2024-02-23T08:22:50.674Z

Allgemeines
Letzte Chance: Kurz vor dem Ende hofft der FC Herzogstadt noch auf den Ausgleich, doch der Altenerdinger Keeper Maximilian Voichtleitner unterstrich seine starke Form und konnte den Kopfball von Maximiliano Hopf glänzend meistern.
Letzte Chance: Kurz vor dem Ende hofft der FC Herzogstadt noch auf den Ausgleich, doch der Altenerdinger Keeper Maximilian Voichtleitner unterstrich seine starke Form und konnte den Kopfball von Maximiliano Hopf glänzend meistern. – Foto: Anh

SpVgg Altenerding II bezwingt Herzogstadt im Derby

Matchwinner Wiam Takruri

Die Reserve der SpVgg Altenerding hat die Zweite des FC Herzogstadt knapp mit 1:0 bezwungen. Wiam Takruri erzielte den einzigen Treffer des Tages.

Erding – Die erste Chance der Heimelf vergab Oliver Holley. Mit einer überragenden Parade gegen Johannes Irl verhinderte dann FCH-Keeper Christoph Hertel den Rückstand. Kurz nach Wiederbeginn hätte der eingewechselte Maxi Ostermair nach Flanke von Holley die Führung erzielen müssen, doch der Kopfballversuch des völlig frei stehenden Angreifers missglückte gründlich.

Besser machte es auf der Gegenseite Wiam Takruri, der nach schöner Vorlage von Simon Wolf für den entscheidenden Treffer sorgte (61.). Anschließend war die SpVgg dem zweiten Treffer näher als die Gastgeber dem Ausgleich, doch Tobias Lamm bei einem Kopfball und Wolf mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ließen gute Chancen liegen. In der Schlussphase drängten die Hausherren auf den Ausgleich. Zunächst konnte Max Voichtleitner einen gefährlichen Schuss von Maximiliano Hopf abwehren. In der Nachspielzeit wurde eine Freistoßflanke von Mario Rossa auf den langen Pfosten verlängert, Hopf kam aus kurzer Distanz zum Kopfball, fand aber erneut seinen Meister in Voichtleitner.

Aufrufe: 027.11.2023, 09:45 Uhr
Redaktion ErdingAutor