2024-06-21T12:12:50.142Z

Pokal
Die Schwarzenfelderinnen sind alter und neuer Pokalsieger.
Die Schwarzenfelderinnen sind alter und neuer Pokalsieger. – Foto: 1. FC Schwarzenfeld

Souverän vor 230 Fans: Schwarzenfelder Frauen tun es erneut

Im eigenen Sportpark schlägt der FCS den TSV Brunn im Finale des Hiscox-Bezirkspokals mit 3:0

Der neue Bezirkspokalsieger bei den Damen ist gekürt! In der Oberpfalz wurde die Spielzeit 2023/2024 bei den Frauen mit dem Endspiel um den Hiscox-Bezirkspokal abgeschlossen. Im FC-Sportpark in Schwarzenfeld standen sich dabei am gestrigen Samstag der gastgebende und favorisierte 1. FC Schwarzenfeld – seines Zeichens Pokalverteidiger und Vizemeister der Bezirksoberliga – und der TSV Brunn, Tabellensiebter in der Bezirksoberliga und erstmals im Pokalfinale, gegenüber. Am Ende wurde es eine klare Sache, wobei die Partie lange offen blieb.

Die rund 230 Fans und Zuschauer sorgten für eine gute Stimmung im Sportparkstadion und feuerten ihre Mannschaften lautstark an. Lange blieb es spannend, weil die Gastgeberinnen das zweite Tore verpassten und Brunn so im Spiel hielten. Durch die Tore von Tanja Stahl (20.) und Doppeltorschützin Elena Hadasch (81./87.) holten sich die Schwarzenfelderinnen mit Trainer Christian Tranitz dann aber doch einen souveränen 3:0 (1:0)-Sieg gegen den TSV Brunn. Und gewannen somit den Baupokal zum zweiten Mal in Folge. Nach dem Spiel und der Siegerehrung durch die Vertreter des BFV, Verbandsspielleiterin Kerstin Costa und Spielleiter Georg Müllner, wurde der Sieg entsprechend gefeiert.

Die rund 230 Fans und Zuschauer sorgten für eine gute Stimmung im Sportparkstadion und feuerten ihre Mannschaften lautstark an. Lange blieb es spannend, weil die Gastgeberinnen das zweite Tore verpassten und Brunn so im Spiel hielten. Durch die Tore von Tanja Stahl (20.) und Doppeltorschützin Elena Hadasch (81./87.) holten sich die Schwarzenfelderinnen mit Trainer Christian Tranitz dann aber doch einen souveränen 3:0 (1:0)-Sieg gegen den TSV Brunn. Und gewannen somit den Baupokal zum zweiten Mal in Folge. Nach dem Spiel und der Siegerehrung durch die Vertreter des BFV, Verbandsspielleiterin Kerstin Costa und Spielleiter Georg Müllner, wurde der Sieg entsprechend gefeiert.

Aufrufe: 09.6.2024, 09:30 Uhr
RedaktionAutor