Merkur CUP 2022: Neurieder Team gewinnt Kreisentscheid in Pasing

Finale greifbar nah

Der TSV Neuried konnte das Kreisfinale gewinnen. Somit haben die Junioren jetzt die Chance, sich für das Finale des Merkur CUP in Unterhaching zu qualifizieren.

Neuried – Die Nachwuchs-Fußballer des TSV Neuried sind nur noch einen Schritt vom großen Merkur-Cup-Finale im Sportpark Unterhaching entfernt. Die Neurieder U11-Junioren gewannen am Sonntag das Kreisfinale München Süd-West in Pasing und gehören damit zu den besten 32 Teams des Wettbewerbs. Sollten die Neurieder es auch beim Bezirksfinale am Samstag in Heimstetten unter die ersten beiden Mannschaften schaffen, ziehen sie ins Finale der besten Acht am 16. Juli ein.

„Wir haben das Finale im Vorfeld nicht als Ziel ausgegeben. Aber jetzt wollen wir definitiv nach Unterhaching“, betont TSV-Trainer Felix Möhlenbruch. Am Sonntag verloren die Neurieder im gesamten Turnier kein Spiel. „Die Jungs waren sehr fokussiert und haben toll gespielt“, sagte Möhlenbruch zufrieden. In der Vorrunde setzten sie sich gegen den FC Wacker München und gegen den SC Armin jeweils mit 2:1 durch, gegen den SV München-Laim spielten sie 1:1. „Wir haben zwar ziemlich viele Chancen liegen gelassen, sind aber trotzdem recht souverän durch die Gruppenphase marschiert“, sagte Möhlenbruch. Im Halbfinale wartete dann Gastgeber DJK Pasing auf die Grün-Weißen. Doch weder der Heimvorteil noch der Druck des Entscheidungsspiels lähmte die Neurieder. Sie setzten sich mit 2:0 durch.

Das Sahnehäubchen sollte noch folgen: Auch im Endspiel gegen den bis dahin klar überlegenen ESV München setzte sich Neuried durch. Nach torloser Partie behielt das Team aus dem Würmtal im Acht-Meter-Schießen mit 3:2 die Oberhand. (Tobias Empl)

Aufrufe: 028.6.2022, 08:04 Uhr
Tobias EmplAutor

Verlinkte Inhalte