Einige Auf- und Absteiger stehen bereits fest.
Einige Auf- und Absteiger stehen bereits fest. – Foto: Rocco Bartsch

Die Auf- und Absteiger 2022/2023

Große Übersicht zur aktuellen in Lage, von der Regional- bis zur Kreisliga C

Die Saison ist in nahezu allen Ligen zu Ende, viele, wenn nicht sogar alle, Entscheidungen sind bereits gefallen. Es gibt Aufsteiger zu bejubeln, andere Mannschaften müssen kommende Saison eine Etage weiter unten antreten. Die Übersicht:

3. Liga

Viktoria 1889 Berlin ist nach einem Jahr in die Regionalliga Nordost abgestiegen.

Regionalliga Nordost:

Der SV Tasmania Berlin ist in die Oberliga Nord abgestiegen.

Oberliga Nord:

Stern 1900 spielt nächste Saison wieder in der Berlin-Liga.

Berlin-Liga:

TuS Makkabi hat es geschafft und sich den Aufstieg in die Oberliga Nord verdient. Auf der anderen Seite spielen neben dem 1.FC Novi Pazar auch Fortuna Biesdorf, der FC Brandenburg 03 und Türkiyemspor Berlin kommende Saison in der Landesliga.

Landesliga Staffel 1:

Die Meisterschaft und den direkten Aufstieg hat sich der TSV Mariendorf gesichert. Verfolger BFC Preussen muss in die Relegation. Neben dem Weißenseer FC sind auch BFC Tur Abdin, Wacker 21 Lankwitz und der SC Gatow abgestiegen. Möglicherweise zieht der SV Schmöckwitz-Eichwalde seine Mannschaft zurück.

Landesliga Staffel 2:

In der Parallelstaffel konnte sich der Lichtenrader BC zum Meister krönen, Stern Britz hielt Platz 2. Beim Thema Abstieg hat es neben den Sportfreunde Charlottenburg-Wilmersdorf auch den TSV Rudow II, den 1.FC Lübars, Tennis Borussia II und zuletzt auch den 1.FC Schöneberg getroffen.

Bezirksliga Staffel 1:

Der FC Liria ist aufgestiegen. Der zweite Aufsteiger ist der Berliner SC II. BSV Al-Dersimspor, Stern Kaulsdorf, der MSV Normannia und Hertha 03 Zehlendorf II steigen ab.

Bezirksliga Staffel 2:

Der SV Empor Berlin II spielt genauso wie der BFC Südring kommende Saison in der Landesliga spielen. NSF Gropiusstadt, Steglitz GB, BW Friedrichshain und Sparta Lichtenberg II hingegen in der Kreisliga A.

Bezirksliga Staffel 3:

Die DJK Neukölln stand als erster Aufsteiger fest, auch der SC Union 06 durfte jubeln. Mit dem SC Gatow II, dem BSC Marzahn, dem SV Buchholz und Trabzonspor Berlin müssen vier Teams den Gang in die Kreisliga A antreten.

Kreisliga A Staffel 1:

Berolina Stralau II und Stern Marienfelde stehen bereits als Aufsteiger fest, Blau-Weiß 90 II hingegen hat keine Chance mehr, dass rettende Ufer zu erreichen.

Kreisliga A Staffel 2:

Die Berliner Amateure und TuS Makkabi II sind aufgestiegen. Neben Marathon 02 wird nun auch Anadoluspor II als zurückgezogen gewertet. Auch Wacker Lankwitz II steht als sportlicher Absteiger fest.

Kreisliga A Staffel 3:

Blau-Weiß Spandau hat es als Meister geschafft, der Friedrichshagener SV folgt in die Bezirksliga. FSV Blau-Weiß Mahlsdorf/Waldesruh wurde bester Dritter und steigt ebenfalls auf. Kickers 1900, RW Hellersdorf und CSV Olympia hingegen werden absteigen.

Kreisliga A Staffel 4:

Auch hier wurden die Sektkorken bereits durch die Gegend geschossen. Neben Einheit zu Pankow hat auch der BSC Eintracht Südring den Aufstieg realisiert. Nord Wedding II, Kickers 1900 II und der BSC Rehberge II werden einen Neu-Start in der Kreisliga B in Kauf nehmen müssen.

Kreisliga B Staffel 1:

Club Italia und der SC Lankwitz sind kommende Saison in der Kreisliga A wiederzufinden. Spandauer FC Veritas II und Steglitz GB II sind abgestiegen.

Kreisliga B Staffel 2:

Union Südost und die zweite Mannschaft des SC Charlottenburg stehen als Aufsteiger fest. Alemannia 06 muss wieder runter in die Kreisliga C.

Kreisliga B Staffel 3:

NFC Rot-Weiß und der FC Liria II sind aufgestiegen, die SG Nordring abgestiegen.

Kreisliga B Staffel 4:

BW Hohenschönhausen II und BSC Marzahn II stehen als Absteiger fest, Viktoria 1889 II und der FCK Frohnau dürfen hingegen über den Aufstieg jubeln.

Kreisliga B Staffel 5:

Borussia Pankow und Nachbar Einheit zu Pankow II haben den Aufstieg realisiert. Für die Kreisliga C muss der 1.FC Marzahn planen.

Kreisliga B Staffel 6:

RFC Liberta und der SC Minerva gehen hoch, einen Absteiger gibt es hier nicht.

Kreisliga C Staffel 1:

Der 1.FC Schöneberg III, der SC Staaken III und der SC Borsigwalde II als bester Dritter haben den Aufstieg geschafft.

Kreisliga C Staffel 2:

Friedrichshain IV und Concordia Wilhelmsruh haben den sportlichen Aufstieg geschafft, zweigenannter wird kommende Saison aber als zweite Mannschaft spielen.

Kreisliga C Staffel 3:

Auch Friedrichshain III kann jubeln, genau wie Lichtenrade III - kommende Saison geht es in der Kreisliga B weiter.

Kreisliga C Staffel 4:

In einer spannenden Liga haben es Empor Berlin III und die Spandauer Kickers III auf den ersten beiden Plätzen geschafft, BFC Südring wurde beste Dritter.

Kreisligs C Staffel 5:

Pfeffersport II und Viktoria V konnten sich über den Aufstieg freuen.

Aufrufe: 013.6.2022, 14:30 Uhr
FuPa Berlin / mp Autor