Gebenbach scheint gut gerüstet
Sonntag 09.07.17 19:00 Uhr|Autor: ako1.157
Die DJK Gebenbach scheint mit dem 6:0-Erfolg für den Punktspielauftakt gerüstet. Foto: mar

Gebenbach scheint gut gerüstet

Bayernligaaufsteiger gewinnt den Test beim FV Vilseck mit 6:0. Davide Damiona schließt sich den Gebenbachern an.

Gegenüber dem 3:1-Pokalsieg beim SC Ettmannsdorf begann die DJK Gebenbach das letzte Testspiel vor der Punkterunde mit einer stark veränderten Anfangself. Timo Kohler, Dominik Haller, Marco Seifert, Johannes Böhm, Lukas Libotovsky und Jonas Lindner nahmen zunächst auf der Bank Platz. Und Niko Becker pausierte nach einer leichten Zerrung aus dem letzten Spiel vorsichtshalber ganz. Dafür stand erstmals Neuzugang Julian Ceesay (FC Amberg) in der Startelf und bildete zusammen mit dem weiteren Neuzugang Andre Biermeier (SpVgg Bayern Hof) die Innenverteidigung.




Der Bayernligaaufsteiger knüpfte gleich da an, wo er beim überzeugenden Auftritt am Mittwochabend gegen den Landesligisten Ettmannsdorf aufgehört hatte. Tobias Stubenvoll der Ex-Vilsecker leitete einen Angriff über links ein, Dominik Siebert bediente Martin Kopac in der Mitte und der Torjäger erzielte mit einem Flachschuss in der 3. Minute die Führung. In der 6. Minute fiel bereits das 2:0. Novotny legte auf Siebert zurück und der DJK-Angreifer traf aus 16 Metern. Vilseck versuchte, auf dem etwas kleineren B-Platz die Räume eng zu halten, kam aber gegen den schnell und flüssig kombinierenden Gastgeber immer wieder in Bedrängnis und konnte sich kaum vom Druck befreien.

Gästetorhüter Michael Ruppert war in der 18. Minute machtlos, als wieder Martin Kopac aus halbrechter Position abzog und der Ball knapp neben dem Pfosten zum 3:0 einschlug. Der Bayernligist bestimmte weiter klar das Geschehen und als Pavel Novotny nach einer guten halben Stunde (32.) zum 4:0 traf, war für den Bezirksligaabsteiger fast ein Debakel zu befürchten. Einer der auffälligsten Vilsecker, Frederic Pröls, gab kurz vor der Halbzeit (43.) den ersten etwas gefährlicheren Torschuss auf das Gehäuse von DJK-Torhüter Michael Nitzbon ab.

Auch nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen meist in der Gästehälfte ab, allerdings gingen jetzt die Gastgeber sehr fahrlässig mit den heraus gespielten Chancen um oder der eingewechselte Torhüter Philipp Holzmann konnte klären, so wie beim Kopfball von Julien Ceesay, den er aus kurzer Distanz überragend parierte. Gebenbachs Co-Trainer Johannes Hager wechselte nach einer Stunde gleich sechs Spieler aus, und auch Gästetrainer Hakan Boztepe brachte noch drei weitere Feldspieler. Nach der schönsten Direktkombination des Spiels erhöhte schließlich Johannes Böhm mit einem Volleyschuss auf 5:0 (69.) und Timo Kohler setzte in der 82. Minute mit dem 6:0 den Schlusspunkt in einem ansehnlichen Spiel.

In Personalunion als Physiotherapeut und Torwart kommt Davide Damiona vom Landesligaabsteiger und letztjährigen Ligakonkurrenten SV Sorghof nach Gebenbach. Damit konnte der Bayernligaaufsteiger zwei bis dato bestehende Lücken im Kader mit nur einer einzigen Personalie schließen. Bedarf bestand sowohl im medizinischen Bereich als auch auf der Position eines weiteren Torhüters neben Michael Nitzbon und dem aus der Jugend aufgerückten Benedikt Dietrich. Damit kann DJK-Torwarttrainer Robert Hofmann ab sofort mit drei Torhütern arbeiten. Noch einige Monate älter als sein berühmter Landsmann Gigi Buffon (39) ist Davide Damiano mit 40 Jahren sehr erfahren. Der Ex-Profi hat in jungen Jahren in seiner Heimat und auch in England schon zweite und Dritte Liga gespielt und ist seit 2012 in Deutschland. Nach einem kurzes Intermezzo bei der DJK Seugast stand er die letzten vier Spielzeiten beim SV Sorghof in der Bezirks- und Landesliga im Tor.


Verlinkte Inhalte

Interessante Artikel

Mathias Willmerdinger - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ministerpräsident Markus Söder spricht sich für noch härtere Maßnahmen im Kampf gegen das Virus aus.
Hoffnung dahin: Keine Lockerungen, kein Teamtraining

Die großen Verbände wie DFB und BFV setzten sich dafür ein, Mannschaftstraining zumindest für Kinder wieder zuzulassen. Daraus wird aber nichts

Es bleibt dabei: Mannschaftstraining ist in Bayern weiterhin nicht gestattet. Der Bayerische Fußball-V ...

