2024-04-19T07:32:36.736Z

Allgemeines
Aufhören, wenn´s am schönsten ist: Benjamin Lipke und Jakob Sachs beenden ihre Trainertätigkeit bei Altona 93 II als Meister.
Aufhören, wenn´s am schönsten ist: Benjamin Lipke und Jakob Sachs beenden ihre Trainertätigkeit bei Altona 93 II als Meister. – Foto: Malyk

Meistertrainer Lipke & Sachs hören beim AFC II auf!

Das ist eine Überraschung! Wie Altona 93 vermeldet, werden die Meistertrainer Benjamin Lipke & Jakob Sachs ihre hervorragende Arbeit nach dem Aufstieg in die Landesliga nicht fortsetzen und aufhören. Die Nachfolger kommen aus den eigenen Reihen. Darüber hinaus soll der Kultverein eine "Alte Herren" gründen, für die noch Spieler gesucht werden.

Nach dem Aufstieg der Zweiten: Lipke und Sachs übergeben an Körner und Heskamp

Die zweite Herrenmannschaft von Altona 93 bekommt ein neues Trainerteam. Auf die „Meistermacher“ und „Väter des Aufstiegs“ Benny Lipke und Jakob Sachs folgen die bisherigen Co-Trainer der Ligamannschaft: Philipp Körner und Marco Heskamp.

„Never change a winning team“ heißt es eigentlich, aber Fußball ist eben nicht alles. Benny und Jakob, bei denen sich Altona 93 für ihr großartiges Engagement und nicht zuletzt den sensationellen Aufstieg in die Landesliga bedankt, treten aus beruflichen und familiären Gründen kürzer. „Der Aufstieg in die Landesliga ist ein großer Schritt und bedeutet noch mehr Arbeit, um dort auch bestehen zu können. Das können wir aber leider aktuell nicht leisten“, begründet Benny Lipke die Entscheidung aufzuhören. Jakob Sachs ergänzt: „Ich hätte gerne weitergemacht, werde aber im Herbst zum zweiten Mal Vater. Das ist zeitlich einfach nicht vereinbar.“

Aus diesem Grund werden Philipp Körner, der mittlerweile auf mehrere Jahre Erfahrung als Co-Trainer von Andreas Bergmann zurückblicken kann und Marco Heskamp, der nach seinem verletzungsbedingten Karriereende beim AFC in dieser Saison seine ersten Schritte als Co-Trainer der Ligamannschaft gemacht hat, in der kommenden Saison das Training der „Zwoten“ übernehmen.

Andreas Bergmann begründet die Entscheidung wie folgt: „Es ist natürlich schade, dass Benjamin und Jakob nach ihrer erfolgreichen Arbeit erstmal nicht mehr zur Verfügung stehen, aber mit Philipp und Marco haben wir eine gute Lösung gefunden. Beide verfügen über die nötige Erfahrung, Philipp an der Linie sowie als Spieler der Zweiten und Marco als Ligaspieler, der jetzt seine Trainerlizenz macht. Sie sind weit genug, um eigenverantwortlich zu arbeiten und die Arbeit bei der zweiten Mannschaft, die eine U23 und Unterbau der Liga werden soll, weiterzuführen. So können wir beide Teams noch enger verzahnen und auch junge Spieler besser an die Ligamannschaft heranführen. Das ist eine tolle Perspektive für die Spieler aus unserer Jugendabteilung.“

Übrigens: Benny und Jakob bleiben Altona 93 weiter erhalten. Das dynamische Duo befindet sich mitten in der Gründungsphase einer Alten Herren, die im Sommer starten soll. Ein paar Mitspieler werden noch gesucht. Interessenten können sich unter benjamin_lipke@web.de melden.

Aufrufe: 026.4.2023, 22:15 Uhr
red. / Altona 93 Autor