 47
15. HallescherFC 38-2 46
16. Zwickau 38-5 44
17. CFC (Auf) 38-6 44
18. Pr. Münster 38-13 40
19. Großaspach 38-34 32
20. FC CZ Jena 38-45 23
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich