Dirigiert den TSV Wartenberg ab sofort von der Außenlinie: der neue Trainer Adnan Sarajlic.
Dirigiert den TSV Wartenberg ab sofort von der Außenlinie: der neue Trainer Adnan Sarajlic. – Foto: tra

Ex-Profi kommt für Maierthaler: Adnan Sarajlic wird neuer Trainer beim Kreisligisten TSV Wartenberg

Der 42-Jährige besitzt die UEFA A-Trainerlizenz

Der TSV Wartenberg hat einen neuen Trainer und setzt auf eine interne Lösung. Adnan Sarajlic folgt Richard Maierthaler auf den Chefposten und wird gemeinsam mit Co-Trainer Maximilian Kronseder die Strogenkicker in die nächste Kreisliga Saison führen.

Wartenberg – Am kommenden Samstag, 25. Juni, treffen sich die Strogenkicker um 10 Uhr zum Trainingsauftakt. Sarajlic ist seit 2018 beim TSV Wartenberg, hat bereits die B- und A-Jugendmannschaft trainiert und letzte Saison noch einige Spiele in der 2. Mannschaft bestritten.

Der 42-jährige ehemalige Fußballprofi begann seine Karriere beim FC Zmaj Od Bosne in seiner Heimatstadt Tuzla in Bosnien-Herzegowina. Es folgten Stationen in Slowenien, Kroatien und eine Saison bei All Muharraq in Bahrain. Für den slowenischen Club ND Gorica stand er im Jahr 2000 einige Minuten in der ersten Runde der Europa League gegen den AS Rom auf dem Feld.

Adnan Sarajlic ist seit 2015 im Besitz der UEFA A-Trainerlizenz. „Ich freue mich sehr auf die kommende Saison, und bin sehr dankbar, die Chance zu bekommen, die Mannschaft und vor allem die jungen Spieler weiterzuentwickeln“, sagt der neue TSV-Trainer. „Die meisten kenne ich ja schon sehr gut. Der Kader hat die Qualität auch in der kommenden Saison in der Kreisliga zu bestehen.“

„Ausgezeichneten Trainer gefunden“ - Zweite möchte Klasse halten

Ernst Halir freut sich darüber, „dass wir mit Adnan einen ausgezeichneten Trainer gefunden haben, der sehr viel Erfahrung sowohl als aktiver Spieler aber auch als Trainer mitbringt“. Der Fußball-Abteilungsleiter weiß, „dass Adnan auch menschlich sehr gut zu den Jungs passt und im Verein ein hohes Ansehen genießt“.

Auf die Zusammenarbeit mit Saralic freut sich auch Andreas Bitzer, der für die zweite Mannschaft verantwortlich ist. „Er hat bei uns in der Zweiten einige Male gespielt und wird hier von allen respektiert“, betont er. „Er hat beide Kader im Blick und das hilft den Jungs ungemein.“ Für die Zweite geht es nach dem Aufstieg in die A-klasse rein um den Ligaverbleib. Das wird für das Team und den Trainerstab rund um Coach Bitzer eine große Herausforderung. „Wir wollen uns in der Liga behaupten und den einen oder anderen Favoriten ärgern“, sagt der Trainer.

Besonders freue er sich auf die zahlreichen Derbys. Die A-Klasse sei gerade für die jungen Spieler „schon ein ganz anderes Kaliber. Wir sind uns der Schwere der Aufgabe bewusst und werden versuchen, das Beste rauszuholen“, stellt Bitzer fest. „Für die jungen Spieler wird das eine gute Grundlage sein, sich weiterzuentwickeln.“ (tra)

Testspiele TSV Wartenberg

Sonntag, 3. Juli, 15 Uhr, TSV 2 - Vataspor Freising 2; 17 Uhr TSV 1 - FC Bonbruck; Benefizspiel, Samstag, 9. Juli, 14 und 16 Uhr TSV 2 und 1 - FC Passau 2 und 1; Dienstag, 12. Juli, 19 Uhr TSV 1 - TSV Tiefenbach; Samstag, 16. Juli, 15 Uhr, TSV - TSV Buchbach 2; Sonntag, 24. Juli, 16 Uhr, TSV - SV Marzling; Sonntag, 31. Juli, 13 und 15 Uhr, TSV 2 und 1 - SV Hohenlinden 2 und 1.

Aufrufe: 023.6.2022, 08:14 Uhr
Redaktion ErdingAutor