Landesliga perfekt: Der VfB Bottrop steigt auf!
Landesliga perfekt: Der VfB Bottrop steigt auf! – Foto: Meiki Graff

David Fojcik schießt den VfB Bottrop in die Landesliga

Der VfB Bottrop feiert einen knappen Sieg gegen Schwarz-Weiß Alstaden und feiert damit die Meisterschaft in der Bezirksliga!

Das Titelrennen der Bezirksliga, Gruppe 8, hat sich am letzten Spieltag endlich entschieden: Der VfB Bottrop setzte sich in einem Krimi gegen Schwarz-Weiß Alstaden mit 3:2 (2:1) durch und steigt deshalb als Meister in die Landesliga auf. David Fojcik erlöste die Hausherren kurz vor dem Abpfiff.

BW Oberhaus.
0:2
SC Oberhaus.
§

VfB Bottrop
3:2
SW Alstaden

Viel intensiver kann ein Aufstiegsrennen nicht laufen, denn Bottrop und Rivale SC 1920 Oberhausen haben sich auch abseits des Feldes bearbeitet. Der Kontrahent war vor Anstoß des VfB-Heimspiels gegen Alstaden an den Bottorpern vorbeigezogen, weil Blau-Weiß Oberhausen durch einen Rückzug nicht mehr zum Spiel antrat und eine entsprechende 2:0-Wertung folgte.

Das Team von Patrick Wojwod, der sein letztes Spiel als Trainer bestritt und von Michael Schrank abgelöst wird, musste daher gewinnen. Der doch nicht wechselnde Torjäger Fatih Candan erzielte in einer munteren Partie das 1:0 (10.), Ahmed Jemaiel ließ wenig später das zweite Tor folgen (23.). Aber Tabellendritte Alstaden hielt mit und verkürzte durch Spielertrainer Raphael Steinmetz vor dem Seitenwechsel (40.) und legte im Anschluss zum 2:2 nach (49.). Das Unentschieden hätte Oberhausen für die Meisterschaft gereicht, doch Fojcik avancierte mit einem Gewaltschuss aus rund 16 Metern zum Matchwinner und schoss VfB Bottrop in der 87. Minute zum 3:2-Sieg und damit in die Landesliga.

FuPa Niederrhein gratuliert zur Meisterschaft und wünscht viel Spaß beim Feiern.

>>> Zum Liveticker VfB Bottrop - Schwarz-Weiß Alstaden

VfB Bottrop – Schwarz-Weiß Alstaden 3:2
VfB Bottrop: Joel Frenzel, Frederick Owusu Ansah, Devin Müller, Hussein Solh (84. Necip Eren), Murat Berbero, Kudret Kanoglu, Enes Aksap, Danny-Marko Steinmetz (59. Moritz Heidenreich), Ahmed Jemaiel, David Fojcik (89. Patrick Drechsler), Fatih Candan - Trainer: Patrick Wojwod
Schwarz-Weiß Alstaden: Alexander Krobok, Aaron Langen, Alessandro Falcone, Enis Koray Kücük, Marcel Knizik (34. Tim Munnes), Danny Walkenbach, Kenan Mujezinovic (65. Fabio Saporito), Nick Blanke, Dustin Masek (80. Levin Jubt), Raphael Steinmetz, Justin Wzietek (34. Dennis Schroer) (74. Elias Balozzi) - Trainer: Raphael Steinmetz
Schiedsrichter: Oliver Klostermann (Duisburg) - Zuschauer:
Tore: 1:0 Fatih Candan (10.), 2:0 Ahmed Jemaiel (23.), 2:1 Raphael Steinmetz (40.), 2:2 Dennis Schroer (49.), 3:2 David Fojcik (87.)
Rot: Enis Koray Kücük (71./Schwarz-Weiß Alstaden/Notbremse)

Das Aufstiegsteam des VfB Bottrop

Torwart: Joel Frenzel (21), Felix Schürmann (28)

