Diese Schneemasse ist zu viel für den Spiesheimer Wintercup.
Diese Schneemasse ist zu viel für den Spiesheimer Wintercup. – Foto: Philipp Gasse

Spiesheimer Wintercup wegen Schneemassen abgesagt

Der starke Schneefall macht den Kunstrasen unbespielbar +++ Turnierleitung schließt Neuterminierung aus

Spiesheim. Die Neuauflage des Spiesheimer Wintercups fiel den Schneemassen zum Opfer, die in der Nacht von Freitag auf Samstag im Alzeyer Land niedergingen. „Wir haben eine Schneedecke von 15 Zentimetern”, berichtete Philipp Gasse, einer der Organisatoren des Turniers für acht Teams von der Bezirksliga abwärts.

Wegen der Höhe der Schneedecke und der Wettervorhersage mit Temperaturen um den Gefrierpunkt cancelte die SG Spiesheim nicht nur die Auftaktspiele an diesem Sonntag, sondern das gesamte Turnier. Gasse: „Wir rechnen nicht damit, dass der Platz alsbald wieder bespielbar ist. Außerdem müssen wir die Organisation im Blick haben. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, für die wir sehr dankbar sind, sind nicht kurzfristig umdisponierbar.” Deshalb zog die SG Spiesheim die Reißleine und sagte den Wettbewerb am Samstagmorgen komplett ab.

Keine zeitnahe Fortsetzung möglich

Auch wenn es in den nächsten Tagen tagsüber Plusgrade gebe, sei an keine Freigabe des Platzes durch die Ortsgemeinde zu denken, wie Gasse weiter reflektiert: „Dann taut es zwar. Aber durch die nächtlichen Minusgrade gefriert das Wasser und es entsteht eine Eisfläche. Auf der kann man beim besten Willen nicht gefahrlos Fußball spielen.”

DIe SG Spiesheim hatte das Turnier mit großer Euphorie vorbereitet. Unter anderem hatte sie den TuS Framersheim, Schwarz-Weiß Mauchenheim und den FV Flonheim/Lonsheim für die Teilnahme gewonnen. Ob der Restart im kommenden Winter nochmals probiert wird, sagte Gasse noch nicht.

Aufrufe: 021.1.2023, 13:30 Uhr
Claus RosenbergAutor