2024-04-19T07:32:36.736Z

Allgemeines
KFC und TVD schielen auf die Punkte.
KFC und TVD schielen auf die Punkte. – Foto: Ralph Görtz

Oberliga live: TVD Velbert gegen KFC Uerdingen im Ticker

Der KFC Uerdingen gastiert am Samstag beim TVD Velbert - hier gibt es den Liveticker zum Duell der Oberliga Niederrhein.

Spiel eins unter Marcus John steht für den KFC Uerdingen an: Nach der Trennung des Trainers, der auch Sportchef war, gastiert der Traditionsvereins am Samstag um 15.30 Uhr beim TVD Velbert. Hier gibt es den ausführlichen Liveticker zum Duell der Oberliga Niederrhein.

>>> Hier gibt es den Vorbericht zum 21. Spieltag der Oberliga Niederrhein

Nach dem 1:4 gegen den SC St. Tönis war Schluss: Die Verantwortlichen des KFC Uerdingen trennten sich von John und ernannten vorerst Ex-Profi Levan Kenia und Co-Trainer Johannes Dahms und Kapitän Florian Abel zum Interimstrio. Während die Regionalliga-Rückkehr noch ein Thema ist, kann der KFC die Meisterschaft angesichts eines Elf-Punkte-Rückstands auf die Sportfreunde Baumberg abhaken.

Auch TVD Velbert hat einen schwierigen Start erlitten und gegen den VfB Homberg und den FC Büderich jeweils verloren. Als Achter hat die Heimelf allerdings auch nur vier Punkte weniger als Uerdingen auf Rang vier und kann deshalb mit einem eigenen Erfolg die Lücke zur Top-Regie auch schon wieder schließen. Im Hinspiel gab es allerdings ein klares 3:0 für den KFC.

>>> Liveticker TVD Velbert - KFC Uerdingen

Kenia will DNA entwickeln

Levan Kenia, Interimstrainer des KFC Uerdingen, über seine Pläne: „Ich gehe meine neue Aufgabe mit Freude an und versuche, für den Klub das Beste zu geben. Wir haben gut trainiert in dieser Woche. Ich habe ein paar Abläufe geändert und viel Wert auf ein hohes Tempo gelegt. Mir ist es wichtig, dass die Jungs Spaß und Freude am Fußball haben und wir wollen einen aktiven Fußball spielen, der zur DNA des KFC passt."

„Leider gibt es nicht viel Videomaterial", sagt Kenia über die Gegnervorbereitung. „Ich habe mich aber über den TVD informiert und weiß, dass sie eine gute Mannschaft haben, die immer einen geduldigen Fußball spielt. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz ist es für uns sicher nicht einfach, zu spielen."

Michael Kirschner, Sportlicher Leiter von TVD Velbert, sagt über das Spiel in der WAZ: „Das wird für unsere Spieler auch etwas Besonderes sein, vor so vielen Zuschauern zu spielen." Den Trainerwechsel beim Gegner bewertet er als Herausforderung: „Das macht unsere Aufgabe sicherlich nicht leichter, denn wir kennen nun ihre Startelf und Ausrichtung nicht. Was wir zuletzt von ihnen gesehen haben, gilt jetzt alles nicht mehr. Das wird ein ganz anderer KFC sein als zuletzt gegen St. Tönis."

>>> So läuft der 21. Spieltag der Oberliga

Aufrufe: 02.3.2024, 10:10 Uhr
André NückelAutor