2024-02-23T08:22:50.674Z

Allgemeines
Nach der deutlichen Niederlage steckt auch der SVW Mainz so langsam in der Abstiegzone drin
Nach der deutlichen Niederlage steckt auch der SVW Mainz so langsam in der Abstiegzone drin – Foto: Stefan Haas

Landesliga: Mainz-Weisenau kassiert herbe Niederlage

Dem Abteilungsleiter fehlen zunächst die Worte nach dem Spiel

Mainz-Weisenau. Nach dem 4:4 im Hinspiel fielen erneut acht Treffer. Diesmal aber nur einer für die formschwachen Weisenauer, deren Puffer zur Abstiegszone immer dünner wird.

Schon zur Pause war das Ergebnis deutlich

"Wenn ich ehrlich bin, fehlen mir die Worte", gab SVW-Abteilungsleiter Stephan Protz nach dem Debakel zu verstehen. Einen ellenlangen Satz brachte Protz dann doch noch heraus – und der ging so: „Wenn man hier solche zehn Minuten nach Anpfiff hinlegt und zu Recht durch eigene Unachtsamkeiten 0:3 hinten liegt gegen eine Mannschaft, die gerade dann geil drauf wird, weitere Tore zu erzielen, braucht man sich nicht zu wundern, wenn es am Ende solch ein deutliches Ergebnis wird.“ Fakt war, dass die Birne bereits zur Pause geschält war. Nach dem Wechsel profitierte der SVW davon, dass es die Gastgeber vor 180 Fans etwas sachter angehen ließen. Der Spielfilm: 1:0 Andrej Baumung (3.), 2:0 Thorsten Ullemeyer (6.), 3:0 Christian Bollinger (10.), 4:0 Ullemeyer (33.), 5:0 Bollinger (40.), 6:0 Felix Burkhard (49.), 6:1 Dominik Higi (53.), 7:1 Tamino Hauck (70.).

Aufrufe: 026.11.2023, 19:17 Uhr
michael heinzeAutor