FuPa-Shop Vereinsverwaltung
Suche
Montag 20.03.17 16:26 Uhr|Autor: Pressemitteilung33
Hannover 96 hat Daniel Stendel heute von seinen Aufgaben als Cheftrainer der Lizenzspielmannschaft entbunden und freigestellt. Foto: Getty Images
Hannover 96 trennt sich von Daniel Stendel
Hannover 96 hat Daniel Stendel heute von seinen Aufgaben als Cheftrainer der Lizenzspielmannschaft entbunden und freigestellt. Das ist das Ergebnis intensiver Analysen von Aufsichtsrat, 96-Präsident Martin Kind und 96-Manager Horst Heldt. Das Traineramt übernimmt ab sofort André Breitenreiter.
"Hannover 96 hat in dieser Saison ein Ziel: der direkte Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Diesem Ziel müssen wir alle Entscheidungen unterordnen. Daniel Stendel hat die Aufgabe als Cheftrainer vor knapp einem Jahr in einer schwierigen Phase übernommen und rund um den Klub eine Euphorie entfacht. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sahen uns nach den Ergebnissen und den Auftritten der Mannschaft in den letzten Wochen aber zu diesem Schritt gezwungen", erklärt Heldt.

Und weiter: "Der Zeitpunkt der Trennung ist für uns auch eine logische Konsequenz des Spielplans. Von morgen an hat der neue Trainer in der Länderspielpause nun zwei Wochen Zeit, die Mannschaft auf das Heimspiel gegen Union Berlin vorzubereiten. Daniel Stendel danken wir herzlich für seine geleistete Arbeit." Neben Stendel wird auch Co-Trainer Markus Gellhaus freigestellt.
 
0 Kommentare0 Mitleser |
Du möchtest mitdiskutieren? Jetzt hier anmelden.
Das könnte auch interessant sein
30.03.2017 - 525

Power-Ranking: Die formstärksten Teams der Top-Ligen

Die "heißesten" Herren-Teams von der Regionalliga bis zur Bezirksliga 4

16.03.2017 - 179

Die aktuell besten Auswärtsteams der Regionalliga Nord

Auswärts-Tabelle im Überblick

04.04.2016 - 134

Stendel beerbt Schaaf

Hannover 96 hat Thomas Schaaf am Sonntag von seinen Aufgaben als Cheftrainer der Lizenzspielmannschaft entbunden. Das ist das Ergebnis von langen, intensiven Analysen zwischen den 96-Geschäftsführern Martin Kind und Martin Bader sowie dem bisherigen Coach.

30.04.2016 - 93

Stendel bleibt Trainer - Vertrag bis 2018

Hannover (ots) - Hannover 96 und Daniel Stendel werden ihre gemeinsame Arbeit im Lizenzspielbereich fortsetzen. Darauf hat sich 96-Sport-Geschäftsführer Martin Bader mit dem aktuellen sowie künftigen Cheftrainer am heutigen Vormittag geeinigt. Stendel, der mit einer kurzen Unterbrechung seit 1999 beim Bundesligisten als Spieler, Assistenzcoach und Nachwuchstrainer unter Vertrag steht, unterschreibt einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2018.

09.03.2017 - 18

Kind im Interview: "Bei uns darf Ismaik nach Herzenslust jubeln"

Hannover-Präsident äußert sich vor 1860-Gastspiel

30.03.2017 - 8

2. Bundesliga - Der 26. Spieltag

Alle Spiele des 26. Spieltags in der Übersicht