2024-05-29T12:18:09.228Z

Allgemeines
Josef Weizel (links) und Mohamed Daoudi
Josef Weizel (links) und Mohamed Daoudi – Foto: Verein

Mohamed Daoudi übernimmt die U23 des Freiburger FC

Nachfolger für Miguel Blanco und Jonas Janz im Sommer: Mohamed Daoudi wird neuer Trainer der U23 für die Saison 24/25

Nachfolger für Miguel Blanco und Jonas Janz im Sommer: Mohamed Daoudi wird neuer Trainer der U23 für die Saison 24/25. Aktuell erkämpft sich die U23 des Freiburger FC die notwendigen Punkte für den Verbleib in der Landesliga. Und dies hoffentlich mit Erfolg, was keine leichte Aufgabe für das Trainergespann Miguel Blanco und Jonas Janz ist.

„Beide sind davon überzeugt, dass die Mannschaft in der Lage ist die Landesliga zu halten“, so Sportausschuss Michael Musiol. Im Sommer werden beide Trainer ihr Engagement beim FFC beenden. Miguel Blanco: „Es wird alles daran gesetzt die Saison mit einem positiven Erlebnis zu beenden.“ Der Freiburger FC möchte sich jetzt schon bei Miguel und Jonas für ihr jahrelanges Engagement für den Verein bedanken und hofft natürlich auf einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Zur neuen Saison wird ein alter Bekannter die Leitung in der U23 des Freiburger FC übernehmen. Mohamed Daoudi, welcher bereits über Erfahrungen in der Landesliga, Verbandsliga und auch in der U-19-Junioren-Oberliga sammeln durfte, wird ligaunabhängig zur neuen Saison die Arbeit aufnehmen. „Mo war unser Wunschkandidat und wir sind froh, dass wir ihn mit unserem Vorhaben für die U 23 überzeugen konnten.“ Daoudi spielte bereits in der A-Jugend beim Freiburger FC. Zur Saison 2014/2015 fungierte er als Co-Trainer in der U18. Die Oberligasaison 22/23 mit der U19 konnte trotz des überwiegend jüngeren Jahrgangs und fünf Absteigern aus 14 Mannschaften erfolgreich auf dem 9. Platz beendet werden.

„Ich freue mich sehr auf die anspruchsvolle Aufgabe mit Spielern zu arbeiten, welche ihr Potenzial noch nicht vollständig ausgeschöpft haben. Es muss das Ziel sein die talentierten Jungs im Verein peu á peu in die erste Mannschaft zu integrieren, dann zu etablieren und schließlich zu Führungsspielern zu formen. Unter anderem dafür ist die U23 ein extrem wichtiger Baustein für den Verein“ erklärte Daoudi. Unterstützt wird er vom 25-jährigen Josef Weizel. Der 1,92 m große Torwart wird vom FC Bad Krozingen als spielender Co-Trainer zu den Rotjacken stoßen. Weizel spielte bereits in der Jugend beim Freiburger FC, ehe er in der U17 den Sprung zum SC Freiburg schaffte. Nach zwei Jahren kehrte er wieder zurück zum Freiburger FC. Im Aktivenbereich spielte er zwischenzeitlich in der Verbandsliga beim SV Fellbach und beim TV Echterdingen.

Aufrufe: 015.4.2024, 10:30 Uhr
BZ/PMAutor