2024-03-01T12:31:23.136Z

Allgemeines
– Foto: P.H.
VR Bank Bodensee-Oberschwaben

"Ich will den Aufstieg" - Nick Hafenrichter ist Spieler der Woche

FuPa präsentiert Woche für Woche den "MVP" für Württemberg!

FuPa Württemberg präsentiert den "MVP" – den wertvollsten Spieler – der vergangenen Woche. Nicht nur Tore sind hier entscheidend, auch unsere Community trägt dazu ihren Teil bei: Stimmen für die Akteure, die in den einzelnen Spielberichten abgegeben werden können, fließen in die Bewertung ein ⭐.

In dieser Woche hat sich Nick Hafenrichter vom TSV Adelberg-Oberberken gegen tausende Konkurrenten aus Württembergs Amateurfußball durchgesetzt. Beim 4:0-Sieg am vergangenen Donnerstag gegen den FC Rechberghausen II war der 22-jährige an allen Treffern des Abends direkt oder indirekt beteiligt. In der laufenden Saison gelangen ihm in acht Spielen überragende 16 Tore und 6 Assists. Aufgrund dieser fulminanten Leistungen ist Hafenrichter unser FuPa-Spieler der Woche!

FuPa: Am vergangenen Donnerstag warst du beim 4:0 gegen den FC Rechberghausen II an allen Toren direkt oder indirekt beteiligt (Drei Treffer und eine Vorlage): Wie waren deine Gefühle nach Abpfiff und wie wurde nach dem Spiel gefeiert?

Nick Hafenrichter: Also ich freu mich immer über einen Sieg. Die Tore und Vorlagen sind dann natürlich die Kirsche auf der Torte. Gefeiert wurde an diesem Spieltag, da es ein Donnerstag war, nicht mehr viel. Ein Bier gibt es trotz allem nach jedem Spiel.

FuPa: Aktuell steht der TSV Adelberg-Oberberken noch ungeschlagen an der Tabellenspitze: Inwiefern visiert ihr den Aufstieg an, bzw. wie sind euere Saisonziele definiert?

Nick Hafenrichter: Meine Ziele sind ganz klar definiert: Ich will den Aufstieg. Da spreche ich auf jeden Fall für meine Jungs und den Trainer mit.

FuPa: Wo liegen deine Stärken als Spieler, bzw. wie kannst du deiner Mannschaft auf und neben dem Platz am besten helfen?

Nick Hafenrichter: Meine Stärke auf dem Spielfeld ist meine Beidfüßigkeit, das ist auf jeden Fall ein großer Vorteil. Zu dem probiere ich immer alle mitzuziehen. Neben dem Platz bin ich eine sehr offener Typ und immer für ein Spaß zu haben.

FuPa: Inwiefern hast du dir für die laufende Saison persönliche Ziele gesetzt (Bsp. Mindestanzahl an Toren)

Nick Hafenrichter: Ich setze mir immer persönliche Ziele: Ich wette gerne um Tore, die mir einen zusätzlichen Kick geben. Ich habe auch diese Saison mir ein Tor-Ziel gesetzt und liegt bei 35-40 Toren. Dann natürlich noch ein Ziel ist es mit dem Wimpel in Malle im Bamboleo sitzen.

FuPa: In der Saison 2022/23 bist du zum TSV Schornbach in die Bezirksliga gewechselt: Welche Gründe waren für deine Rückkehr zum TSV Adelberg-Oberberken ausschlaggebend?

Nick Hafenrichter: Der größte Punkt waren einfach meine besten Kumpels. Wir spielen alle schon seit klein auf beim TSV Adelberg. Mir macht es einfach am meisten Spaß, wenn ich mit ihnen auf dem Platz stehe und das ist davor leider ein wenig verloren gegangen. Zudem habe ich gemerkt, dass ich einfach ein Kreisligakicker bin und das Bier liebe!

Aufrufe: 029.11.2023, 12:39 Uhr
Nicolas BläseAutor