2024-06-24T10:12:48.875Z

Allgemeines
– Foto: Ostseehopper

Lübzer Pils Landespokal startet im August mit 89 Teams

Der Startschuss für die neue Fußballsaison 2023/2024 erfolgt in Mecklenburg-Vorpommern mit der ersten Hauptrunde im Lübzer Pils Landespokal der Herren. Am Wochenende vom 12./13. August werden insgesamt 25 Partien absolviert. Die Auslosung, die zu Beginn des Wettbewerbs noch regional unterteilt in den Bereichen Ost und West vorgenommen wird, findet am 13. Juli um 12:00 Uhr in der Geschäftsstelle des Landesfußballverbandes statt. Die Ziehung wird erneut per Livestream übertragen.

Sonntagnacht endete zunächst die seit einigen Wochen bekannte Ausschlussfrist für die Meldung zum diesjährigen Wettbewerb. "Von den 94 teilnahmeberechtigten Vereinen haben fünf die erforderliche Teilnahmevereinbarung nicht abgegeben", erklärt Staffelleiter Peter Dluzewski aus der AG Spielbetrieb des LFV. Diese Teams fehlen damit in den Lostöpfen, ebenso wie ein Dutzend zweite Mannschaften aus dem Landesspielbetrieb, die gemäß der Regularien des Lübzer Pils Landespokals grundsätzlich nicht startberechtigt sind.

Während demnach 50 Teams in der 1. Runde im Einsatz sein werden, gilt es auch 39 Freilose zu verteilen. Als einzige Mannschaft hat der Rostocker FC bereits eines davon sicher. Die Hansestädter sind als amtierende Titelträger am genannten Pokalwochenende im DFB-Pokal (Heimspiel gegen Bundesligaaufsteiger FC Heidenheim) gefordert und müssen demnach auf Landesebene definitiv nicht antreten. Die verbliebenen 38 Freilose werden im Laufe der Ziehung am 13. Juli vergeben. Duelle zwischen Verbands-, Ober- und Regionalligisten sind in der 1. Runde nicht möglich.

Lübzer Pils Landespokal – Saison 2023/2024

1. Runde (Spieltermin: 12./13. August 2023)

Modus der Auslosung: Zunächst wird Topf 1 gegen Topf 2 gelost (Ost=2 Spiele / West=2 Spiele). Anschließend werden aus Topf 2 (Ost=17 / West=15) und Topf 3 (Ost=2 / West=4) eine definierte Anzahl an Freilosen gezogen. Daraufhin wird Topf 2 gegen Topf 3 gelost, bis Topf 3 leer ist (Ost=6 Spiele / West=7 Spiele). Zuletzt werden Duelle aus dem verbliebenen Topf 2 gelost (Ost=4 Spiele / West=4 Spiele).

Freilos: Rostocker FC (+ 38 weitere Mannschaften lt. Auslosungsmodus)

Nicht gemeldet: Grimmener SV (Landesliga), SV Blau-Weiß Baabe, FSV 90 Altentreptow, FSV Dummerstorf 47, Neumühler SV (alle Landesklasse).

Lostöpfe Bereich Ost

Topf 1 (Kreisoberliga/2): SV Fichte Greifswald, FV Blau-Weiß Groß Kordshagen

Topf 2 (Landesklasse & Landesliga /33): SV Gützkow, SV Traktor Dargun, PSV Ribnitz-Damgarten, SV Prohner Wiek, HSG Uni Greifswald, SV Rollwitz 68, SV Motor Eggesin, Kickers JuS 03, Faulenroster FV, SV Traktor Pentz, SV Rot Weiss Trinwillershagen, SG Insel Rügen, Penkuner SV Rot-Weiß, SV Murchin/Rubkow, SV Teterow 90, FC Insel Usedom, SV Rogeez, FC Motor Neubrandenburg Süd, FC Rot-Weiß Wolgast, SV 90 Görmin, Pasewalker FV (alle Landesklasse), SV Kröslin 1950, Laager SV 03, VFC Anklam, FSV 1919 Malchin, SG Empor Richtenberg, Penzliner SV, FSV Blau-Weiß Greifswald, SG Karsburg/Züssow, TSV Friedland 1814, SV Waren 09, VfL Bergen 94, SV Barth 1950 (alle Landesliga)

Topf 3 (Verbandsliga, Oberliga & Regionalliga/8): SV Siedenbollentin, Güstrower SC 09, SpVgg Torgelow-Ueckermünde, Malchower SV 90, 1. FC Neubrandenburg 04, TSV 1860 Stralsund (alle Verbandsliga), TSG Neustrelitz (Oberliga), Greifswalder FC (Regionalliga)

Lostöpfe Bereich West

Topf 1 (Kreisoberliga/2): LSG Elmenhorst, SV Sukow

Topf 2 (Landesklasse & Landesliga/32): SV Fortschritt Neustadt-Glewe, FSV NordOst Rostock, Schwaaner Eintracht, Rehnaer SV, PSV Rostock, TSG Gadebusch, Sievershäger SV, FC Seenland Warin, TSV Empor Zarrentin, Schweriner SC, Brüsewitzer SV, Poeler SV, SG Warnow Papendorf, TSV Goldberg, SV 90 Lohmen, Lübzer SV, SG Aufbau Boizenburg, SG Einheit Crivitz, Hagenower SV, SG Carlow (alle Landesklasse), SV Blau-Weiß Polz, FSV Kritzmow, SC Parchim, PSV Wismar, TSV Bützow, SV Plate, SpVgg Cambs- Leezen Traktor, SG 03 Ludwigslust/Grabow, FSV Testorf/Upahl, SV Stralendorf, Einheit Grevesmühlen, SV Hafen Rostock 61 (alle Landesliga)

Topf 3 (Verbandsliga & Oberliga/11): FC Schönberg 95, SV Pastow, FC Förderkader René Schneider, MSV Pampow, Doberaner FC, FSV Kühlungsborn, SV Warnemünde Fußball, FSV Bentwisch, FC Mecklenburg Schwerin (alle Verbandsliga), FC Anker Wismar, SG Dynamo Schwerin (beide Oberliga)

Weitere Termine

2. Runde: 9./10. September 2023 (Auslosung am 15. August 2023)

3. Runde: 14./15. Oktober 2023

Achtelfinale: 18./19. November 2023

Viertelfinale: 23./24. März 2024

Halbfinale: 1. Mai 2024

Finale: 25. Mai 2024

Aufrufe: 010.7.2023, 10:41 Uhr
PMAutor