2024-05-28T14:20:16.138Z

Allgemeines
Alex Scholz (grünes Trikot) kehrt am Wochenende in den Niedernhausener Kader zurück.
Alex Scholz (grünes Trikot) kehrt am Wochenende in den Niedernhausener Kader zurück. – Foto: Willi Roth - Archiv

SV Niedernhausen: Scholz kehrt zurück, dafür fehlt Frusteri

SVN steht im Tabellenkeller unter Zugzwang und muss beim RSV Weyer ran

Niedernhausen. Der Fünftletzte SV Niedernhausen steht im Tabellenkeller derweil mächtig unter Zugzwang. Im Sechs-Punkte-Spiel muss das Autal-Team am Sonntag (15 Uhr) beim RSV Weyer ran. Das Hinspiel gewannen die Villmarer 3:0. Nur ein Spiel von sieben Begegnungen konnten die Niedernhausener zuletzt gewinnen. „Ich erwarte einen couragierten Auftritt und eine mannschaftliche Geschlossenheit“, sagt Sportchef Stephan Mohr.

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt vom Wiesbadener Kurier.

Immerhin kehrt nach seiner Gelb-Roten Karte Alexander Scholz ins Team zurück. Dafür fehlt der rotgesperrte Davide Frusteri. „Ich erwarte gegen die junge und lauffreudige Mannschaft aus Weyer ein Match auf Augenhöhe“, sagt auch Spielertrainer Maurice Burkhardt. „Priorität hat der Saisonendspurt“, antwortet er auf die Frage, ob es für die kommende Saison personell schon etwas Neues gebe. Aber die Gespräche seien angelaufen.

Aufrufe: 018.4.2024, 15:00 Uhr
Martin GebhardAutor