2024-02-28T09:51:25.667Z

Spielvorbericht
– Foto: Thies Meyer

U19 des JFV AOBHH gastiert beim Tabellenzehnten

„Ich glaube, sie sind besser als ihr Tabellenplatz ahnen lässt“

Rocken sie weiterhin die Liga? Die U19 des JFV AOBHH gastiert am Samstag in der Regionalliga beim Tabellenzehnten Eintracht Norderstedt. Die Begegnung auf dem Kunstrasenplatz in der Ochsenzoller Straße beginnt um 13 Uhr.

Tabellenplatz zwei nach neun Spieltagen: Die U19 von Trainer Olaf Lakämper spielen bisher eine hervorragende Saison in der zweithöchsten deutschen Spielklasse, und es soll möglichst so weitergehen: „Wir fühlen uns da oben pudelwohl und wollen jedes Spiel gewinnen“, so der JFV-Coach selbstbewusst.

Am Samstag trifft sein Team auf einen Gegner, der nicht gut in die Saison gestartet ist, zuletzt aber das so wichtige Spiel gegen den JFV Calenberger Land mit 4:0 für sich entscheiden konnte - Eintracht Norderstedt.

Ein Spiel auf rutschigem Kunstrasen

„Ich glaube, sie sind besser als ihr Tabellenplatz ahnen lässt“, so der JFV-Coach. „Nach dem Sieg gegen Calenberg werden sie gegen uns nachlegen wollen.“

In der vergangenen Saison verlor das Lakämper-Team auf dem Kunstrasenplatz in Norderstedt deutlich mit 2:6. Auf Seiten der Eintracht erzielte Sturm-Talent Laurens Inkuletz dabei allein drei Tore.

Norderstedt ist, wenn man es mal so ausdrücken möchte, ohnehin kein einfaches Pflaster. „Wir müssen uns am Sonnabend in Norderstedt wieder auf einen sehr rutschigen Kunstrasen einstellen“, so Lakämper, der auf den angeschlagenenKapitän Lennard Schnurpfeil verzichten muss.

Aufrufe: 011.11.2023, 08:00 Uhr
Zevener Zeitung/MeierAutor