Redaktion - vor
Bayernliga Nord
Michael Jonczy ist zurück auf der Fußballbühne - im Trikot der DJK Gebenbach. Und der 33-Jährige trifft - wie immer eigentlich.
Der faulste Stürmer der Bayernliga

Michael Jonczy hatte seine Karriere eigentlich bereits beendet. Doch jetzt ist er, im Trikot von Gebenbach, zurück - und wie. Der 33-Jährige überzeugt mit Toren, nicht mit Laufkilometern, eigentlich wie schon immer.

Gerade war er mit dem SC Eltersd ...

FuPa/FIFA - vor
Regionalliga Bayern
VAR light im Anmarsch: Bekommt der Amateurfußball den Video-Beweis?

Der Fußball-Weltverband FIFA will das Video-Schiedsrichter-Konzept weltweit einführen.

Schwerpunkt einer Arbeitsgruppen-Sitzung dazu war nach Angaben des Verbandes die Entwicklung eines "VAR light". Dieses Konzept soll "erschwinglichere VAR-Systeme ...

Arne Steinberg und Wigbert Löer - vor
Regionalliga Bayern
Große Umfrage: Wie viel verdienen Amateurfußballer?

Sie sind Amateure, das heißt: Liebhaber. Doch im deutschen Fußball fließt auch ab der vierten Liga abwärts regelmäßig Geld +++ Mitmachen bei anonymer Umfrage

Wie viel ist es Vereinen zwischen Kreis- und Regionalliga wert, dass Spielerinnen und S ...

Helmut Weigerstorfer - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Ein niederbayernweit bekannter Spielgestalter: Giuseppe Cafariello lenkte in seiner Glanzzeit das Bayernliga-Spiel der Spvgg Landshut.
Der klassische Spielmacher - eine aussterbende Gattung?!

Die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft einer sagenumwobenen Position +++ Bernhard Robl und Giuseppe Cafariello erzählen von früher +++ Und wie spielen Niederbayern Topteams heute?

Spieler auf dieser Position waren oft das Eintrittsgeld alleine Wer ...

Christian Kurth - vor
Regionalliga Bayern
Wo wird 2020 noch gespielt?

Unsere Deutschlandkarte zeigt euch den aktuellen Trend

21 Landesverbände müssen die durchaus schwierige Entscheidung treffen, ob sie vorzeitig die Winterpause einläuten sollen. Im November ist der Spielbetrieb unterhalb der Regionalligen ohnehin ausge ...

Redaktion - vor
Bayernliga Nord
Bekannt für seine spektakulären Paraden: Tugay Akbakla alias "Osmanische Katze".
Die (erwachsene) osmanische Katze

Eltersdorf Schlussmann Tugay Akbakla (23), ein Spaßvogel vor dem Herrn, ist erwachsener geworden und zählt inzwischen zu den besten Torhütern der Bayernliga

Der Bogen war überspannt. Restlos. Bernd Eigner blieb letztlich nichts anderes übrig, als T ...

Münchner Merkur / Christoph Seidl - vor
Regionalliga Bayern
Streetworker Max Rabe warnt: „Manche Kinder haben seit Corona zehn Kilo zugenommen.“
Lockdown im Fußball: „Wir verlieren eine Generation an die Playstation“

Was bedeutet der zweite Lockdown für den Fußball?

Die Bolzplätze und Sportanlagen sind dicht. Der Bayerische Fußball Verband fordert von der Politik, dass zumindest die Kinder spielen dürfen. Doch die Regierung hat keine Reaktion gezeigt. Die Angst ...

PM / red - vor
Bezirksliga Unterfranken West
Trotz Krise: BFV erhöht die Gebühren

Ab dem 1. Januar 2021 müssen die Vereine eine Erhöhung um 1,4 Prozent in Kauf nehmen

Das wird die Vereine sicher nicht freuen: Obwohl der Amateurfußball im Moment schlicht nicht stattfinden darf und es Klubs gibt, die 2020 kein einziges Ligaspiel be ...

Thomas Seidl - vor
Bayernliga Nord
Andreas Lengsfeld hat den ASV Cham nach insgesamt sechs Jahren als Spieler, Trainer und sportlicher Leiter verlassen.
Keine gemeinsame Wellenlänge mit Fuhrmann: Lengsfeld hört auf

Chams Ex-Trainer übt Posten als sportlicher Leiter nicht weiter aus und verlässt den Nord-Bayernligisten

Beim Bayernligisten ASV Cham gibt es eine Personalentscheidung zu vermelden: Andreas Lengsfeld wird als sportlicher Leiter nicht weitermachen un ...

Tabelle
1. Aschaffenb. 3462 82
2. Aubstadt 3438 70
3. Würzburg. FV 3435 67
4. Eltersdorf 3421 64
5. Gebenbach (Auf) 3425 64
6. J. Forchheim (Auf) 3411 54
7. Ansbach 3413 53
8. Großbardorf 344 51
9. FSV Bruck (Auf) 34-22 44
10. Bayern Hof (Ab) 342 43
11. Würz.Kickers II 34-2 42
12. Ammerthal 34-2 41
13. DJK Bamberg 34-6 40
14. SpVgg Weiden 34-26 40
15. 1. FC Sand 34-18 30
16. Schweinfurt II (Auf) 34-21 30
17. SV Erlenbach 34-51 23
18. FC Amberg 34-63 15
Wertung gemäß Direkter Vergleich
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit bereits berücksichtigt.
ausführliche Tabelle anzeigen

FuPa Hilfebereich