SV Bexbach oder SV Höchen?

Aktueller Spieltag der Kreisliga A Bliestal

Vieles deutet momentan auf einen Zweikampf um die Meisterschaft zwischen dem SV Bexbach und dem SV Höchen hin. Die beiden Stadtrivalen treffen demnächst direkt aufeinander.

Der SV Höchen war zwar heute spielfrei, hatte aber bereits unter der Woche beim 4:0-Heimsieg in der Nachholpartie gegen den TuS Lappentascherhof seine Hausaufgaben eindrucksvoll erledigt. Heute konnten sich die Höcher nun entspannt den Geschehnissen auf den anderen Plätzen widmen. Dabei galt ihr Hauptaugenmerk natürlich der Aufgabe von Ligaprimus SV Bexbach beim unberechenbaren SV Wolfersheim, der sich in den vergangenen Monaten extrem gesteigert hat und an einem guten Tag jedem Gegner in der Liga durchaus ein Bein stellen kann. Allerdings gaben sich die Bexbacher keine Blöße und konnten sich am Ende deutlich mit 5:2 durchsetzen - vor allem in Höchen dürfte man dieses Ergebnis genau wahrgenommen haben. Beide Mannschaften werden wohl den Titelgewinn unter sich ausmachen.

Die Spieler des TuS Lappentascherhof hatten scheinbar die Niederlage mittwochs davor in Höchen nicht gut verkraftet und mussten sich heute auch noch beim FV Neunkirchen überraschend mit 2:5 geschlagen geben. Damit ist sicher, dass der TuS Lappentascherhof nicht mehr ganz oben in der Tabelle angreifen kann. Die Neunkircher zeigten eine bärenstarke Leistung und behielten die drei Punkte völlig verdient zu Hause.

Im Kampf um die Meisterschaft immer noch nicht ganz raus ist der SV Alschbach. Die Alschbacher zeigten sich beim souveränen 5:1-Erfolg beim SV Bruchhof-Sanddorf von ihrer allerbesten Seite und machten ab der 73. Minute mit ihren letzten drei Treffern des Tages endgültig den Sack zu. Dies gelang dem SV Kohlhof trotz guter Leistung in seiner Partie bei der DJK Bexbach nicht. Nach einer 2:0-Führung der Gäste deutete sich bereits eine Überraschung an, ehe die Hausherren dank eines späten Doppelschlages doch noch zumindest einen Zählter retteten.

Die DJK St. Ingbert bewies wieder einmal, dass enormes Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Nach dem souveränen 4:0-Heimerfolg gegen den SC Olympia Calcio Neunkirchen bleibt die DJK ein ernsthafter Anwärter auf einen Platz unter den ersten vier Mannschaften. Dies trifft auch auf die zweite Mannschaft der SG Erbach zu, die den Rückschlag von vergangenen Donnerstag (2:3 beim SV Bruchhof-Sanddorf) durch den 1:0-Heimerfolg gegen Wellesweiler wieder wettmachte. Das Tor des Tages fiel bereits nach zwölf Minuten durch den zweiten Saisontreffer von Alexander Ecker.

Ansonsten gab es noch ein 8:0-Schützenfest der Oberwürzbacher gegen das neue Tabellenschlusslicht SV Heckendalheim. Dabei hatten die Gäste den Hausherren nicht viel entgegenzusetzen.

Vorschau:

An diesem Mittwoch, 11. Mai, finden um 19 Uhr zwei interessante Nachholspiele statt. Dann zählt für den SV Höchen im Kampf um die Meisterschaft zu Hause gegen den unberechenbaren SV Bruchhof-Sanddorf nur ein Sieg. Zeitgleich wollen die Erbacher dank eines Heimerfolges gegen den SV Kohlhof Kontakt zur Tabellenspitze halten. Dick im Kalender anstreichen sollten sich die Fußballanhänger der Region bereits den Sonntag, 22. Mai. Dann empfängt der SV Höchen um 15 Uhr im ultimativen Gipfeltreffen den SV Bexbach.

Aufrufe: 08.5.2022, 19:06 Uhr
shoAutor

Verlinkte Inhalte