2024-02-23T08:22:50.674Z

Allgemeines
Im Verfolgerduell gegen die Spvgg. Ingelheim reichte es vorne sowie hinten nicht um Punkte mitzunehmen
Im Verfolgerduell gegen die Spvgg. Ingelheim reichte es vorne sowie hinten nicht um Punkte mitzunehmen – Foto: Michael Wolff

Landesliga: Bitter Pleite für Reserve von Wormatia Worms

Wormatia-Zweite verliert 0:2 gegen Ingelheim

Worms. Es war wie sooft in den Schlüsselduellen in dieser Saison. Im Verfolgerduell gegen die Spielvereinigung Ingelheim rannten die Landesliga-Fußballer des VfR Wormatia Worms II schnell einem Rückstand hinterher. Am Ende musste sich die Mannschaft von Konstantin Sawin mit 0:2 (0:2) geschlagen geben und verpasst es dadurch, den Anschluss an die Top-Vier herzustellen.

Dieser Text wird euch kostenlos zur Verfügung gestellt von der Allgemeinen Zeitung und Wormser Zeitung.

Schlafmützigkeit in der Defensive und vorne zu harmlos

Schon nach fünf Minuten offenbarte sich, dass es defensiv einfach nicht passt beim Oberliga-Unterbau. Nach einem ruhenden Ball kam Lukas Manneck völlig freistehende zum Abschluss. "Ich kann mir nicht erklären, wie so etwas passieren kann", ärgert sich Trainer Konstantin Sawin über die Schlafmützigkeit seiner Spieler. "Ballbesitz hatten wir vielleicht etwas mehr, aber machen daraus überhaupt nichts“, schüttelt Sawin den Kopf. "Ich glaube, wir hätten noch zwei Tage spielen können und doch kein Tor gemacht", strahlten die Hausherren auch nach dem 0:2 durch Jonas Becker und nach der Pause keine Torgefahr aus. "In erster Linie fehlt uns das Selbstvertrauen und die Genauigkeit. Wir sind einfach zu behebig", spricht Konstantin Sawin daher von einer verdienten Niederlage. "In puncto Wille und Einsatzbereitschaft war Ingelheim einfach besser."



Aufrufe: 026.11.2023, 18:11 Uhr
Martin ImruckAutor