FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Mittwoch 05.07.17 23:00 Uhr|Autor: Jochen Werner1.624
Volles Risiko im Zweikampf geht der Ingelheimer Florian Maaß (rechts) gegen Philipp Schrimb

Klassenunterschied im Testspiel

Verbandsligist Hassia Bingen schlägt Bezirksligist Spvgg. Ingelheim 7:0 / Burak verblüfft Gäste-Keeper Ragg

BINGEN. Zweiter Test, zweiter Sieg. 7:0 (2:0) besiegte Fußball-Verbandsligist Hassia Bingen den Landesliga-Absteiger Spvgg. Ingelheim auf dem Kunstrasen am Hessenhaus. „Vom Ergebnis her bin ich zufrieden“, zog Sandro Schlitz sein Fazit. Hinten sollte die Null stehen, sagte der Co-Trainer der Hassia, und ergänzte: „Zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung war das ganz gut.“ Jedoch sahen die rund 80 Zuschauern auch Phasen, in denen den Bingern die Zuordnung fehlte.



Chancen der Spvgg. entstanden höchstens nach Fehlern der Hassia. Nach einer Unafmerksamkeit von Christian Klöckner drängte Enes Sovtic Spvgg.-Stürmer Nicolaj Simon gerade noch ab (21.), dann sorgte im Gegenzug Burak Tasci für das 1:0. Sein Schuss von der rechten Außenlinie flog am verdutzten Torhüter Ruben Ragg vorbei in die lange Ecke. Drei Minuten später erhöhte Fabian Liesenfeld, als Philipp Schrimb quergelegt hatte. Die Rotweinstädter kamen durch Daniel Reiter mit dem Halbzeitpfiff zum ersten Abschluss. Sein Versuch landete aber am Außennetz.

Die zweiten 45 Minuten begann Spvgg.-Trainer Bert Balte mit fünf neuen Akteuren. Die erste Gelegenheit hatte jedoch die Hassia: Schrimb schaffte aus zentraler Position das 3:0 (47.). Ingelheim agierte nun couragierter, stand höher und profitierte davon, dass die Binger zwei Gänge zurückschalteten. Fabian Haas im Tor der Hassia blieb aber außer bei einem abgefälschten Schuss von Lukas Pieper beschäftigungslos. In der Schlussphase häuften sich die Unkonzentriertheiten beim Bezirksligisten. Dominik Bäcker (74., 84.), Alexandru Baltateanu (88.) und Burak Tasci fast mit einer Kopie seines Führungstreffers (90.) schraubten das Ergebnis nach oben. „Natürlich hat man einen Klassenunterschied gesehen“, erklärte Balte, den vor allem die vielen Abspielfehler seiner Akteure in der Endphase ärgerten.



 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
19.11.2017 - 1.036

VfR Nierstein siegt im FuPa-Spiel der Woche

Sammelbericht A-Klasse Mainz-Bingen +++ Wackernheimer unterliegen Mommenheim 0:7 +++ Frei-Weinheim verliert Spitzenspiel 1:3 (FuPa.tv) +++ Ockenheim gegen Harxheim 4:8

19.11.2017 - 1.021

Basara zeigt sich diesmal effizient

Sammelbericht Bezirksliga +++ FC schlägt Fontana Finthen 3:1, doch Trainer Güldener zeigt sich unzufrieden +++ SV Italclub beendet Hinrunde auf erstem Platz

18.11.2017 - 764

Trainerschmiede Wartberg

Ehemalige RWO-Spieler als Übungsleiter im Umfeld sehr beliebt

19.11.2017 - 758

Baris Yakut wie Roberto Carlos

Fußball-Verbandsligist Hassia Bingen setzt sich beim Ludwigshafener SC locker 5:0 durch

19.11.2017 - 651
1

Zurück zur Viererkette

EINTRACHT Bei 2:2 gegen Winnweiler in Hälfte eins anfällig +++ Coach Krick sauer auf Fans

20.11.2017 - 372
1

Hahn gelingt das Tor des Tages

RWO Alzey siegt in Rieschweiler 1:0 und bleibt zum dritten Mal in Folge ohne Gegentor


Hast du Feedback?