2024-07-11T13:55:35.092Z

Allgemeines
Mirko Dimter läuft zur neuen Saison für die SG Walluf auf.
Mirko Dimter läuft zur neuen Saison für die SG Walluf auf. – Foto: Dominik Claus

Mirko Dimter wechselt zur SG Walluf

Hessenliga-erfahrener Verteidiger kehrt in die Heimat zurück +++ Am Wochenende mit Griesheim aus der abgestiegen

Walluf. Weiterer Zugang für die SG Walluf: Der Rheingauer Verbandsligist meldet die Verpflichtung von Mirko Dimter. Der 32-Jährige Innenverteidiger, der seit 2013 bei mehreren Vereinen fast ununterbrochen in der Hessenliga spielte (SV Wiesbaden, RW Hadamar, Viktoria Urberach, Hessen Dreieich, Viktoria Griesheim), wechselt nun wieder eine Liga nach unten.

Dieser Bericht wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt vom Wiesbadener Kurier.

"Er ist ein Frauensteiner Bub, war ab und an auch bei uns als gern gesehener Gast auf der Anlage da. Hier kann er mit einigen Jungs aus seinem erweiterten Freundeskreis spielen", sagt Sebastian Meckel aus dem Wallufer Vorstand.

Dimter war in der vergangenen Spielzeit Kapitän bei Viktoria Griesheim gewesen, dort aber im Relegations-Halbfinale der SG Bad Soden-Salmünster (4:5, 2:2) unterlegen und folglich aus der Hessenliga abgestiegen. Nun der Wechsel zu einem Verein, bei dem die Gemütslage eine ganz andere sein dürfte.

"Wir haben durch die starke Rückrunde das Momentum und sind für die neue Saison natürlich hoffnungsvoll", sagt Meckel. Der die Personalplanungen damit weitgehend abgeschlossen sieht. "Es war schon wild, wie viele Spieler sich bei uns angeboten haben. Aber wir wollten den Kern dieser Mannschaft nicht verändern. Mirko passt hier als Spieler und Typ optimal rein", sagt Meckel.

Aufrufe: 012.6.2024, 18:00 Uhr
Philipp DurilloAutor