2024-02-22T15:00:42.116Z

Allgemeines
Der KFC Uerdingen hat 2:2 gegen den Spitzenreiter der Mittelrheinliga erzielt.
Der KFC Uerdingen hat 2:2 gegen den Spitzenreiter der Mittelrheinliga erzielt. – Foto: Ralph Görtz

KFC Uerdingen: Pepijn Schlösser bereitet vor, Gianluca Rizzo trifft

Oberliga Niederrhein: 2:2 gegen Mittelrheinliga-Spitzenreiter Frechen 20.

Trotz aller wirtschaftlichen Schwierigkeiten, Streitigkeiten und personellen Veränderungen: beim KFC Uerdingen wird auch noch Fußball gespielt. Die Generalprobe vor dem ersten Meisterschaftsspiel des Jahres am kommenden Sonntag bei den Sportfreunden Hamborn 07 ist geglückt. Bei Frechen 20, dem Tabellenführer der Oberliga Mittelrhein, holte der Dritte der Oberliga Niederrhein ein 2:2 (0:1).

Die Uerdinger waren zweimal in Rückstand geraten, obwohl sie die keineswegs schlechtere Mannschaft waren. Zunächst war es ein Fehlpass im Spielaufbau von James Shepard, den die Gastgeber umgehend zur Führung nutzten. Später war es ein Sonntagsschuss aus 30 Metern, der zum 2:1 einschlug.

Die Ausgleichstreffer waren beinahe identisch. In beiden Fällen waren es Joker, die stachen. Pepijn Schlösser bereitete beide Tore über die rechte Seite vor; den Rückpass von der Grundlinie hämmerte Gianluca Rizzo in die Maschen – erst oben rechts, dann unten rechts. Das Unentschieden hatten sich die Gäste redlich verdient bei einem starken Gegner, der vor wenigen Tagen einen Test bei den Sportfreunden Baumberg, Spitzenreiter der Oberliga Niederrhein, mit 3:1 gewonnen hat. „Es war ein sehr gutes Spiel, auf Top-Oberliga-Niveau“, urteilte KFC-Trainer Marcus John, der mit der Vorbreitung zufrieden ist. „Wir hatten in Fortuna Düsseldorf II, Borussia Mönchengladbach II und Frechen sehr gute Gegner. Das war aber auch nötig, denn wir dürfen keine Anlaufzeit benötigen.“ Wollen die Uerdinger den Neun-Punkte-Rückstand auf Baumberg und den Sechs-Punkte-Rückstand auf Ratingen wettmachen, so müssen sie sofort eine positive Serie starten.

Zufrieden ist John mit dem Passspiel und Pressing. „Aber die individuellen Fehler müssen wir abstellen“, fordert er und hofft auf weniger Verletzungspech: Die beiden Torjäger Hinata Gonda (Innenbandriss) und Dimitrios Touratzidis (Innenbandanriss) fehlen; in Frechen fehlten zudem Michael Blum (Oberschenkelzerrung) und Justin Klein (Bluterguss). Über den Rücktritt des Vorsitzenden Marc Schürmann wurde die Mannschaft von Sebastian Thißen und Andreas Scholten Informiert. „Wir konzentrieren uns auf das Sportliche, daran werden wir gemessen“, meinte John.

KFC: Udegbe (46. Gomoluch) - Päffgen, Shepard, Härtel (46. Zimmermann) - Ribeiro, Abel, Talarski, Meißner (46. Schlösser) - Kenia (46. Rizzo), Weber (46. Odenthal), Yanagisawa (75. Lipinski).
Tore: 1:0 Doll (17.), 1:1 Rizzo (58.), 2:1 Friesdorf-Weber (69.), 2:2 Rizzo (77.).

Aufrufe: 011.2.2024, 22:45 Uhr
Thomas SchulzeAutor