2024-05-24T11:28:31.627Z

Allgemeines

Israel Suero Fernández kehrt nach Spanien zurück

SV Elversberg: Abgang am letzten Tag der Wechselperiode

Die SV Elversberg und Offensivspieler Israel Suero Fernández beenden die Zusammenarbeit in diesem Winter nach viereinhalb gemeinsamen Jahren. Der 28-Jährige wird in seine Heimat zum spanischen Drittligisten CD Castellón wechseln, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Israel Suero Fernández wechselt mit sofortiger Wirkung zum spanischen Drittligisten CD Castellon. Er kam im Frühjahr 2017 aus Spanien nach Deutschland, über seine ersten Stationen beim Verbandsligisten CKC Kassel und dem TSV Eintracht Stadtallendorf wechselte er zur Saison 2018/2019 zur SV Elversberg, damals in die Regionalliga Südwest. In den ersten vier Regionalliga-Jahren in Elversberg bestritt Suero saisonübergreifend 150 Liga-Spiele. Auch im vergangenen Aufstiegsjahr gehörte er mit 32 Einsätzen zu den Stammkräften und war mit 15 Treffern am Saisonende interner Toptorjäger der SVE. In der aktuellen Drittliga-Saison reichte es in 20 Partien nur noch zu einem Startelf-Einsatz und zehn Einwechslungen.

„Isra hat in den vergangenen Jahren hervorragende Leistungen gebracht und damit maßgeblich zum Erfolg der Mannschaft und des Vereins beigetragen. Das wissen wir zu schätzen“, sagt SVE-Sportvorstand Ole Book und ergänzt: „Er ist kurzfristig mit dem Wunsch auf uns zugekommen, in seine Heimat wechseln zu dürfen. Wir sind unter Abwägung aller Faktoren zu dem Schluss gekommen, diesen Wechsel entsprechend zu vollziehen. Wir wünschen Isra auf seinem weiteren sportlichen Weg viel Erfolg und mit seiner Rückkehr nach Spanien auch privat alles Gute.“

Aufrufe: 031.1.2023, 15:19 Uhr
Fried/VereinAutor