Abwehr: Patrick Drechsler (35), Moritz Heidenreich (22), Peter Heinz (22), Devin Müller (26), Frederick Owusu Ansah (26), Chris Pieritz (24), Hussein Solh (23), Can Uçar (30), Justin Wunder (22)

Mittelfeld: Enes Aksap (24), Wesley Bakalorz (27), Murat Berbero (20), Ahmed Jemaiel (28), Kudret Kanoglu (29), Serkan Köse (32), Okan Solak (27), Danny-Marko Steinmetz (32), Fatih Ünal (23)

Angriff: Marcel Brenne (30), Fatih Candan (32), Necip Eren (32), David Fojcik (34), Samet Kanoglu (27)

Zugänge: Damiano Schirru (36, TV Jahn Hiesfeld), Devin Müller (26, SSV Buer), Patrick Drechsler (35, RuWa Dellwig), Tolga Cengelcik (28, YEG Hassel), Fatih Candan (32, FC Schalke 04 II), Necip Eren (32, TuS Fichte Lintfort), Serkan Köse (32, F.S.M. Gladbeck), Moritz Heidenreich (22, F.S.M. Gladbeck), Okan Solak (27, TuS 05 Sinsen), Fatih Ünal (23, Duisburger FV 08), Enes Aksap (24, Duisburger FV 08), Mert Yagci (22, Firtinaspor Herne), Muhammed Alkan Celik (21, ETB Schwarz-Weiß Essen), Ahmed Jemaiel (28, Tunesien), Marcel Brenne (30, SpVgg Sterkrade 06/07), Mirko Grieß (33, TuS 05 Sinsen), Frederick Owusu Ansah (26, Duisburger FV 08), Samet Kanoglu (27, Rhenania Bottrop), Can Uçar (30, FC Bottrop 2019), Enes Kodaman (25, YEG Hassel), Rene Biskup (21, TV Jahn Hiesfeld), Nusret Miyanyedi, TuS 05 Sinsen, Dennis Weyandt (23, Spvgg Meiderich 06/95), Timo Knapp (22, Spvgg Meiderich 06/95), Emre Köksal (33, TuS 05 Sinsen), Leon Stöhr (21, TuS 05 Sinsen), Tugay Tekin (27, TuS 05 Sinsen)

Abgänge: Sercan Istek (34, FC Bottrop 2019), Samet Kanoglu (27, Rhenania Bottrop), Marius Dyballa (27, DJK Arminia Lirich 1920), Adrian Figielek (22, Fortuna Bottrop), Merdan Senyüz (29, FC Bottrop 2019), Gino Pöschl (24, Rhenania Bottrop), Delowan Nawzad (27, Mülheimer FC 97), Serkan Güney (33, Sportfreunde Bulmke), Marvin Stanczyk (20, SpVgg Sterkrade 06/07), Mert Yagci (22, SV Genc Osman Duisburg), Damiano Schirru (36, Sportfreunde Hamborn 07), Mirko Grieß (33, VfB Hüls), Muhammed Alkan Celik (21, Rhenania Bottrop U23 II), Justin Wunder (22, Spvgg Sterkrade-Nord), Peter Heinz (22, Spvgg Sterkrade-Nord), Chris Pieritz (24, SuS 21 Oberhausen), Mehmet Aksu (22, FC Hochzoll), Karl Kukuczka (23, VfB Bottrop II), Okan Solak (27, Rhenania Bottrop)

Team-Verantwortliche des VfB Bottrop

Trainer: Patrick Wojwod (49)

Co-Trainer: Marvin Backhaus (29)

Co-Spielertrainer: Can Uçar (30)

Torwart-Trainer: Eberhard Fuchs (61)

Fitnesstrainer: Marvin Backhaus (29)

Sportdirektor: Dirk Griesdorn

Kapitän: Kudret Kanoglu (29)

2. Kapitän: Danny-Marko Steinmetz (32)

>>> Wer am Niederrhein Meister wird, könnt ihr hier sehen

>>> Hier gibt es Jubel-, Party- und Meisterfotos der Teams im FVN-Gebiet!

Aufrufe: 019.6.2022, 17:11 Uhr
André NückelAutor