2024-06-24T08:04:54.312Z

Spielvorbericht
– Foto: Clemens Budde

U19 des JFV A/O/B/H/H strebt Sieg beim Abstiegskandidaten an

Calenberger Land hat sieben Punkte Rückstand auf den VfL Lohbrügge

Gelingt der nächste Erfolg? Nach dem großartigen 8:1-Sieg gegen den SV Eichede gastiert die U19 des JFV A/O/B/H/H am Sonntag beim Abstiegskandidaten Calenberger Land. Die Regionalliga-Begegnung in Barsinghausen beginnt um 12 Uhr.

Noch drei Partien stehen für den JFV in dieser langsam endenden Saison auf dem Spielplan. Nach der Begegnung am Sonntag in Barsinghausen trifft der Tabellensechste in der Liga noch auf den Bremer Vertreter Blumenthaler SV und Vorwärts Wacker Billstedt.

Während das Team von Trainer Olaf Lakämper die Saison auf einem Mittelfeldplatz beenden wird, geht es für nächsten Gegner noch um den Klassenerhalt. "Sie müssen unbedingt gegen uns gewinnen. Calenberg greift gegen uns sozusagen nach dem letzten Strohhalm", so JFV-Coach Olaf Lakämper.

Calenberger Land hat sieben Punkte Rückstand auf den VfL Lohbrügge

In der Tat sieht es nicht gut aus für das Team aus Barsinghausen. Calenberg liegt als Tabellenzwölfter auf einem Abstiegsrang - mit sieben Punkten Rückstand auf den VfL Lohbrügge, der darüber hinaus die deutlich bessere Tordifferenz aufzuweisen hat.

"Wir wollen am Sonntag in Barsinghausen gewinnen. Das ist ganz klar unser Ziel", so Trainer Olaf Lakämper, dessen Team zuletzt den SV Eichede mit 8:1 geschlagen hat.

Mit dabei wird am Sonntag wieder Kevin Barth sein, der nach seiner Verletzungspause im Spiel gegen Eichede erneut als Einwechselspieler zum Einsatz kam, und auch Mika Herrmann könnte am Sonntag zum Kader der Gäste zählen.

Aufrufe: 024.5.2024, 07:00 Uhr
Zevener Zeitung/MeierAutor