2024-06-21T12:12:50.142Z

Allgemeines
– Foto: FuPa Lüneburg

NFV Cuxhaven bildet neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus

Kostenloser Lehrgang startet am 18. Februar

Der NFV Kreis Cuxhaven bietet vom 18. Februar bis zum 15. März einen Anwärterlehrgang für angehende Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter an.

In den Monaten Februar und März 2023 findet im Landkreis Cuxhaven ein Anwärterlehrgang für neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter statt. Interessierte können sich über die Fußballfachwartin/den Fußballfachwart ihres Vereins bei Kreisschiedsrichterobmann Rolf Görlitz (rolfgoerlitz@gmx.de) oder Kreisschiedsrichterlehrwart Jonas Behrens (jonas-behrens@web.de) anmelden.
Der Lehrgang wird an vier Terminen (18.02, 25.02, 04.03 und 11.03) jeweils zwischen 9:30 und 14 Uhr an einem zentralen Punkt im Landkreis Cuxhaven stattfinden.

Teilnehmen kann jede und jeder Interessierte. Voraussetzungen sind lediglich ein Mindestalter von 14 Jahren und die Mitgliedschaft in einem Sportverein mit Fußballabteilung.

Der genaue Austragungsort hängt von den Wohnorten der Angemeldeten ab. Anmeldeschluss ist der 12.02.2023. Enden wird der Lehrgang am 15.03.2023 mit einer schriftlichen Prüfung.

Der Lehrgang ist für sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos und berechtigt zum freien Besuch sämtlicher Fußballspiele im Bereich des deutschen Fußballbundes. Bei Rückfragen stehen Rolf Görlitz und Jonas Behrens gerne zur Verfügung.

Es gibt viele gute Gründe Schiedsrichter/in zu werden:

  • gesunde sportliche Betätigung an frischer Luft, Zugehörigkeit zu einer sportlichen Gemeinschaft mit Geselligkeit, Persönlichkeitsbildung, Entschlusskraft, Menschenkenntnis, viele schöne Reisen und viele interessante Charaktere, die man Woche für Woche neu kennenlernt

  • Der Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des DFB, dies gilt auch für alle Bundesligaspiele

  • Die Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen) wird normalerweise vom Verein gestellt

  • Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt

  • Daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen

www.dfb.de
Aufrufe: 01.2.2023, 06:08 Uhr
FuPa LüneburgAutor