FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Freitag 08.09.17 08:00 Uhr|Autor: Marcel Fennel308
Schmerzhafte Begegnung: Langenlonsheims Malte Quitsch (rotes Trikot) geht mit dem Kopf zum Ball, während Alzentals Yves Scheuermann es mit dem Fuß versucht. Ein böses Ende nahm die Begegnung allerdings für den Landesliga-Absteiger, der 1:7 verlor. Foto: Dirk Waidner

Alle irgendwie auf Augenhöhe

Hackenheims Trainer Markus Rehbein sieht vor Topspiel gegen Hoppstädten viele Teams mit Potenzial

REGION. „Mal wieder“ ein Topspiel, wie es Markus Rehbein fast schon als Gewohnheit abtut, findet an diesem Wochenende in der Fußball-Bezirksliga Nahe statt. Sein Club, der TuS Hackenheim, empfängt am Samstagnachmittag als amtierender Spitzenreiter die SG Hoppstädten/Weiersbach, die als Tabellendritter nur einen Zähler hinter dem Platz an der Sonne zurückliegt. Anstoß am Felseneck ist um 17 Uhr.



Aus im Pokal mit Punkten im Topspiel vergessen

Bis zum vergangenen Spieltag lagen beide Mannschaften sogar noch gleich auf, doch sowohl die Hackenheimer (2:2 gegen den FCV Merxheim) als auch die Kombinierten (0:1 gegen die SG Alsenztal) ließen erstmals Punkte liegen. Was für viele Betrachter auf den ersten Blick zwei Mal als Überraschung zu werten ist, ist in Rehbeins Augen nur eine Bestätigung dessen, was er schon vor dem ersten Spieltag vermutet hatte: Die Liga ist in dieser Saison extrem ausgeglichen. „Das letzte Wochenende hat gezeigt, dass wirklich jeder jeden schlagen kann“, betont der Hackenheimer Coach. Mehr noch: „Für mich war das Unentschieden ein Punktgewinn, denn Merxheim hat eine richtig gute Mannschaft“, ergänzt Rehbein, dessen Elf 0:2 zurückgelegen und am Ende dann Moral bewiesen hatte. Durch dieses 2:2 konnte man letztlich sogar die Tabellenführung verteidigen und geht nun mit einem Zähler Vorsprung in das Spitzenspiel gegen die SG Hoppstädten, die nach der Niederlage gegen Alsenztal auf Wiedergutmachung aus ist. „Hoppstädten hat eine eingespielte und kompakte Mannschaft, die nicht umsonst seit Jahren oben mitspielt“, weiß Rehbein um die Qualitäten des Gegners, den er nicht nur auf Goalgetter Alexander Bambach reduzieren will. Man wolle das eigene, technisch geprägte und variable Spiel durchsetzen und am Ende die Punkte holen, verrät Rehbein, für den die Besetzung des Personals von ganz entscheidender Bedeutung sein wird. „Es kommt darauf an, welche Mannschaft man selbst und welche der Gegner zur Verfügung hat“, orakelt Rehbein, der auf einen knappen Sieg seiner Mannschaft tippt.


Drei Duelle, die Es in sich haben.

SG Schmittweiler – SG Weinsheim: Nach dem ersten Saisondreier gegen den FC Brücken haben die Weinsheimer sicherlich Blut geleckt und wollen gegen den letztjährigen Aufsteiger nachlegen- Dass das allerdings eine schwierige Aufgabe werden wird, dürfte jedem bei der SG bewusst sein, schließlich sind die Schmittweilerer in dieser Runde noch ungeschlagen und sind mit acht Zählern aus vier Partien derzeit Fünfter.

SG Alsenztal – SV Türkgücü Ippesheim: Durch den überraschenden 1:0-Erfolg in Hoppstädten ist den Alsenztalern der Befreiungsschlag geglückt. Gegen die personell doch stark gehandicapten Ippesheimer, die beim 0:4 gegen Langenlonsheim chancenlos waren, stehen die Aktien gut, den nächsten Dreier nachzulegen.

FC Brücken SG Eintracht II: Vorletzter gegen Zweiter – die Rollen sind klar verteilt. Dass die Partie jedoch kein Selbstläufer wird, verrät ein Blick auf das letzte Match in Brücken, dass der FCB 3:0 für sich entschied. Können die Gastgeber eine ähnliche Leistung wiederholen oder siegt letztendlich doch der Favorit?

 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
12.11.2017 - 762

Kaum ein Rasen trotzt dem Regen

Wallhausen übernimmt in der B-Klasse Ost Platz eins

19.11.2017 - 593

»Kleine Eintracht« als großer Verlierer

Nur 1:1 in Birkenfeld +++ Hackenheim problemos 3:0 gegen Weierbach +++ TSV lässt beim 1:1 gegen Merxheim einiges liegen

12.11.2017 - 382

Ein "besonderer" Sieg

TuS Hackenheim bezwingt kampfstarke SG Schmittweiler 4:2 und schiebt sich vorübergehend auf Rang zwei vor

16.11.2017 - 377

Endlich mal durchatmen

Türkgücü Ippesheim will sich durch Heimsieg gegen FC Brücken den direkten Kontrahent vom Leib halten

18.11.2017 - 157

Wer gewinnt das Kellerduell?

Bezirksliga Nahe +++ TuS Hackenheim zu hause gegen Weierbach +++ SV Türkgücü Ippesheim im Kellerduell gegen den FC Brücken

Tabelle
1. SG Hoppstädten 1518 33
2. TuS Hackenh. 1516 30
3.
Idar-Ober... II 1415 28
4.
Mörschied 1414 28
5. SG Eintra... II 1416 24
6. Bollenbach 140 22
7. Weierbach 148 20
8. Winterbach 14-4 20
9. SG Schmittweile... 15-7 19
10. Vikt. Merxh. 14-5 17
11.
Alsenztal (Ab) 14-18 17
12.
TSV Langenlonsh... 149 16
13.
Türk Ippesh. (Auf) 14-11 14
14. Brücken 15-17 12
15.
Birkenfeld (Auf) 14-18 9
16.
Weinsheim 14-16 8
ausführliche Tabelle anzeigen
Interessante Links
Spielvorbericht
Bollenbacher SV Bollenbacher SVAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
VfL Weierbach VfL WeierbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC 1928 Brücken FC 1928 BrückenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Weiersbach SV WeiersbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Mörschied TuS MörschiedAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hoppstädten TuS HoppstädtenAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC Birkenfeld SC BirkenfeldAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Schmittweiler-Callbach/Reiffelbach-Roth SG Schmittweiler-Callbach/Reiffelbach-RothAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG 1905/20 Weinsheim SG 1905/20 WeinsheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FC Viktoria Merxheim FC Viktoria MerxheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
FSV Reiffelbach/Roth FSV Reiffelbach/RothAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Winterbach SV WinterbachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Alsenztal SG AlsenztalAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SG Eintracht 02 Bad Kreuznach SG Eintracht 02 Bad KreuznachAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TSV Langenlonsheim/Laubenheim TSV Langenlonsheim/LaubenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
TuS Hackenheim TuS HackenheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SV Türkgücü Ippesheim SV Türkgücü IppesheimAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
SC 07 Idar-Oberstein SC 07 Idar-ObersteinAlle Vereins-Nachrichten anzeigen
Markus Rehbein  (52)

Hast du Feedback?