Der MSV Duisburg verabschiedet sich mit einem Remis in die Sommerpause.
Der MSV Duisburg verabschiedet sich mit einem Remis in die Sommerpause. – Foto: Marcel Eichholz

MSV Duisburg: "Der Punktgewinn zum Saisonende war extrem wichtig"

3. Liga: Am letzten Spieltag der Saison spielt der MSV Duisburg 1:1 gegen den SC Verl.

Die Saison ist vorbei. Am 38. und somit auch dem letzten Spieltag der Spielzeit 2021/22 gastierte der MSV Duisburg beim SC Verl. Ausgetragen wurde die Partie jedoch im Stadion in Paderborn, welches den Bestimmungen der 3. Liga genügt. Dass bei weniger als 3.000 Zuschauern auch das Stadion an der Poststraße in Verl vollkommen ausreichend gewesen wäre, braucht nicht weiter diskutiert werden.

SC Verl
1:1
MSV Duisburg

Das sagen die Trainer

Torsten Ziegner: "Das allerwichtigste ist heute, dem SC Verl zum Klassenerhalt zu gratulieren. Der Verbleib in der Liga ist absolut verdient. Zum Spiel: Wir sind schwer in die Partie gekommen und wussten, dass Verl heute richtig Gas geben wird. Wir wollten aktiver sein und nicht reagieren müssen. In der ersten Halbzeit war das in Ordnung. Ballgewinne haben wir aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Das haben wir in der Pause angesprochen, aber Verl hat es uns mit ihrer Art zu pressen unglaublich schwer gemacht. Wir wissen, wo unsere Fehler sind und werden daran arbeiten. Es war sehr wichtig, dass wir die Saison nicht mit einer Niederlage abgeschlossen haben."

Michel Kniat: "Entscheidend war, dass wir das Ding über die Bühne bringen und uns für die Arbeit der letzten Wochen belohnen konnten. Wir sind überglücklich. Keine Ahnung wo die Reise heute noch hingeht und wo wir morgen möglicherweise aufwachen. Das 1:1 geht so in Ordnung, auch wenn ich vom Spiel gar nicht mehr so viel weiß."

Die Daten der Partie

SC Verl – MSV Duisburg 1:1
SC Verl: Niclas Thiede, Nico Ochojski, Daniel Mikic, Luca Stellwagen, Mael Corboz (61. Julian Schwermann), Tom Baack, Vinko Sapina, Lukas Emanuel Petkov (88. Kasim Rabihic), Barne Pernot (61. Aaron Berzel), Leandro Putaro (77. Joel Grodowski), Ron Berlinski (77. Cyrill Akono) - Trainer: Michél Kniat
MSV Duisburg: Jo Coppens, Tobias Fleckstein, Marvin Ajani, Oliver Steurer (46. Vincent Gembalies), Niko Bretschneider (63. Julian Hettwer), Caspar Jander (63. Alaa Bakir), Marlon Frey, Niclas Stierlin, Moritz Stoppelkamp, Orhan Ademi (73. Kolja Pusch), John Yeboah (87. Marvin Knoll) - Trainer: Torsten Ziegner
Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka (Schornbach) - Zuschauer:
Tore: 0:1 Moritz Stoppelkamp (33.), 1:1 Ron Berlinski (49.)

Aufrufe: 014.5.2022, 15:50 Uhr
Marcel EichholzAutor