Vorwärts Spoho gewinnt in Siegen

An diesem Sonntag, den 22. Mai 2022, reiste die Mannschaft von Ruben Walter nach Siegen, um das letzte Auswärtsspiel und das vorletzte Saisonspiel anzutreten. Spoho konnte mit einem Sieg von 9:0 einen erneuten Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen.

Die vorletzte Partie dieser Saison begann sehr hektisch, mit vielen unnötigen Ballverlusten und keinen klaren Pässen. Spoho schaffte es trotzdem in der 14. Minute das wichtige erste Tor zu erzielen. Clysters bekam den Ball auf ihre linke Seite gespielt und legte den Ball direkt auf die zentral stehende Blumhagen, die das 1:0 klar machte. In den weiteren Spielminuten herrschte weiterhin ein Durcheinander, sodass keine der beiden Mannschaften das Spiel für sich bestimmen konnte. In der 33. Spielminute war es erneut Clysters mit der entscheidenden Vorlage auf Werner, die zum wichtigen 2:0 traf. Die erste Halbzeit endete mit einem vorteilhaften Spielstand seitens der Gäste, aber einer nicht 100-prozentigen Zufriedenheit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Spielerinnen aus Siegen weiterhin Druck auszuüben und den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch Spoho hielt dem Angriffspressing stand und reagierte darauf ganz entscheidend mit einem Konter, den Blumhagen gekonnt zur 3:0 Führung versenkte (55. Minute). Weniger Minuten später war es Küppers, die technisch stark zwei Spielerinnen im Strafraum ausdribbelte und souverän zum 4:0 abschloss (58. Minute). Die erste Auswechslung wurde von Trainer Walter in der 60. Spielminute eingeleitet. Fischer kam für Blumhagen auf das Feld und Ludwig für Küppers. Nur fünf Minuten nach dem Wechsel fiel das 5:0 durch die gerade eingewechselte Fischer, die den Ball nach einem Querpass im Tor versenkte (65. Minute). Auch in der 67. Minute war es erneut Fischer, die nach Zusammenspiel mit Clysters zur verdienten 6:0 Führung traf. Die zweite Halbzeit verlief deutlich besser, auch wenn definitiv herausgestellt werden muss, dass Spoho’s Torhüterin Katharina Hackmann mal wieder eine erstaunliche Leistung zeigte und somit ihr Tor vor einem Gegentreffer der Siegenerinnen schützte. In der 67. Minute wurde der letzte Wechsel für diese Partie eingeleitet. Schweiger und Reichmann brachten frischen Wind und ersetzten Clysters und Wippermann. Auch in den letzten 10 Minuten der Partie ließen die Kölnerinnen nicht nach. So erzielte Werner ihr zweites Tor zum 7:0 (84. Minute) und Fischer gelang mit dem 8:0 der Hattrick (88. Minute). Kurz vor Schluss wurde auch noch die kurz zuvor eingewechselte Reichmann belohnt. In der 90. Minute erzielte sie mit dem 9:0 den finalen Treffer und vollendete die Partie.

Die 1. Frauen von Vorwärts Spoho sicherten sich im letzten Auswärtsspiel der Saison wichtige drei Punkte. Trotz des deutlichen Endergebnisses heißt es auch am im letzten Meisterschaftsspiel Vollgas zu geben und den Nichtabstieg klarzumachen. Anstoß ist um 13 Uhr am Nordfeld gegen den VFR SW Warbeyen 1945 E.V.

Hackmann – Hans, Lorbach, Stöver, Thaleiser-Schuch – Küppers (60. Ludwig), Wassermann, Wippermann (67. Reichmann) – Clysters (67. Schweiger), Blumhagen (60. Fischer), Werner

Aufrufe: 024.5.2022, 22:59 Uhr
Vorwärts Spoho Autor