2024-04-20T08:00:28.265Z

Vereinsnachrichten

SG Meißner II nach starker Leistung im Pokalfinale

In einem spannenden Halbfinale des Kreispokals Werra-Meißner für 2. Mannschaften zwischen der SGM II und der SG KHD II, haben die Platzherren als Underdog einen nicht ganz unverdienten Sieg gegen die zwei Klassen höher spielende Verbandsligareserve gefeiert.

Beide Mannschaften präsentierten starke Kader und konnten auf Unterstützung aus ihren ersten Seniorenmannschaften zählen. Für die SGM II spielten unter anderem Waldemar Hein, Timon Rehbein und der ehemalige Schwarz-Weiße Rayk Kublik.

Die Gäste gingen früh in Führung, als Edeltechniker Murati bereits nach zwei Minuten das erste Tor erzielte. Unsere rechte Defensivseite befand sich noch im Tiefschlaf, als sich der Gegner über außen durch kombinierte und in der Mitte den freien Abnehmer fand.

Doch die Antwort folgte prompt: Henni eroberte im vorderen Drittel den Ball, legte rüber zu Max Poferl, der eiskalt blieb und den Ausgleich zum 1:1 erzielte.

Nach der turbulenten Anfangsphase blieb das Spiel offen mit Chancen auf beiden Seiten, wobei unser Team defensiv mehr gefordert war.

Ein gelungener Angriff über Hein und Poferl endete schließlich bei Niklas Malzfeld, der die nicht ganz so leicht zu verarbeitende Hereingabe dennoch verwerten konnte und wir mit 2:1 in Führung gingen.

In der zweiten Halbzeit drängte die SG KHD II noch stärker auf unser Tor, doch alle samt verteidigten tapfer und konnten immer wieder gefährliche Situationen entschärfen.

Es folgte ein Wechselbad der Gefühle: Zuerst ein Elfmeter gegen uns, der zum Ausgleich durch Murati führte. Dann ein Elfmeter für Blau-Weiß. Routinier Tim verwandelte diesen sicher zum 3:2-Sieg gegen seinen Ex-Club und sicherte uns damit den Einzug ins Finale des Bitburger Kreispokals der zweiten Mannschaften.

In knapp vier Wochen geht's dann weiter. Am 1. Mai findet der Finaltag statt und wir sind dabei!

Aufrufe: 01.4.2024, 13:15 Uhr
Sven HollsteinAutor